Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Ausgehen, Abpumpen, Weiterstillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Sehr geehrte Frau Welter,

mein jüngster Sohn ist nunmehr 5 Monate alt. Er wird voll gestillt, tagsüber alle 2 bis 3 Stunden, nachts alle 3 bis 5 Stunden.

Ich möchte nun mal wieder ausgehen. Mein Mann wird an diesem
Abend abgepumpte Milch aus der Flasche füttern, das klappt gut, wir haben es mal im Vorfeld ausprobiert.

Nun aber meine Frage: Sicherlich werde ich an diesem
Abend auch die eine oder andere Weinschorle trinken, auch, wenn ich mich nicht BEtrinke. Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich deshalb natürlich weiterhin nicht stillen. Muss ich aber die Milch aus der Brust generell abpumpen und wegschütten, weil der Alkohol sich darin hält? Oder “verfliegt” er aus der Milch wieder? Gibt es einen Anhaltspunkt, ab wann ich wieder bedenkenlos stillen kann? Ich möchte meinem
Kind natürlich auf keinen Fall Alkohol zuführen und würde dann eher mehrmal mit der Flasche füttern...

Danke für Ihre Antwort!

von KrissiV am 22.08.2019, 06:28 Uhr

 

Antwort auf:

Ausgehen, Abpumpen, Weiterstillen

Liebe KrissiV,

um einen Milchstau zu verhindern, solltest Du auf alle Fälle ausstreichen oder abpumpen.

Das Komitee für Medikamente der Amerikanischen Akademie der Kinderärzte betrachtet Alkoholgenuss in der Stillzeit als vertretbar, obwohl beim Konsum großer Alkoholmengen Nebenwirkungen beobachtet wurden. Es konnten keine Schädigungen durch gelegentliches Trinken oder regelmäßiges Trinken geringer Alkoholmengen (ein Glas oder weniger täglich) festgestellt werden.

Alkohol geht unbehindert in die Muttermilch über. Man hat herausgefunden, dass die Konzentrationsspitze in der Muttermilch 30 bis 60 Minuten nach dem Trinken bzw. 60 bis 90 Minuten nach dem Genuss von alkoholhaltigen Nahrungsmitteln erreicht wird (Lawton 1985). Alkohol wird auch unverändert aus der Milch und dem Kreislauf der Mutter ausgeschieden. Bei einer Frau mit einem Gewicht von 55 kg dauert es etwa zwei bis drei Stunden, bis die Alkoholmenge von einem Glas Bier oder Wein von ihrem Körper abgebaut wird (Schulte 1995). Allerdings dauert es umso länger, den Alkohol abzubauen, je mehr davon aufgenommen wurde. Bei einer Frau von 55 kg dauert es bis zu 13 Stunden, bis ein Glas eines hochprozentigen Getränks abgebaut wird.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 22.08.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Milch abpumpen, Neocate, Weiterstillen

Hallo, habe schon gestern hier gepostet, komisch mein Beitrag wurde nicht eingestellt, ich versuche es nocheinmal... Mein Sohn ist 5 Monate alt, im Alter von ca 4 Wochen hatte er zum ersten Mal Blut im Stuhl. Auch war er sehr unruhig, weinte, schrie beim Stillen und hatte ...

von Blume123 20.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weiterstillen, abpumpen

Weiterstillen oder Fläschchen ausprobieren?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und isst etwa zwei Gläschen Brei am Tag (1/2 Getreide-Obst, 1 Mittagsmenü, 1/2 Obst). Abends stille ich ihn zum Einschlafen. Nachts meldet er sich ca. drei Mal und nuckelt an meiner Brust bzw trinkt dann wenige Schlucke. Morgens trinkt ...

von shla 22.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Bei Medikamenten gegen Krätze weiterstillen?

Guten Tag, Ich habe folgendes Problem: Bei meinem Sohn (6 Monate alt, wird voll gestillt), meinem Freund und mir wurde heute Krätze diagnostiziert. Nun haben wir dagegen die Creme Infectoscab bekommen. Der Hautarzt meinte wir sollen uns alle komplett damit eincremen. Nur ich ...

von Gänseblümchen97 22.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Baby nach Kurzurlaub weiterstillen?

Liebe Biggi, meine Tochter ist 8,5 Monate alt. Sie wird voll gestillt und liebt es. Meine ältere Tochter konnte ich durch Verunsicherung und Gewichtsstillstand (meine Hebamme „zwang“ mich regelrecht zuzufüttern) nur 5 Monate (davon 3 Monte voll) stillen. Daher bin ich so ...

von YasminSKYY 21.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Nur mit einer Burst weiterstillen

Hallo, ich stille meine 2,8 Monate alte Tochter noch Abends zum Einschlafen und gelegentlich Nachts zum Weiterschlafen. Ich sollte aber in einigen Wochen eine Stanzbiopsie der rechten Brust machen lassen und der FA möchte das nicht so gerne bei stillenden Frauen tun. Also ...

von K.D. 19.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Unbedingt weiterstillen, bloß wie?

liebe hebi, meine maus ist nun 5 monate alt. ich möchte noch einen 1 monat voll stillen und dann mit brei anfangen und nur langsam abstillen. nun bin ich mir sicher, dass ich aktuell nicht genug milch habe. das problem hatte ich bereits vor einem monat. und weiß es so genau, ...

von löwenmama4 07.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Kann ich trotz Gadovist Kontrastmittel weiterstillen?

Liebes Team von Rund ums Baby! Ich muss nächsten Monat zum MRT und hab heute dort nachgefragt welche Kontrastmittel gegeben werden. Dort wird das Mittel "Gadovist" verwendet. Außerdem wurde mir geraten bis zu 24 h danach die Milch abzupumpen und die Flasche zu geben. Leider ...

von Katharina.Felix.Leo 01.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

CMV negativ - Weiterstillen?

Hallo! Ich bin im 3. Monat schwanger. Ich stille noch meine Tochter, die ein Krippenkind ist. Leider habe ich keinen CMV Schutz. Kann es sein, dass falls meine Tochter sich zB in der Krippe an CMV ansteckt, sie mich beim Stillen (Speichel an Brustwarze) ansteckt? Also sollte ...

von LaMadeira 24.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weiterstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.