Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

9 Monate stündlich stillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Biggi und Kristina,
mein Kleiner (9 Monate) verlangt nach wie vor nachts alle 30-90 min die Brust und trinkt dann auch recht ordentlich. Wenn ich da irgendwas versuche hinauszuzögern oder anderweitig zu „trösten“, meldet er sich sehr bald wieder. Eben bis es sich satt trinken kann. Es macht auch keinen Unterschied ob er im Beistellbett, an-oder neben mir schläft. Tagsüber isst er nur sehr wenig Brei und noch weniger Fingerfood. Er will dann lieber die Brust oder auch gar nichts. :)
Er ist sehr schlank, sehr sensibel aber gesund und noch nicht sehr mobil. Krabbelt und sitzt auch noch nicht.
Nun frage ich mich, ob er evtl verknüpft hat, dass man sich hauptsächlich nachts satt isst. Oder hat er da erst die nötige Ruhe dazu?
Fehlt ihm denn nicht auch der Schlaf, wenn er so oft unterbrochen wird?
Ich habe auch schon Angst, irgendwann mal abzustillen. Wie geht man denn da am sanftesten vor?
Aus der Flasche trinkt er leider nicht. Ich weiss also auch nicht, ob er evtl nachts auch mit Wasser oder Tee zufrieden wäre.
Das belastet mich alles sehr, abgesehen von meinem eigenen Schlafdefizit. Haben wir dem Kleinen hier unbewusst etwas „Falsches“ angelernt?

von Ilumina am 24.05.2019, 12:19 Uhr

 

Antwort auf:

9 Monate stündlich stillen

LIebe Ilumina,

dein Kind verhält sich völlig normal für ein Menschlein in diesem Alter. Dass es sich daran gewöhnt hätte, nachts zu trinken, dass das also eine Form von "Falsch Gelerntem" sei ist eine der vielen unbewiesenen Behauptungen mit denen vor allem Außenstehende Stillmütter kirre machen. Ihr habt sicher nichts falsch gemacht!!

Auch nach dem 6. Monat ist die Nahrungsaufnahme in der Nacht nichts Ungewöhnliches. Eine von Jelliffe und Jelliffe durchgeführte Studie ergab, dass Babys im Alter von 10 Monaten noch 25 % ihrer Muttermilchaufnahme in der Nacht zu sich nahmen. Ja, vermutlich liegt es daran, dass dann weniger Ablenkung herrscht.

Ein Baby, mit dem Co-Sleeping praktiziert wird, muss gar nicht ganz wach werden, um zu trinken. Die Mama meist ebensowenig.

Und das heißt nicht, dass es nie abgestillt werden könnte! Das kommt dann schon, so wie das Laufen und Sprechen.

Wenn du das Gefühl hast, dein Kleiner ist unnatürlich zart und etwas zu ruhig für sein Alter, frag mal euren Kinderarzt um seine Einschätzung. Er könnte auch den Ferritinwert im Blut messen um sicherzustellen, dass kein Eisenmangel bei deinem Kleinen vorliegt.

LIeben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 24.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stündliches Stillen in der Nacht

Liebe Biggi, mein Sohn (gerade 6 Monate) möchte nachts stündlich gestillt werden. Tagsüber trinkt er sehr schlecht, obwohl ich ihn alle 2 Stunden anlege. Ich glaube, dass er alles zu spannend um ihn herum findet und daher häufig abgelenkt ist. Ich stille ihn tagsüber, wenn ...

von Annabelle63 01.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Ist nächtliches stündliches nuckeln und stillen bei fast Einjährigen normal???

Hallo...ich stille mein fast einjährigen Jungen am Tag meist 2mal , dafür aber nachts fast stündlich? ??Nun nimmt er auch seit ca 2 Wochen keinen Schnuller mehr und möchte immer an Brust sich wieder in den Schlaf nuckeln.Wir sind dadurch alle ziemlich ko am morgen, da er auch ...

von Betti80 05.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Unruhige Nächte, stündliches kurzes Stillen

Sehr geehrte Damen, ich wende mich an Sie, weil ich durch den Schlafmangel am Rande der Erschöpfung stehe und keine Besserung in Sicht ist. Mein Sohn ist 10 Wochen alt und wiegt stolze 7 kg. Die ersten Wochen musste ich ihn Tag und Nacht dauerstillen, sobald ich ihn ...

von Lacrima1983 23.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Stündliches Stillen trotz Mittagsbrei (5 Monate)

Meine Kleine wird am Freitag fünf Monate alt. Ich habe schon immer unglaublich viel gestillt, eigentlich immer stündlich bis 1,5-stündlich, wenn wir daheim sind, und etwa alle 2h, wenn wir unterwegs sind (Kinderwagen), dafür kam sie nachts schon sehr früh, ich glaube nach sechs ...

von weekend 10.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Stillen stündlich

Liebe Kristin, liebe Biggi, Ihr habt mir schon zweimal lieb geholfen...so frage ich Euch: Söhnchen ist 10 Monate und wir stillen noch viel und gern, Beikost ißt er problemlos. Eigentlich fand ich bisher unsere Nächte super, obwohl er noch nie durchschlief , aber er scharrt und ...

von Ann-Kristin 06.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Stündliches stillen Baby 6 Monate

Guten Morgen Meine Tochter schläft schon seit der Geburt schlecht. Wobei als kleines Baby hat sie auch mal 3-4 Stunden am Stück geschlafen. Seit Wochen wacht sie jedoch stündlich auf und wenn ich versuche sie ohne die Brust zu beruhigen (Schnuller kuscheln) wird ...

von Wirbelwind2014 06.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Stündlich stillen

Manno, der Kleine geht mir (sorry) total auf die Nerven. Sonst hat er nachts immer 3 Stunden geschlafen und wollte dann die Brust. Dann wurde es weniger, vielleicht so 2 Stunden und nun wird er ungelogen JEDE STUNDE wach und er fängt gegen 3 Uhr an zu erzählen und ist erstmal ...

von Amoureux 20.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Wie stündliches Stillen nachts abgewöhnen, wegen Schmerzen beim Stillen?

Hallo, mein 8 Monate alter Sohn kommt seit einigen Monaten nachts fast stündlich und schläft nur weiter, wenn er gestillt wird. Da ich tagsüber nur mehr ein- zweimal stille, wurde mir von wem anderen schon mal mitgeteilt, dass er dann eben sein Saugbedürfnis nachts stillt ...

von Elisabeth33 05.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Nachts stündlich stillen...ich kann nicht mehr...

Hallo! Ich brauche Hilfe. Das Schlafverhalten unseres Sohnes ist seit der Geburt schlecht. Er schläft seit er 4 wochen ist nur auf uns drauf (auch nachts) und lässt sich schlafend kaum weglegen - weder auf den Bauch noch auf den Rücken. Meistens ist er dann nach 10 minuten ...

von wieverrueckt 18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Nachts stündliches stillen?

Guten Tag, meine Tochter ist 3 1/2 Monate alt und schläft in ihrem Gitterbett bei uns im Schlafzimmer. Nachts kam sie wochenlang in einem 2-stündlichen Rhythmus zum trinken. Vor ungefähr drei Wochen begann es, dass sie vereinzelt auch erst nach drei oder vier Stunden ...

von Anto89 12.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen stündlich

Pampers Nachhaltigkeitsversprechen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.