Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Darf ich trotz Antibiotika Erythromycin weiterstillen?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo, würde gerne wissen ob ich trotz Antibiotika weiterstillen darf. Mein Arzt sagte ich soll abstillen. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und wird nur noch abends gestillt. Ich würde gerne weiterstillen. Würde mich sehr auf Antwort freuen.

Gruß Melanie

von Prettywomen am 02.03.2012, 18:55 Uhr

 

Antwort auf:

Darf ich trotz Antibiotika Erythromycin weiterstillen?

Liebe Melanie,

ich zitiere dir dazu aus „Arzneiverordnung in Schwangerschaft und Stillzeit" Spielmann, Schaefer, 7. Auflage 2006:

"Empfehlung für die Praxis: Erythromycin und Roxythromycin sind neben den Penicillinderivaten und den Cephalosporinen Antibiotika der Wahl für die Stillzeit." Was sich so deuten lässt, als das ein sofortiges Abstillen ziemlich übertrieben und sicher nicht nötig wäre.

Was euer individuelles "Risiko" betrifft so solltest du deinen Arzt bitten, sich die Mühe zu machen und bei der Embryotox eine individuelle Empfehlung einholen zu lassen. Das kann er und es ist dein gutes Recht, das auch von ihm abzufordern... Das Berliner Pharmakovigilanz und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie ("Embryotox") berät Ärzte und andere Fachleute bei Fragen zur Vereinbarkeit von Medikamenten und Stillzeit (und natürlich auch Schwangerschaft). Es ist unter der Telefonnr. 030 30308 111 erreichbar, per mail unter mail@embryotox.de, oder online unter www.embryotox.de bzw. http://www.bbges.de/content/index024a.html.

Lieben Gruß, und gute Besserung!
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 02.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Trotz Antibiotika Stillen?

Hallöchen, Ich habe ein Frage, ich muss aufgrund einer Wurzelentzündung am Backenzahn Antibiotika einnehmen! Meine Tochter stille ich noch 2x täglich und füttere sonst mit Babyvita HA Pre zu! Sie ist jetzt knapp 5 Monate alt! Wir Beide genieße das tägliche Kuscheln beim ...

von amy1-2007 30.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Stillen und Antibiotika?

Hallo, liebe Biggi und liebe Kristina, eine Freundin von mir hat ein krankes Baby. Es hat Lungenentzündung und muss mit AB behandelt werden. Die Ärztin im Krankenhaus sagt, sie müsse sofort abstillen, weil sich AB und Milch nicht vertragen. Kann das denn sein? Und ich ...

von Zweizahn 09.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Stillen und Antibiotika?

Hallo liebe Biggi, es könnte sein, das ich aufgrund einer starken Erkältung mit Husten ein Antibiotika verabreicht bekomme. Nun ist es so, das ich gegen Penicillin allergisch bin, gibt es denn ausser Penicillin auch noch andere stillverträgliche Mittel? Ich weiss nur, das ...

von liabewölfin 02.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

wieviel tage nach antibiotika kann man wieder stillen?

hallo, wegen eines entzündeten zeckenbisses muss ich nun 10 tage lang doxycyclin AL200 T nehmen. während dieser zeit darf man nicht stillen. ich pumpe nun jeden tag ab, um die milchbildung aufrecht zu erhalten. ab wann darf ich aber wieder stillen? es steht leider nicht ...

von p!nacolada 21.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika und OP

Liebe Biggi, liebe Kristina, ihr habt mich schon durch die Stillzeit meines ersten Kindes begleitet - es gab für mich anfänglich viele Unsicherheiten, noch dazu waren wir im Ausland, aber durch Eure einfühlsame Arbeit in diesem Forum und Eure Antworten auf meine Fragen ...

von ddoubledan 14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika in der Stillzeit

Guten Tag Ich habe eine Lungenentzündung und mein Arzt hat mir nun Cefpodoxime verschrieben. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich stille und er meinte, dass es in Ordnung sei. Nun hab ich doch an verschiedenen Orten gelesen, dass man eine Stillunterbrechung einlegen sollte, ...

von Barbara.C. 02.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

antibiotika- Brustentzündung

war soeben beim Arzt; beginnende Brustentzuendung. Bekam: Dalacin 150mg. Sie meinte,es wäre kein Problem, dies in der Stillzeit zu nehmen. Wie ist das nun, durch das Antibiotika wird dieser Milchstau geöffnet? Sie meinte, die Brust wäre an einer Stelle nicht leer. Obwohl ich ...

von blume84 29.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika und "Darmsanierung"

Hallo, mein Sohn hatte kurz nach der Geburt eine Neugeborenen-Infektion. Daraufhin bekam er 7 Tage Antibiotika. Nun hat mir meine Hebamme geraten, seinen Darm zu "sanieren", da dieser ja aufgrund der Antibiotika-Gabe stark belastet wurde. Sie riet mir dem Kleinen Aloe-Vera ...

von Betty68 19.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.