Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Abstillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

Ich stille seit 6 Monaten voll und möchte nun langsam abstillen wenn die beikost dazu kommt. Wie schafft man das am besten natürlich langsam?... soll man das baby auch mal eine Nacht schreien lassen?
Welche Schritte können Sie mir empfehlen?
Vielen Dank
Lg

von Sabelu am 14.08.2020, 22:27 Uhr

 

Antwort auf:

Abstillen

Liebe Sabelu,

in diesem Alter brauchen die meisten Babys auch in der Nacht noch Nahrung und wenn Du nicht mehr stillen möchtest, wäre es gut, dem Baby eine Flasche zu geben. Bitte lass es nicht schreien, viele Babys haben wirklich noch Hunger.

Wenn Du abstillen möchtest, solltest Du langsam eine Stillmahlzeit nach der anderen ersetzen und Säuglingsnahrung anbieten. Beikost ist anfangs wirklich nur BEIkost und wird zusätzlich gegeben.

Lass Dir möglichst viel Zeit, dann haben Dein Baby und auch die Brust Zeit für die Umstellung. Am besten wäre es, nicht mehr als eine Stillmahlzeit pro Woche zu ersetzen, nimm am besten die Mahlzeit, auf die Dein Baby am leichtesten verzichten kann.

Sollte die Brust jetzt noch zu voll werden und zu spannen beginnen, kannst Du zwischendurch gerade so viel Milch vorsichtig ausstreichen oder abpumpen, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr Milch entleeren als unbedingt notwendig, da sonst die Milchbildung weiter angeregt wird. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Es gibt auch naturheilkundliche und homöopathische Mittel, um den Abstillprozess zu unterstützen, wenn Du dich hierfür interessierst, wende dich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder eine Hebamme.

Liebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 14.08.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie lange dauert abstillen?

Hallo liebes Team, mein Kind ist 16 Monate alt und geht seit ca. 6 Wochen in die Krippe. In 2 Wochen gehe ich wieder arbeiten. Ich stille seit Monaten nur noch zum Einschlafen und Aufwachen (am Wochenende Mittags, immer Abends, manchmal / selten 1x in der Nacht, manchmal ...

von yogiline 13.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Nun doch abstillen? 😔

Hallo, ich bin gerade leider sehr traurig. Seit ca 6 Monaten weiß ich, dass ich kurz vor meinen 40sten Geb mit einer ivf starten muss, wenn wir noch ein Geschwisterchen wollen. Die ivf bedeutet aber ich muss meine 18 Monate alte Tochter abstillen und das wollen weder sie noch ...

von MamavonMia123 13.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen in 14 tagen

Hallo, Wie kann ich am schnellsten abstillen, da ich in 14 tagen vollzeit arbeiten muss? Meine tochter ist 10 monate alt und schläft nur an der brust ein. Kommt über tag ca. 5 mal und nachts alle 1,5 std. Einen mann oder oma an meiner seite habe ich leider nicht. Habe mir ...

von Katsche1985 11.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Milch zufüttern notwendig beim Abstillen?

Unsere Tochter ist jetzt 9 Monate alt. Sie isst zum Frühstück Brot (derzeit in Milch-Wasser-Gemisch eingebrockt wegen Zahnungsschmerzen) mit Obst, Mittags Menü mit Obstbrei zum Nachtisch, Nachmittags den Getreide-Obst-Brei, Abends Milch-Getreidebrei nit Obstbrei. Zum ...

von FranKa86 10.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Knoten in der Brust nach Abstillen

Guten Tag, Ich habe Zwillinge (13 Monate), die sich vor 9 Tagen selbst abgestillt haben. Ich hatte zuvor noch cac2x nachts gestillt. Nun habe ich seit dem Abstillen in der linken Brust schmerzhafte Knoten und bekomme sie nicht weg. Ich habe unter der Dusche ausgestrichen ...

von TwinMom2018 08.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Liebe Stillberaterinnen, Mein Baby ist 11 Monate und so langsam denk ich ans abstillen. Das Problem: mein Baby hat noch nie einen Schnuller genommen... Aus der Flasche trinkt es maximal ein bisschen Wasser aber sobald ich eine Pre hineingebe mag er nichts mehr ...

von Kiki_18 07.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abruptes Abstillen und seine Auswirkungen

Hallo, ich musste mich leider nach 2 Wochen stillen dazu entscheiden abzustillen, da ich eine postpartale Depression entwickelt habe und nun Medikamente nehmen muss. Die Entscheidung war schwer, aber dennoch richtig. Hätte ich es nicht gemacht würde ich wohl jetzt in einer ...

von FranziskaSi 06.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

14 Monate abstillen klappt einfach nicht

Ich bin echt am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter, daher hoffe ich, auf eure Tipps und Ratschläge... Meine Tochter wird nur noch zum einschlafen und weiterschlafen in der Nacht gestillt. Vor ein paar Wochen hatten wir das langsame abstillen, mit immer größeren Pausen ...

von MiaS86 02.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.