Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Abstillen vor Kita- Eingewöhnung?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

Ich bin inzwischen sehr verunsichert wie ich mit dem Stillen und Schlafen meines Sohnes weiter verfahren soll und würde gerne einen Rat von einer Stillberaterin hören.

Mein Sohn, 15 Monate wird noch gestillt und auch noch einschlafgestillt. Das hat sich leider so eingeschlichen da mein Sohn ein sehr schwieriges Baby war. Er hat sehr viel geschrien, nur auf und an mir geschlafen, Kinderwagen verweigert. Deshalb schläft er seitdem bei mir im Bett und meist an der Brust ein, da das das einzige ist, was ihn wirklich beruhigt. Er möchte nicht kuscheln oder gestreichelt werden, kann sich allein nicht regulieren. Leider schläft er auch schlecht, wacht teilweise acht Mal auf in der Nacht oder ist dann mehrere Stunden am Stück wach. Ich bin mittlerweile bei einer Erziehungsberatung, da in zwei Monaten auch die Kita Eingewöhnung ansteht und mich das unter unheimlichen Druck setzt. Wie soll er da schlafen? Wie kann ich arbeiten wenn ich nachts keine Erholung bekomme? Seitens der Erziehungsberatung soll ich abstillen und das Familienbett abschaffen. Nur möchte ich das eigentlich nicht...ich denke gerade in dieser neuen Situation Kita wird das stillen und das Familienbett und der Trost, die Geborgenheit die damit verbunden sind sehr hilfreich sein. Gibt es denn keine andere Möglichkeit? Ich werde von außen so unter Druck gesetzt das ich abstillen soll und das mein Sohn doch jetzt endlich Mal alleine in seinem Gitterbett schlafen muss. Ich bekomme kein Verständnis, was mich langsam verunsichert.

Haben sie einen Rat für mich?

Ich danke Ihnen für Ihre Zeit, ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

von Luisali am 06.11.2018, 11:17 Uhr

 

Antwort auf:

Abstillen vor Kita- Eingewöhnung?

Liebe Luisali,

ich persönlich bin der Meinung, dass das Stillen für Euch noch sehr wichtig ist und auf Dein Kind genug neue Erfahrungen einstürmen werden.


Deine Sorge um die Kita ist natürlich total nachvollziehbar. Trotzdem möchte ich dich einladen, deinem Baby die verbleibende Zeit einfach zu "schenken". Nimm jeden Druck raus, der momentan zwischen euch steht.
So merkwürdig es klingen mag: Oft hilft genau dieses Verhalten, das "Loslassen und Annehmen" der Mütter den Kindern dabei, das gleiche zu tun.


Für dein Kind wird die Umstellung sowieso groß sein und es weiß ab dem ersten Tag, dass es nur bei DIR Milch bekommt. Unsere Kinder sind flexibel und dein Sohn wird lernen, zu warten, bis Du wieder da bist. Es kann gut sein, dass dein Kleiner sich die ersten Tage auf dich stürzen wird, aber auch das ist ok :-).

Lass dir nicht jetzt schon Druck machen und genieße die Zeit, die Du dein Baby jetzt noch für dich alleine hast ;-).

Gerade jetzt ist es wichtig, dass zu Hause nicht auch noch Veränderungen kommen, dein Kind braucht Sicherheit!
Es ist immer gut, sich auch seine eigenen Gedanken zu machen und aufs Mutterherz zu hören... tatsächlich macht es keinen Sinn, dein Baby abzustillen, denn es tut ihm wirklich gut, in der Zeit, die ihr zusammen seid, "Normalität" tanken zu können.

Leider lässt uns unser Alltag wirklich wenig Alternativen, und für viele kleine Kinder ist die intensive Fremdbetreuung und das Leben in der Gruppe einfach eine riesige Herausforderung.

Sprich mit den Erzieherinnen, ob sie Dein Baby anfangs ins Tragetuch nehmen können oder sich neben das Kind setzen, wenn es weint. Wichtig ist, dass Du den Betreuungspersonen vertrauen kannst und sie Sich nicht zusätzlich unter Druck setzen!


Alles Gute für Euch!

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 06.11.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Abstillen zum Kitastart?

Hallo, meine Tochter ist jetzt 10,5 Monate alt und kommt in knapp zwei Wochen in die Kita. Ich denke, dass es ihr dort gut gefallen wird, da sie die Krabbelgruppen liebt und mich dort nur ab und an beachtet. Aber ich mache mir wegen des Essens Sorgen. Sie ist kein großer ...

von Sandra88 22.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Kita und mittags abstillen 17 Monate

Hallo ihr Lieben, schön dass es euch gibt. Meine Tochter ist 17 Monate, stillt noch früh,mittags,abends und nachts und braucht es auch unbedingt zum einschlafen. Außer wir sind mit dem Auto unterwegs oder mit dem Tragerucksack. Dann schafft sie es ohne Einschlafstillen. Nun ...

von Dabadü 09.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

ist es besser während des Abstillens das kind nicht in die Kita zu schicken

Liebe Biggi, mein Sohn wird im Januar zwei und ich will ihn dann abstillen. Wie gehe ich am einfühlsamsten vor, er wird sicherlich sehr lange weinen und es schwer akzeptieren wollen. Es erscheint mir grausam, ihn stundenlang weinen zu lassen, aber ich kann und will den ...

von Glück78 01.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Abstillen und Kita-Eingewöhnung

Hallo liebe Stillberaterinnen, Erstmal vielen herzlichen Dank für die ganzen Beiträge hier. Ich habe schon viel gelesen und gelernt. Jetzt habe ich selbst eine Frage: Momentan mache ich mit meiner Tochter, 11 Monate, die Kita-Eingewöhnung. In vier Wochen muss ich wieder ...

von AmAnfang 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Teilweise abstillen wegen Kita

Hallo, ich bin etwas verzweifelt, was das Essverhalten meiner fast 11-Monate alten Tochter angeht. Sie ist ein absolutes Stillkind (kein Schnuller, keine Flasche, nuckeln an der Brust zum Einschlafen). Wir haben mit 6 Monaten begonnen Brei dazu zu füttern, nur leider hat das ...

von Tschassi 28.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Abstillen bevor mein Sohn in die Kita kommt?

Guten Tag liebes Team, mein Sohn ist am 10.01.2015 9 Monate alt und ich stille in Moment eigentlich voll. Morgens wird gestillt biete ihm danach trotzdem etwas an Brei / Brot/ Obst wird bis jetzt nur ein bisschen gegessen aber nichts was satt macht. Nach 2-3 std ist er müde ...

von S.Surzyn 05.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Danke für eure Hilfe zu kitaleitung rät zum abstillen!!!!

Einen wunderschönen guten Abend an euch!!! Ich hatte mich nach dem mütterlichen Rat nochmal mit der Kita Leitung zu einem Gespräch eingefunden, das nicht gut endete! Ich habe Tränen aufgelöst die Kita verlassen, mit dem Entschluss mein Kind dort nicht abzugeben! Mir wurde ...

von Mamamia30 05.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

abstillen mit 2j kurz vor kitaplatz

liebe biggi und co! mein sohn ist nun 2j & 3 mon und möchte noch vor den schlafenszeiten und oft auch nach den tagesmahlzeiten gestillt werden. bisher gelangen ablenkungsmanöver nicht dauerhaft, familiäre oder freundschaftliche unterstützung habe ich leider auch kaum. nun ...

von delijal 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, abstillen

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.