Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Baby ist nur wenig Beikost

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Liebes Stillberatungsteam,

nachdem Ihr mir schon einmal so toll geholfen habt, wende ich mich heute wieder mit einer Frage an Euch.
Meine Tochter ist 7,5 Monate alt. Seitdem sie ca. 6 Monate alt ist, probieren wir uns an der Beikost. Nach wie vor stille ich sie aber noch nach Bedarf und habe auch keine Eile mit dem Abstillen. Allerdings ist die kleine Maus von den üblichen Beikostregeln nicht so überzeugt... Zwar hat sie am Anfang etwas Möhre und auch Möhre mit Kartoffel gegessen, aber seit einiger Zeit mag sie diesen Mittagsbrei überhaupt nicht mehr. Weder die Beigabe von Fleisch noch andere Gemüsesorten konnten sie bislang überzeugen - sie verzieht angewidert das Gesicht und verweigert das Essen nach wenigen Löffeln. Ich zwinge sie dann auch nicht. Was sie dagegen liebt, ist Apfel, Banane und getreidebrei. Da sperrt sie ihren kleinen Mund auf und versucht, den Löffel selber zu nehmen, damit es noch schneller geht ;-). Heute hat sie ein Löffelchen Joghurt probiert und hat sich vor Begeisterung fast überschlagen. Ich weiß, dass sie für Joghurt eigentlich noch zu klein ist, bin aber etwas ratlos. Ich möchte ihr ja Freude am Essen vermitteln und ihr grundsätzlich nichts vorenthalten, was ihr schmeckt, ihr aber auch nicht schaden. Bislang rühre ich ihren Getreidebrei mit Wasser an ( da ich sie ja noch häufig stille). Ist es vor diesem Hintergrund zu vertreten, ihr ab und zu ein paar Löffel Joghurt zu geben? Und habt Ihr noch irgendwelche Tips für mich, wie ich ihr den Mittagsbrei etwas schmackhaft machen kann? Ich will sie auf keinen Fall zum Essen zwingen, mache mir aber etwas Gedanken, ob sie ausreichend Nährstoffe bekommt...

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Liebe Grüße
Ru80

von Ru80 am 30.04.2013, 16:55 Uhr

 

Antwort auf:

Baby ist nur wenig Beikost

Liebe Ru80,

es gibt Babys, die es geradezu hassen und hysterisch reagieren, wenn man ihnen etwas in den Mund stecken will. Diese Kinder essen aber recht gut, wenn sie selber essen dürfen. Das Geschmiere, das es dabei gibt, ist weniger schlimm, als das Theater mit einem Kind, dass sich mit allen Kräften wehrt und außerdem lernen die Kinder recht schnell gut zu essen.
Es gibt eine ganze Menge, was als fingergerechte Nahrung angeboten werden kann. Banane zum Beispiel kann ein Kind gut in die Hand nehmen, sie ist weich und es kann sie alleine essen. Auch ein Stück von einer gekochten Kartoffel geht gut. Gekochte Erbsen können einzeln aufgepickt werden (ist gleichzeitig eine gute Übung für die Feinmotorik), alle Gemüse und Obstarten, die einigermaßen weich sind und dann in kleine Stücke geschnitten werden, können gegeben werden.

Mach dir auch keine Sorgen wegen den Nährstoffen.
Lass dich leiten von deiner Kleinen, sie WEISS genau, was sie braucht. Wenn sie nichts oder nur wenig essen mag, dann lass sie. Sonst erzeugst du nur einen Stress, der keiner von euch gut tut; der beste Weg, ein Kind zu einem "schwierigen Esser" zu machen besteht darin, es zum Essen zu zwingen! Ein Kind darf essen, aber es muss nicht essen und eine sehr bewährte Methode lautet "Die Mutter bietet an, was es gibt, das Kind entscheidet wie viel oder wenige es davon isst".

Sei getrost, dass sie solange du weiter stillst bekommt was sie braucht.

Vielleicht ist auch für dich das Buch "Mein Kind will nicht essen" von dem spanischen Kinderarzt Dr. Carlos Gonzales eine interessante (und beruhigende) Lektüre. Das Buch ist im Buchhandel (ISBN 3 932022 12 2) bei der La Leche Liga oder auch im Stillshop hier auf der Seite erhältlich.

Dr. Gonzales hat eine Aufstellung gemacht, wie viel Muttermilch (MM) ein Baby im Alter zwischen neun und zwölf Monaten benötigt, um den empfohlenen Bedarf an verschiedenen Nährstoffen zu decken:

Energie: 830 kcal = 1185 ml MM
Eiweiss: 9,6 g = 910 ml MM
Vitamin A: 350 µg = 700 ml MM
Vitamin B: 0,4 µg = 412 ml MM
Vitamin C: 25 mg = 625 ml MM

Diese Angaben zeigen, dass Muttermilch den Bedarf des Kindes an vielen Nährstoffen lange zu decken vermag und nicht unbedingt Eile geboten ist, das Kind zum Essen zu zwingen.

Probier es einfach einmal aus.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 30.04.2013

Antwort auf:

Baby ist nur wenig Beikost

Hallo Ru80,
deine Situation kenne ich. Mein Kleiner ist genauso. Er ist Sonntag ein Jahr alt geworden und wird noch immer vollgestillt! Er isst mal gaaaaaaaaanz wenig Brötchen/Brot oder Obst. Er will immer alles von meinem Teller haben. Wenn ich es ihm dann gebe, isst er 2-3 Bissen und dann dreht er den Kopf weg oder schiebt meine Hand weg!
Er hat letztens auch etwas von Papas Grand Dessert gegessen. Das schien ihm zu schmecken. Ich hatte ein bisschen Angst wegen Bauchschmerzen, aber er hat es vertragen.
Er kommt, seitdem er 9 Monate ist, alle 2-3 Stunden. tagsüber wie nachts. Da hab ich mich dran gewöhnt. Mein "Vorbild" ist meine Nachbarin! Ihre Kleine hat mit 13 Monaten gegessen und stillt sich so langsam (jetzt 17Monate) selber ab. seit 1 monat kommt sie nachts nur noch einmal, vorher auch alle 2 Stunden. Daran sehe ich, dass alles okay ist.
Der Kleine schläft bei mir mit im Bett, so ist es nicht so anstrengend.

Lange Rede, kurzer Sinn: Lass ihr Zeit! Es kommt alles von selber!
Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht! :-)

Wann ein Kind krabbelt, läuft oder durch schläft, hängt von der Reife ab und so eben auch das Essen!

von MamaundMini86 am 30.04.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Abstillen aber Baby verweigert Beikost

Hallo, ich habe eine Frage zum Abstillen. Meine Tochter ist 9,5 Monate alt und wird nachts (sie wird jede Stunde wach, wird aber alle 2 oder 3 Stunden gestillt!!!) und morgens (um 8 und 11 Uhr) gestillt. Mittags bekommt Sie Gläschen, wobei sie nur einen halben Glas isst. ...

von LenaH 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby verweigert die Brust nach Beikostanfang

Liebe Biggi, ich brauche mal wieder einen Rat: mein Sohn (knapp 6 Monaten) kriegt Brei Mittags und Abends seit 6 Wochen, wird noch morgens 2mal, nachmittags 2 mal, zum einschlafen und nachts gestillt. Wenn ich unterwegs bin, kriegt er auch mal die Flasche. Jetzt ist es seit ...

von Mariej136 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Langes Stillen ist angeblich schuld, dass Baby Beikost verweigert

Hallo guten Morgen :-) Vielen Dank für die liebe und ausführliche Antwort!! Ich fühle mich jetzt auf alle fälle besser und werde künftig anders auftreten, wenn mal wieder Kommentare bezüglich des Stillens kommen. Auf meine Frage an die, die mich immer kritisieren, was ich ...

von raubtatze 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Beikost für 7 Monate altes Baby / Stillen trotz Arbeit

Liebe Biggi, meine Tochter ist 7 Monate alt und wird noch fast voll gestillt. Seit drei Wochen versuche ich, ihr mittags Beikost zu geben. Nun habe ich ein paar Fragen, da ich im nächsten Monat wieder anfangen werde zu arbeiten. 1) Mit Pastinake habe ich angefangen ...

von Helke 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

zuviel Beikost bei 5,5 Monate alten baby

Hallo :) Vor ca 1 Monat haben wir bei Kristoffer mit bei Kost angefangen,jetzt ist er 5,5 Monate alt und ein richtiges Mat Monster wie wir auf Norwegisch sagen, soll heissen er futtert wie verrueckt und will einfach alles ausprobieren, vor ein paar tagen hat er al er auf ...

von alyana 22.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

wie schaffte man es früher die Babys ab 4.Monat zu füttern,trotz Beikostunreife?

Hallo, mich interessiert wie man früher schon die Babys so früh füttern konnte,wenn sie doch in dem Alter noch nicht reif für die Beikost sein konnten,d.h.Brei wieder mit der Zunge rausschieben? Wie haben sie da alle schon so früh essen können? Bzw.es gibt ja heute auch ...

von Sonja-Lady 20.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby 19 Wo alt-trinkt nachts alle 1-1,5h-Wachstumsschub oder Zeichen für Beikost

Liebe Biggi, meine Tochter (stille sie voll) wird morgen nun 19 Wochen alt.Sie ist seit einigen Tagen am nachmittag sehr quengelig,man kann ihr nichts recht machen,beim Trinken an der Brust läßt sie sich oft ablenken.Aber nachts will sie nun alle 1-1,5 Stunden an die ...

von Greenamy 19.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

idealer Start für Beikost bei allergiegefährdetem Baby?

Hallo, vielen lieben Dank für Ihre Antwort vom 13. Juli. Ich habe die Windelprobe gemacht und bin mir sicher, dass mein Sohn derzeit noch immer genug Muttermilch abbekommt und werde nun erst mal weiter voll stillen. Bzgl. des Beikost-Starts würde mich noch interessieren, ob ...

von enibas10 16.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby verweigert komplett die Beikost

Hallo, wir haben folgendes Problem. Unsere Tochter ist nun 8 Monate alt und verweigert die Beikost. Mit 4 Monaten haben wir mit dem Mittagsbrei angefangen, nach und nach kamen dann der Abendbrei und Nachmittagsbrei hinzu. Mal klappte es gut mal so lala. Gegessen hatte sie ...

von Anna-K. 12.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

baby (fast 8 monate alt) will bisher keine beikost, wie fange ich am besten an?

hallo, ich stille meine tochter voll, ich weiss das es gut ist aber ich möchte doch das sie langsam zumindest eine mahlzeit ist. ich habe seit dem sie 6 monate alt ist, ihr immer wieder gemüsebreie (verschiedene hersteller und verschiedene sorten) geben, anfangs dachte ich ...

von Rosaklein 05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.