Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Baby will nur Brust, keine Beikost keine Folgemilch

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Stillberaterinnen,

Mein Sohn ist genau sieben Monate alt. Er wird ausschließlich gestillt. Vor fünf Wochen habe ich mit der Beikost angefangen, aber er klappt nicht, er macht sein Mund nicht auf und wenn ich es schaffe, Brei in sein Mund zu bekommen fängt er an zu würgen.
Ich mache mir langsam auch Gedanken über seine Größe und Gewicht. Er ist ca. 69 cm und wiegt 7.300 Gramm. Er hatte in seiner U5 auch einen Knick in der Perzentilekurve, er war immer über dem Durchschnitt und jetzt auf einmal drunter. Er wiegt schon seit fast zwei Monaten soviel, er nimmt gar nicht zu. Ich denke mir, das es evtl. auch damit zusammen hängt das er momentan sehr aktiv ist und viel robbt.
Ich dachte, dass ich ihn ab jetzt abends vor dem schlafen gehen Folgemilch geben soll, habe es vorhin versucht und das will er auch nicht, der Geschmack würgt ihn. Morgen werde ich es mal mit der Pre Nahrung versuchen. Langsam bin ich echt am verzweifeln. In fünf Monaten fange ich wieder mit der Arbeit an und möchte langsam anfangen abzustillen.
Ich habe auch das Gefühl, dass er nachts nicht wirklich satt wird, er kommt zur Zeit alle zwei Stunden und ab früh morgens jede Stunde. Ich komme an meine Grenzen.
Was kann man tun, damit er Beikost zu sich nimmt und Folgemilch trinkt. Wie schätzen sie das mit dem Gewicht ein?
Liebe Grüße
Maona

von Maona am 30.03.2020, 00:34 Uhr

 

Antwort auf:

Baby will nur Brust, keine Beikost keine Folgemilch

Liebe Maona,

wichtig ist, dass aus dem Thema "Essen" kein Kampf gemacht wird. Einen solchen Kampf verlieren die Eltern sehr schnell und viele Essstörungen haben ihre Ursache in der ganz frühen Kindheit, wenn das Baby zum essen gezwungen werden sollte.
Der beste Weg, ein Kind zu einem "schwierigen Esser" zu machen besteht darin, es zum Essen zu zwingen! Ein Kind darf essen, aber es muss nicht essen und eine sehr bewährte Methode lautet "Die Mutter bietet an, was es gibt, das Kind entscheidet wie viel oder wenige es davon isst".

Vermeiden Sie es, Ihr Kind mit Gewaltkuren zum Essen zwingen zu wollen, ja lassen Sie das Thema ganz sein. Stillen Sie Ihr Kind wieder eine Weile, bis sich die Wogen geglättet haben und wieder Ruhe eingekehrt ist und probieren Sie es dann erneut.
Sicher ist auch für Sie das auf deutsch erhältliche Buch "Mein Kind will nicht essen" von dem spanischen Kinderarzt Dr. Carlos Gonzales eine interessante (und beruhigende) Lektüre. Das Buch ist im Buchhandel (ISBN 3 932022 12 2) bei der La Leche Liga oder auch im Stillshop hier auf der Seite erhältlich.

Dr. Gonzales hat eine Aufstellung gemacht, wie viel Muttermilch (MM) ein Baby im Alter zwischen neun und zwölf Monaten benötigt, um den empfohlenen Bedarf an verschiedenen Nährstoffen zu decken:

Energie: 830 kcal = 1185 ml MM
Eiweiss: 9,6 g = 910 ml MM
Vitamin A: 350 µg = 700 ml MM
Vitamin B: 0,4 µg = 412 ml MM
Vitamin C: 25 mg = 625 ml MM

Diese Angaben zeigen, dass Muttermilch den Bedarf des Kindes an vielen Nährstoffen lange zu decken vermag und nicht unbedingt Eile geboten ist, das Kind zum Essen zu zwingen.

Es gibt Babys, die es geradezu hassen und hysterisch reagieren, wenn man ihnen etwas in den Mund stecken will. Diese Kinder essen aber recht gut, wenn sie selber essen dürfen. Das Geschmiere, das es dabei gibt, ist weniger schlimm, als das Theater mit einem Kind, das sich mit allen Kräften wehrt und außerdem lernen die Kinder recht schnell gut zu essen.
Es gibt eine ganze Menge, was als fingergerechte Nahrung angeboten werden kann. Banane zum Beispiel kann ein Kind gut in die Hand nehmen, sie ist weich und es kann sie alleine essen. Auch ein Stück von einer gekochten Kartoffel geht gut. Gekochte Erbsen können einzeln aufgepickt werden (ist gleichzeitig eine gute Übung für die Feinmotorik), alle Gemüse und Obstarten, die einigermaßen weich sind und dann in kleine Stücke geschnitten werden, können gegeben werden.
Probiere es einfach einmal aus.

Wenn Sie abstillen möchten, versuchen Sie es weiterhin mit der Flasche, probieren Sie einmal folgende Tipps:

lassen Sie IMMER JEMANDEN ANDERS die Flasche anbieten, nie Sie selbst. Es gibt einige Tricks, die Sie probieren können:

- versuchen Sie, die Flasche anzubieten, wenn Ihr Baby nicht allzu hungrig (zur regulären Stillzeit wird er keine Experimente mitmachen wollen) ist;

- lassen Sie die fütternde Person das Baby ganz liebevoll halten, während die Flasche angeboten wird;

- anstelle den Sauger in den Mund zu schieben, lassen Sie die Betreuung die Unterlippe damit kitzeln, damit sie selbst ihn nimmt;

- Ihr Baby könnte in ein Kleidungsstück eingewickelt werden, welches nach Ihnen riecht;

- der Sauger der Flasche könnte mit warmen Wasser auf etwa Körpertemperatur gebracht werden;

- versuchen Sie verschiedene Sauger - Silikon + Kautschuk, verschieden Formen, größere oder kleinere Sauger;

- versuchen Sie, verschiedene Positionen ausprobieren zu lassen;

- vielleicht geht es mit rhythmischen Schaukeln besser, auch Gehen kann Erfolg bringen. Einige Babys nahmen die Flasche, wenn sie im Autositz saßen, besser;

- probieren Sie, die Flasche zu geben, wenn Ihr Baby schläft;

Wichtig ist, dass Sie wirklich geduldig bleiben.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 30.03.2020

Antwort auf:

Baby will nur Brust, keine Beikost keine Folgemilch

Vielen lieben Dank für Ihre umfangreiche Rückmeldung. Das werde ich mal versuchen so umzusetzen.

Liebe Grüße
Maona

von Maona am 30.03.2020

Antwort auf:

Baby will nur Brust, keine Beikost keine Folgemilch

:-)

von Biggi Welter, Stillberaterin am 30.03.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Beikoststart, Baby trinkt viel weniger an der Brust

Hallo liebes Team, mein Baby ist 6 Monate alt, habe vor kurzem mit Beikost angefangen (nur Mittagsbrei). Nun ist es aber so, dass mein Kleiner weniger an der Brust trinkt, dass möchte ich aber nicht. Was kann ich denn machen, damit er mehr trinkt und um meine Milchmenge ...

von Aslihan 12.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Beikost Brust, Baby Brust

Baby verweigert die Brust nach Beikostanfang

Liebe Biggi, ich brauche mal wieder einen Rat: mein Sohn (knapp 6 Monaten) kriegt Brei Mittags und Abends seit 6 Wochen, wird noch morgens 2mal, nachmittags 2 mal, zum einschlafen und nachts gestillt. Wenn ich unterwegs bin, kriegt er auch mal die Flasche. Jetzt ist es seit ...

von Mariej136 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Beikost Brust, Baby Brust

Baby verweigert Brust nach Beikosteinführung

Hallo, wir haben die Beikosteinführung etwas anders gestaltet, da wir im Ausland leben und dem Leitfaden hier gefolgt sind: im ersten Monat (wir haben nach dem 6. angefangen) zuerst den Gemüsebrei mittags, dann Obst vormittags, dann Joghurt nachmittags - soweit sind wir ...

von s.koektas 30.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby Beikost Brust, Baby Brust

Baby trinkt nur aus linker Brust

Hallo, Mein Baby ist nun 28 Wochen alt und bekommt neben drei Brei Mahlzeiten immer noch die Brust, allerdings nur noch die Linke. Das fing vor ca 2 Monaten an, dass er die rechte Brust immer angeschrien hat, nachdem er nur bisschen genuckelt hat. Ganz zu Anfang war die ...

von Alice32 26.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby verweigert Brust/zufüttern

Hallo, vorab sorry schonmal für den langen Text   Seit ein paar Tagen verweigert mein Baby (4 Monate) tagsüber komplett die Brust und schreit wenn ich sie nur Anlegen möchte. Nachts trinkt sie ganz normal an der Brust.  Die ganze Zeit habe ich problemlos mit Stillhütchen ...

von Biiene 25.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Wie kann ich meinem Baby (nachts) die Brust (als Einschlafhilfe) abgewöhnen?

Hallo liebes Team! Mein Sohn ist inzwischen 7 Monate alt. Ich habe ihn von Beginn an voll gestillt. Seit der Beikosteinführung trinkt er zunehmend weniger. Nach wie vor dient meine Brust ihm aber zur Beruhigung und vor allem auch als Einschlafhilfe. Er schläft nur an der ...

von Katinka1004 21.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby 13 Wochen lehnt Brust ab, warum ?

Hallo! Mein Kleiner ist 13Wochen und 2 Tage alt! Ich stille ihn voll. Seit 2 Tagen mach ich mir große Sorgen, denn jedes Mal, wenn ich ihm nach seinen Hungerzeichen anlege, dockt er nach 1..2 Schluck wieder ab, wieder an wieder ab und dreht sich jedes mal weg, ist ziemlich ...

von Jul777 21.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

„Zwinge“ ich meinem Baby die Brust auf?

Hallo, bin gerade etwas verunsichert. Mein Kleiner ist nun 4 Wochen alt und wird seit Anfang an voll gestillt. Ich stille nach Bedarf, also biete meinem kleinen die Brust immer an wenn er danach verlangt und auch wenn er viel schreit um ihn zu beruhigen, da das immer ...

von Bellissima88 20.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Sehr wunde Brustwarze, offene Wunde, Baby hat gebissen, was kann ich machen?

Hallo, ich habe seit über 1. Monat eine sehr wunde Brustwarze. Meine Tochter (9 Monate) hat mich mit den unteren Zähnen gebissen. Ich habe alles mögliche ausprobiert. Es wurde schon etwas besser, jetzt ist die Wunde wieder etwas mehr aufgerissen. Meine Stillberaterin hat es ...

von Tina01 17.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

8,5 Monate altes Baby verlangt plötzlich vermehrt nach Brust/ lehnt Brei ab

Hallo liebe Stillberaterinnen, erst einmal vielen herzlichen Dank für Ihre wertvolle Arbeit in diesem Forum. Meine Tochter ist nun 37,5 Wochen alt und seit ca. einer Woche lehnt sie sukzessive bis nun absolut ihre Breimahlzeit(en) ab. Ich habe sie bisher immer voll und ...

von ToniLL519 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.