kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Kristina Wrede - Stillberatung

Kristina Wrede
Stillberatung

  Zurück

Abstillen?

Liebe Biggi, liebe Kristina;

in den letzten Monaten konnte ich viele hilfreiche Infos hier im Forum finden. Erst mal Danke dafür :)

Unsere Tochter wird nächste Woche ein Jahr und ich frage mich ob sie sich gerade selbst abstillt und ich dies unterstützen soll. Ein bisschen schade finde ich es schon, dass die Stillzeit scheinbar dem Ende zugeht.

Ich hol mal ein bisschen aus, da es nicht immer so einfach war. Unsere Tochter kam etwa drei Wochen zu früh und völlig entkräftet zur Welt. Den ersten Tag im Krankenhaus wurden wir vergessen, wir beide, Baby und ich (habe sehr viel Blut verloren und nach der Entbindung wenig mitbekommen) haben nur geschlafen, das heißt unsre Maus wurde auch nicht angelegt. Unsere Tochter hat prinzipiell sehr viel geschlafen, auch durch Hunger wurde sie in der Anfangszeit nicht wach und musste zum Trinken immer sehr lange geweckt und beim Trinken wachgehalten werden. Ich hatte immer sehr viel Milch und einen sehr starken Milchspenderreflex, bei jeder Stillmahlzeit wurde unsere Tochter regelrecht geduscht, was ihr aber wohl nichts ausmachte. Mit dem Trinken war sie seit jeher nach wenigen Minuten fertig und sie nahm auch wahnsinnig gut zu, zwischen den Mahlzeiten vergingen oft vier Stunden. Zum kuscheln wollte sie nie an die Brust, nur wenn sie wirklich hungrig war, Fläschen und Schnulli hat sie auch abgelehnt. In den Anfangsmonaten hatte sie fast ausschließlich Körperkontakt mit uns, nur in der Nacht lag sie in ihrem Beistellbettchen. Kann es sein dass sie so genug Nähe bekommen und sich daher wenig die Brust eingefordert hat?
Mit etwa sechs Monaten fingen wir mit der Beikost an und die Stillmahlzeiten wurden mit jeder neuen Beikostmahlzeit weniger. Auch zum Einschlafen wurde die Brust noch nie benötigt (aber Händchen halten und Köpfchen streicheln) und mittlerweile schläft sie etwa von 19.30 bis 6.00 ohne Mahlzeit.
Unsere Tochter wird gerade nur noch am Morgen gestillt und ich habe das Gefühl, dass das nun auch weniger wird. Sie trinkt nur sehr sehr kurz, lacht die Brust an und erzählt ihr was, danach wird noch kurz gekuschelt und quatsch gemacht und dann gibts ihr geliebtes Butterbrot und ein Stückchen Banane. Es kommt nur noch sehr selten vor dass sie mal am Mittag kurz gestillt wird (war mir bei der Hitze immer ganz recht, Wasser trinkt sie aber auch sehr gut). Ich glaube viel Milch habe ich ohnehin nicht mehr.

Ist es nun an der Zeit ihr auch am Morgen nicht mehr die Brust anzubieten und das Stillen ganz einzustellen?

Viele liebe Grüße
L


von -lisl- am 12.06.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Abstillen?

Liebe -lisl-,

ja, es sieht so aus, als ob deine Maus das Stillen nicht mehr so braucht. Du kannst ihr die Brust schon noch anbieten, wenn du möchtest, könntest es aber auch ausschleichen - da gibt es kein Richtig und kein Falsch. Was sich für dich stimmig anfühlt wird das richtige für euch sein :-)

Lieben Gruß,
Kristina

Antwort von Kristina Wrede am 12.06.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Ungewolltes Abstillen vermeiden?

Hallo, meine Kleine ist nun fast 7 Monate alt und geht seit etwas mehr als einem Monat an drei Tagen in der Woche für jeweils ein paar Stunden zur Tagesmutter. Das klappt bislang super, aber ich habe das Problem, das ich mit dem Pumpen nicht hinterher komme. Bei der ...

Eieieiei   12.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Wie abstillen?

Hallo,ich möchte meinen 3 Monaten alten Sohn abstillen, wie fange ich damit am besten an? Erstmal eine Mahlzeit zb Mittags mit Fläschen ersetzten? Kann ich irgendeine Mahlzeit ersetzten? Wie schnell kann ich von der Brust auf die Flasche umsteigen? Ich kenne alle Vorteile ...

Blume2016   07.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Wie kann ich abstillen

Hallo, auch wenn ich weiß, dass stillen das beste für meinen Kleinen ist ich kann einfach nicht mehr. Mein Sohn ist nun 4,5 Monate und ich stille voll (leider) eigentlich wollte ich schon vor 2 Monaten auf die Flasche umstellen, da ich da schon merkte das das stillen mich ...

Lapga   07.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

abruptes abstillen wie klappt es am besten ?

Hallo Da ich nach 10,5 Monaten von heute auf morgen abstillen muss ,da ich Medikamente einnehmen muss die sich mit dem stillen nicht vereinbaren würde ich gern wissen wie ich es am besten hinbekommen . Ich Pumpe zur Zeit ab wenn die Brust schmerzt nur soviel bis sie ...

Insel1234   06.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Geht so das Abstillen los...?

Hallo liebe Biggi und Kristina, ich danke Euch so sehr für Eure tolle Arbeit hier - ganz oft lese ich still mit - und so stille ich seit 26 Monaten :) Meine Frage: Meine Maus stillte die letzten drei Monate nur noch morgens, es war eher ein Kuscheln und Nuckeln, dann vor ...

Zimbelstern   05.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Kleinkind Abstillen

Hallo, meine Tochter ist 18 monate alt. Sie wird sehr oft gestillt trotz das sie sehr gut isst. Egal wie viel sie gegessen hat sie möchte dannach immer an die Brust. Ohne Brust kann sie auch nicht einschlafen und Nachts steht sie alle 1- 2 Stunden auf und will an die Brust. Naja ...

EbYa0692   05.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Abstillen Verhärtung

Liebes Stillteam:) ich möchte meine fast 9 Monate alte Tochter nun Abstillen. Seit einigen Wochen stille ich nur noch nachts und zum Einschlafen abends bei Bedarf. Nun habe ich seit einigen Tagen nur noch nachts 1-2 mal gestillt. Gestern Nacht nun gar nicht mehr. Heute morgen ...

Blümesep   04.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
 

Pobleme/Fehler beim Abstillen

Guten Tag, ich habe meine Tochter nun fast ein Jahr lang gestillt. Wir haben nach und nach die Stillmahlzeiten durch Beikost ersetzt und gehen aktuell zum Familientisch über. Tagsüber trinkt sie ausreichend Wasser. Nachts trinkt sie nun seit einer Woche auch nicht mehr an der ...

FrohNie   01.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   abstillen
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia