Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Abnehmen und Stillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Liebe Biggi,
da Du mir schon ein paar gute Tipps gegeben hast, hoffe ich, daß Du mir auch dieses Mal weiterhelfen kannst.
Ich fühle mich ganz unglücklich! Wenn ich in den Spiegel schaue, könnte ich heulen! Ich habe in der Schwangerschaft 16 Kilo zugenommen, aber erst 9 Kilo wieder abgenommen. Ich habe also seit der Geburt von Kaya vor 15 Wochen immer noch gut 8 Kilo zu viel. Da ich bis vor 1 Woche voll gestillt habe und immer ein bischen knapp mit der Milchmenge war, riet meine Hebamme mir, kein weiters Gewicht zu verlieren. Doch jetzt halte ich es einfach nicht mehr aus!! Ich will abnehmen und zwar möglichst schnell!!!
Meine Kleine bekommt ab nächster Woche 2 Flaschen - und 3-4 Brustmahlzeiten. Was muß ich beachten, wenn ich anfange, mein Gewicht zu reduzieren? Stimmt es, daß ausgeschwemmte Körpergifte, die in den fettdepots gespeichert sind, in die Milch übergehen und kann das Folgen für meine Maus haben?
Freue mich auf Deine Antwort!!!

von Micha am 17.06.2001, 12:53 Uhr

 

Antwort auf:

Abnehmen und Stillen

Liebe Micha,

stillende Mütter, die entsprechend ihres Appetits essen, neigen zu einem
allmählichen Gewichtsverlust.
Blitz- und Modediäten sowie ein schneller Gewichtsverlust sind bei
stillenden Müttern nicht unproblematisch. Umweltgifte einschließlich PCBs
und Pestizide werden im Fettgewebe gespeichert. Eine schnelle
Gewichtsabnahme - mehr als zwei kg pro Monat oder etwa ein Pfund pro Woche
- kann dazu führen, dass diese Schadstoffe schnell in den mütterlichen
Blutkreislauf gelangen und die Schadstoffwerte in der Milch erhöhen.
Abgesehen davon, sind Blitzdiäten ohnehin meist nur selten von dauerhaftem
Erfolg und führen nicht selten letztendlich zu einem noch höherem Gewicht.
Sobald zu eine gewisse Kalorienzahl unterschreitest, schaltet dein Körper
auf Sparflamme. Diese niedrigere Stoffwechselrate behält er dann bei, auch
wenn Du wieder normal isst und dann nimmst Du erst recht wieder zu
(JoJo-Effekt).
Vielleicht schaffst Du es ja, dir etwas mehr Bewegung zu verschaffen und
gleichzeitig bewusst zu essen. (Eine stillende Frau sollte ihre
Kalorienzufuhr nicht unter 1800 pro Tag fallen lassen) Damit wirst
langfristig den besten Erfolg haben. Falls Du glaubst das mit einem Baby
nicht vereinbaren zu können, wie wäre es, wenn Du Aktivitäten entwickelst,
bei denen das Baby mit eingeschlossen werden kann. Zum Beispiele flotte
Spaziergänge mit dem Kinderwagen oder Buggy, Gymnastik mit dem Baby
zusammen (schau mal in eine gut sortierte Videothek, es gibt ganz
ordentliche Gymnastikvideos). Je weniger Stress Du dir antust, um wieder zu
deinem Wunschgewicht zu kommen, um so besser wird es wahrscheinlich zu
erreichen sein. Zuviel Verbissenheit ist hier schädlich.
Außerdem solltest Du dir vielleicht auch bewusst machen, dass Du nun eine
Frau bist, die einmal ein Kind ausgetragen und geboren hat. Dein Körper
braucht Zeit, um sich von dieser Arbeit zu erholen. Es gibt einen alten
Hebammenspruch der besagt „neun Monate wächst der Bauch, mindestens neun
Monate braucht er, um sich wieder zurückzubilden“. Sei stolz auf diesen
Körper, der es geschafft hat eine so wundervolle Leistung zu vollbringen:
Du hast ein Kind geboren und ernährt!
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 17.06.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.