Dr. med. Vincenzo Bluni

wie hoch cytomegalie Risiko?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo ich habe vor 4 Tagen einen positiven Schwangerschaftstest gehabt. Da ich in einem Kindergarten arbeite habe ich bin Angst schon längst an cytomegalie erkrankt zu sein und mein Baby geschadet zu haben. Arbeite seit 3 Tagen in der Krippe ( alle Kinder 1 Jahr alt). Zu dem Zeitpunkt war mir noch nicht klar das es ein ansteckungsrisiko mit cytomegalie gibt. Ich habe fast immer auf das wickeln verzichtet. Bzw habe ich nur die urinwindeln gewechselt. Habe dabei immer aufgepasst nicht damit in Kontakt zu kommen. Jedoch bleibt es nicht aus das man Töpfe in die Hand nimmt oder die Kinder auf den Topf setzt. Füttern etc sowieso. Habe versucht mir immer die Hände zu waschen und danach gleich zu desinfizieren. Nur kann man dies ja auch nicht ständig machen. Nun habe ich Halsschmerzen und Schnupfen. Meine Temperatur war 36,3 also kein Fieber. Müde bin ich durch die Schwangerschaft eh immer. Meine Chefin in der Kita weiß Bescheid aber meine Zeitarbeitsfirma über die ich angestellt bin weiß noch nichts. Da ich erst am Montag zum Frauenarzt gehen kann um die Bestätigung zu bekommen wollte ich damit warten. Nun zu meiner Frage kann ich mich in den 3 Tagen Krippe mit Cytomegalie angesteckt haben? ( vorher war ich in einer Gruppe von 3 bis 6Jahren) Sind die Halsschmerzen und der Schnupfen Anzeichen dafür? müsdte am montag wieder in die Krippe. Habe da jetzt echt ein ungutes Gefühl.
Ich hoffe dir können mit helfen oder einen Rat geben. MFG Kiani

von kiani2006 am 07.04.2018, 06:15 Uhr

 

Antwort:

Cytomegalie - Risiko

Hallo kiani2006,

1. das ist grundsätzlich natürlich möglich; insbesondere dann, wenn keine Immunität vorliegt.

2. in den meisten derartigen Einrichtungen mit öffentlichem Träger des die sehr strenge Vorgaben, so dass bei fehlender Immunität ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen wird

3. wie keine Immunität vor, dann müssen natürlich strenge hygienische Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, wie sie in unserer Stichwortsuche unter dem Stichwort Cytomegalie beschrieben sind.

Meines Erachtens lässt sich das in der Form in einer solchen Einrichtung dann aber nur sehr schwer umsetzen, wenn damit auch das Restrisiko reduziert wird.

4. bin hier sollte bei Ihnen natürlich dann kurzfristig der Immunstatus überprüft werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 07.04.2018

Antwort auf:

wie hoch cytomegalie Risiko?

Ich bin es nochmal: Waren gestern Grillen auf einem Bauernhof dort hat mein Mann schafe und einen Hund gestreichelt. Danach wusch er sich nicht die Hände und aß. Nun ja wie das so ist küsste er mich danach und streichelte mein Gesicht. Nun zu meiner Frage kann dadurch mein Baby auch krank werden? Toxoplasmose oder so bekommen? Oder irgendeine andere Krankheit? Ich bin echt gerade am verzweifeln :( vielleicht habe ich deswegen Halsschmerzen und Schnupfen? Oder vielelicht habe ich cytomegalie??? Oh man ich habe echt so eine Angst.

von kiani2006 am 07.04.2018

Antwort auf:

wie hoch cytomegalie Risiko?

und was denkst du was schwangere Mütter machen die kleinere Geschwisterkinder zuhause haben? ein paar Tage in die Garage sperren als Vorsichtsmassnahme? 😂 sorry aber mach dir mal logische Gedanken zu deiner Frage, dann erübrigt sich die Antwort.

von littlestarling82 am 07.04.2018

Antwort auf:

wie hoch cytomegalie Risiko?

Mach dich nicht so irre....

Diese ganzen Keime sind keine moderne Erfindung, die waren schon immer da.... trotzdem sind wir alle gesund zur Welt gekommen, obwohl unsere Eltern weder Listerien noch CMV kannten.
Sooo viele besaßen Hunde, Katzen und natürlich weitere Kinder.....

Wie erklärst du dir das, wenn jeder durch solche Kleinigkeiten sofort tödliche Krankheiten bekommt? Das ist Quatsch.

Ich besitze Hunde, hatte Katzen, arbeite im Krankenhaus und hatte dennoch weder CMV noch toxo. Zu Hause besitze ich seit ungefähr 1000 Jahren eine Flasche sterilium. Das Zeug kommt nur bei akuter Krankheit zum Einsatz, sonst ist das Quatsch.

von Meyla am 07.04.2018

Antwort auf:

wie hoch cytomegalie Risiko?

An Dr. Bluni,
Also könnten die Anzeichen Schnupfen und Halsschmerzen auf cytomegalie schließen?
Welche Folgen hat das jetzt für das ungeborene? Ich bin jetzt ungefähr 5./6. Woche. Und wie hoch ist das ansteckungsrisiko allgemein? Ich kann kaum noch schlafen. Kann ja nur noch an die mögliche Infektion denken.
Würde das heißen das mein Kind dann 100% behindert ist?

von kiani2006 am 08.04.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wie hoch FG Risiko bei 39J und 2 FG?

Sehr geehrte Herr Dr Bluni, Danke für das Beantworten meiner Frage von heute Abend. Sie meinten ja, dass eine Kombi zwischen meinem hohen Alter (39j) und meiner GB Anomalie in Frage kommt für die wdh FG. Nun habe ich noch eine Frage und bitte Sie erneut um eine ...

von Catsara 19.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Advantan 0.1 in Schwangerschaft - wie hoch ist das Risiko für Schädigung ?

Lieber Dr. Bluni, ich habe an meinen Händen zeitweise starke Neurodermitis . Immer wenn ich es nicht mehr so wegbekomme habe ich advantancreme benutzt . Ich bin jetzt in der 22.ssw und habe sie pro Monat vielleicht 3-4 Tage auf die Hände aufgetragen. Mache mir jetzt grosse ...

von StefanieNeu 18.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist mein Risiko für eine Frühgeburt?

Hallo Dr. Bluni, Letzten Donnerstag hat meine Gynäkologin in 26+2 eine verkürzten cervix von 30 mm festgestellt. ( Muttermund geschlossen und ctg zeigt keine Wehen). Im Laufe des Tages kam es zu einem verstärkten Ausfluss und ich bin ins Krankenhaus aus Angst vor einem ...

von Nika2304 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist das Risiko?

Hallo Entschuldigung das ich wieder frage aber für wie hoch halten Sie das Risiko in meiner Situation schwanger zu sein? Meine Pille habe ich gestern wieder vergessen weil ich bei meinem Freund geschlafen habe und ich habe sie heute erst vor 2 Stunden nach genommen. Eigentlich ...

von Vanny braucht Hilfe 22.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist das Risiko bei einer raschen Ss Folge wirklich?

Sehr geehrter Dr. Bluni, mein Sohn ist 8 Monate alt. Die Schwangerschaft verlief laut meinem gyn problemlos, ich hatte aber ab der 20. Ssw ziemlich häufig übungswehen, sobald ich lange gelaufen, gesessen oder gestanden habe wurde mein Bauch hart und alles drückte nach ...

von Mrsfine 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist das Risiko für wiederholte Uterusruptur?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich nun zum 3. Mal schwanger in der 7ssw. Das war jetzt überhaupt nicht mehr geplant. Zur Zeit ist das Gefühlschaos recht groß weil ich große Angst um mich habe, dass wieder Komplikationen auftreten können! Ich hatte bereits 2 Kaiserschnitte ...

von 33Eva 22.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Risiko einer erneuten Schwangerschaft zu hoch?

Guten Tag Dr. Bluni, ich habe dieses Jahr eine wunderbare Tochter zur Welt gebracht. Und EIGENTLICH waren noch mehr Kinder geplant. ABER: Meine Tochter wurde bei ET 10 nach Einleitung per Notkaiserschnitt geholt. Grund: Vorzeitige Plazentaablösung. Hatte dabei sehr viel Blut ...

von Brina84 10.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist Risiko Fehlgeburt, nachdem Herzschlag zu sehen war

Sehr geehrter Herr Blumi, sicherlich werden Sie so etwas öfter gefragt, leider konnte ich noch keine Antwort darauf finden. Ich befinde mich heute in SSW 7+4 (laut Ultraschall). Der Herzschlag war klar zu sehen. Ich war so überwältigt, dass ich vergessen habe bei meinem Arzt ...

von Pedi86 31.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Wie hoch ist das Risiko für aufsteigende Infektion?

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich bin aktuell in der 12 Woche schwanger. In 12/2014 hatte ich einen septischen Abort in der 17 Woche. Ich hatte mich offenbar mit dem häm. Influenza Virus ansteckt und die Infektion erst durch Fieber mit Schüttelfrost und Einsetzen der Wehen bemerkt. ...

von Nadja 08.09.16 23.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

arteria lusoria - wie hoch das Risiko für Trisomie 21?

Hallo Herr Dr. Bluni, heute wurde bei unserer Tochter arteria lusoria festgestellt. Die Gynäkologin hat zwar jetzt gesagt, dass sie jetzt keine Pferde scheu machen würde, uns aber rechtlich drauf hinweisen muss, dass es ein Indiz für Trisomie 21 sein könnte. Ich weiß, ...

von Enfelchen 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, hoch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.