Dr. med. Vincenzo Bluni

Windpocken

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag,
Ich bin in der 35 Woche schwanger.
Heute trat eine betreuerin aus der schule meines Sohnes an mich ran und teilte mir mit, das in den Gruppen eindicken grassieren.
Sie drückte mir einen Zettel vom Gesundheitsamt in die Hand, dort steht drin, das es für nicht geimpfte schwangere gefährlich werden kann.

Ich bin nicht geimpft, hatte als Kind die windpocken.

Sollte ich mich von den Gruppen erstmal fern halten?

Liebe Grüße
Und danke schön

Svenja

von crazysunshine am 29.03.2019, 15:23 Uhr

 

Antwort auf:

Windpocken

liebe Svenja,

1. eine Person, die die Windpocken durchgemacht hatte, wird lebenslange Immunität haben. Das sollte dann vielleicht erst einmal überprüft werden.

2. und unter schlechten Immunitätsbedingungen könnte sich diese Schwangere dann nur noch mit den Erregern insofern anstecken, als dass sie eine Gürtelrose entwickelt, von welcher nach bisheriger Datenlage aber keine Gefährdung ausgeht.

Insofern ist es natürlich grundsätzlich sinnvoll, den direkten Kontakt zu erkrankten Personen zu meiden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 29.03.2019

Antwort auf:

Windpocken

Wenn du als Kind die Windpocken hattest, dann bist du geschützt. Ich würde die Gruppen trotzdem meiden.

von uriah am 29.03.2019

Antwort auf:

Windpocken

Vielen Dank für die schnelle Antwort

von crazysunshine am 29.03.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Windpocken Schwangerschaft

Hallo, in unserer Kita gehen die Windpocken um. Mein Sohn ist 1mal geimpft und bekommt morgen die 2. Impfung. Da ich aber schwanger bin, mache ich mir Sorgen um eine Ansteckung da ich diese Krankheit noch nicht hatte. Bin aber dagegen geimpft worden als Kind. Kann mir was ...

von Muddi1986! 11.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken Impfung von 2 Kindern in der SS.

Hallo Herr Dr. Bluni! Ich bin in der 28. Woche schwanger und habe 2 Kinder, 4&6. Da wir bei der MMR Impfung nicht die Windpocken Impfung mitgemacht haben, wollte ich sie jetzt impfen lassen vor der Geburt des 3. Kindes um eine Ansteckung zu vermeiden. Allerdings habe ich ...

von Nic Ole 20.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Sind Windpocken gefährlich für mich als Schwangere?

Ich bin aktuell in der 12. Woche schwanger. Das Kind meiner Freundin hat Windpocken, die Diagnose wurde vor 2 Tage gemacht. Ich selbst wurde als Kind gegen Windpocken geimpft, bin aber nie daran erkrankt. Meine Freundin hatte es als Kind selbst gehabt. Wenn ich sie treffen, ...

von Elle84! 19.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken Übertragung über Dritte möglich?

Guten Abend, ich bin in der 37. SSW. Meine Schwester hatte vor einer Woche Kontakt zu einem Kind mit Windpocken. Laut meinen Eltern hatte ich als Kind Windpocken, meine Schwester hatte Windpocken und vor 5 Jahren Gürtelrose. Besteht für mich als Schwangere nun eine ...

von Vicky_456 28.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Guten Tag, bei mir wurde ein Antikörpertest auf Windpocken gemacht und anscheinend habe ich Schutz, auch wenn meine Mutter Steiff und fest behauptet ich hätte niemals Windpocken gehabt -wie kann das sein? Kann ich jetzt beruhigt für mich und mein Baby sein und habe Schutz? ...

von Baby1912 21.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Wann nach Windpocken Impfung schwanger werden?

Hallo Herr Dr. Bluni! Wir haben bereits eine 22-monatige Tochter. Nun denken wir über ein 2. Kind nach. Bei der Prüfung meines Impfpasses durch den Hausarzt wurde festgestellt, dass scheinbar kein Schutz gegen Windpocken besteht, deshalb soll dies nun nachgeholt ...

von Julia162 04.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Kein Windpocken Schutz

Ich bin in der 16 SSW, habe keine Immunität bei Windpocken und Ringelröteln. Aufgrund der Windpocken habe ich ein Beschäftigungsverbot für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen erhalten. Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie hoch mein Risiko im Alltag ...

von KlaraMeier 12.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken Ansteckung

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, meine kleine Nichte ist vor 24 Tagen an Windpocken erkrankt und ich (jetzt in der 31. SSW und nicht immun) hatte am Tag bevor ihr Hautausschlag ausgebrochen ist, flüchtigen Kontakt mit ihr - d.h. ich habe sie im Garten getroffen, bin neben ihr ...

von BaBaWo 15.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Masern und Windpocken

Lieber Dr. Bluni, Ich bin morgen in der 14.ssw und hatte leider kontakt sowohl zu einem kind, das an windpocken erkrankt ist und einem, das die masern hatte. Mein sohn ist gegen beides geimpft, allerdings treten bei ihm schon die ersten symptome auf, die zu windpocken passen. ...

von Sabi2211 21.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken für eine Schwangere gefährlich?

Meine Schwägerin würde meine Familie gern einladen. Jedoch hat mein kleiner Neffe gerade die Windpocken. Ich bin jetzt in der 27. Ssw und hab eine Erkältung, die Windpocken hatte ich bereits als Kind sehr stark. Ist es mit Erkältung gefährlicher eine Gürtelrose (2. Infektion) ...

von 20Steff14 30.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.