Dr. med. Vincenzo Bluni

Warten?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

nachdem meine Regel ein paar Tage überfällig war, habe ich einen SS-Test gemacht, der auch positiv war. Juhu und grosse Freude, aber genau 3 Tage später (10 Tage nach dem Fälligkeitsdatum meiner Periode) hat jetzt doch meine Regel eingesetzt, und zwar heftig! Sehr klumpig und mit Bauchschmerzen und allem (naja, alles in allem wahrscheinlich relativ normal bzw leicht heftiger als sonst). War noch gar nicht beim Arzt, bin auch noch gar nicht dazu gekommen (Schwangerschaftstest am Freitag, Montag dann einsetzen der Regel, bzw ..tja, Kind ist wohl abgegangen).
Bin natürlich supersupertraurig, möchte aber fleissig weitermachen und bin guter Hoffnung. Habe ja immerhin auch schon eine kleine Tochter, bei der alles ganz reibungslos lief.
Bin jetzt nur etwas irritiert, weil ich gelesen habe, dass man nach so einem frühen Abgang nicht gleich im nächsten Zyklus nochmal "probieren" soll, sondern erstmal warten sollte. (Zum "Ausreinigen"?) Stimmt das?
Gibt es da wirklich einen biologischen Sinn, dass man warten sollte?
Ist doch nicht "unüblich", dass es "nicht jedesmal klappt", oder? Bzw dass man in einem so frühen Stadium den Embryo verliert, wahrscheinlich war irgendetwas (genetisch etc) nicht in Ordnung, oder?

Sollte ich zum Arzt, mir das angucken lassen?
Oder als "normal" ansehen und einfach weiterprobieren?
Pause machen?

Schwanger bin ich jedenfalls nicht mehr, Test ist negativ.

Vielen lieben Dank für die Beantwortung meiner Fragen im voraus,
S.

von Sonblu am 26.05.2009, 19:43 Uhr

 

Antwort auf:

Warten?

Hallo,

1. bei Nachweis einer Schwangerschaft im Schwangerschaftstest und einer auftretenden Blutung sollte in jedem Fall ein Frauenarzt oder Frauenärztin aufgesucht werden, der/die klären kann, was genau die Ursache ist, sofern diese(r) die Schwangerschaft noch nicht im Ultraschall bestätigt hatte. Ansonsten sollte sicher mit ihm/ihr zumindest Rücksprache genommen werden.

2. es kann sich hier auch um eine frühe Fehlgeburt handeln, wie sie immer mal eintreten kann.

3. wenn dem so ist, bedarf es aber für die nächste Schwangerschaft keiner zusätzlichen Wartezeit. Jedoch klappt es dann häufig auch nicht gleich im nächsten Monat.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.05.2009

Antwort auf:

Warten?

Hatte das gleiche im Oktober. Hab nen SST gemacht und hätte die Woche drauf zum FA gemusst wegen der Bestätigung. Doch 3 Tage später setzte ne Schmierblutung ein. Bin dann ins KH (war natürlich WE) und der SST dort war schon negativ. Und nachmittags setzte dann richtig heftig ne Blutung ein. Abgang in der 6. SSW. Ich brauchte auch nicht mehr zur Ausschabung, weil alles rausgeblutet wurde.

Naja, hab dann im November ganz normal meine Regel bekommen und im Dezember war ich wieder schwanger (allerdings hab ich gedacht der Zyklus hätte sich wegen des Abgangs verschoben).

Wünsche dir, dass es bald wieder klappt.

Lg. Melanie

von Terrorzicke am 27.05.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

KAISERSCHNITT planen oder lieber warten?

hallo, ich bin heute genau 34+4 ssw. gestern hatte ich einen FA-termin und er hat mir gesagt dass sich mein kleiner gedreht hat, also BEL und das obwohl er seit wochen richtig lag. mein arzt meinte, wir sollten mal noch bis zur 38ssw warten, wenn er so liegen bleibt wird ein KS ...

von ppk 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Wie lang noch warten?

Hallo Herr Dr. Bühler, Ich habe am 22.4. das letzte Mal 2 Tabletten Chlomadinon genommen ( angefangen am 17.4.) Bisher ist noch keine Periode in Sicht und nun wollte ich sie fragen ob die Zyste schon weg sein könnte und warum immer noch keine Periode eintritt. Mein Fa meinte ...

von Mamafürvier+ 28.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Ausschabung oder Warten?

Lieber Herr Bluni, Leider hat mein Arzt heute bei der ersten Schwangerschaftskontrolle festgestellt, dass mein Baby schon vor einigen Tagen gestorben sein muss, wahrscheinlich in der 6. Schwangerschaftswoche, es war nur etwa 4 mm gross (ich wäre 7 Wochen+ 5 Tage). Heute beim ...

von HenniT 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Wie lange warten nach FG und Ausschabung?

Hallo lieber Herr Dr.Bluni, ich hatte genau vor 4Wochen eine Ausschabung nach einer FG (1.Schwangerschaft, FG 9./10. SSW). Meine Tage haben den Weg zu mir noch nicht gefunden, aber meine Frauenärztin meinte schon, dass das 5-6 Wochen dauern könnte. Nun bin ich etwas ...

von Stella1507 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

2. kindläßt auf sich warten...

Guten Abend Dr. Bluni, ich bin 29 Jahre, vor 20 Monaten brachte ich per Kaiserschnitt (damals 41+1 SSW, Herztöne waren unter den Wehen nicht optimal) einen gesunden Jungen zur Welt. Damals bin ich nach absetzen der Pille innerhalb von 3 Monaten schwanger geworden. Jetzt ...

von Jana u Linus 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

wie lange noch warten ???

hallo nochmal hr. dr. bluni, wie lange sollte man warten wenn sich die regel sonst immer pünktlich meldet und dann urplötzlich nicht kommt.....und ab wann ist es ratsam den arzt zu konfrontieren.... denn ausfluss ist wie wasser und immer noch keine mens....7 tage ...

von Casio 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Warten auf Regel

Hallo, Dr.Bluni, es hat vielleicht nichts mit Schwangerschaft zu tun, dennoch bevor ich eine Frage stellen, werde ich zuerst erzählen. Vor drei Monaten hatte ich die Pille "Cerazette" eingenommen, jedoch war ich nicht zufrieden damit, weil ich Akne und alle 2 Wochen Regel ...

von Mari3 28.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Re: Wie lange sollte ich nach Todgeburt warten, um erneut schwanger zu werden ?

Hallo, Dr.Bluni ! Bei meiner Todgeburt war meine Blutabnahme genommen. Es war alles in Ordnung mit Hb Wert, Urin, Bluthochdruck. Und ich rauche nicht. Nur trinke ich am Morgens nur 1 Tasse Kaffee und auch am Nachmittags nur 1 Tasse Kaffee. Ist es normal ? Oder ist besser ...

von Pimboli 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Wie lange sollte ich nach Todgeburt warten, um erneut schwanger zu werden ?

Hallo ! Am 12. Juni habe ich meine Tochter zur Todgeburt im 32. SSW durch vorzeitige Plazentaablösung geboren. Am 1. August war ich bei meiner Frauenärztin gewesen, um die Nachuntersuchung zu lassen. Es war alles in Ordnung mit Nachuntersuchung, Urin und Hb Wert ...

von Pimboli 03.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

noch warten oder ins KH?

Hallo Herr Dr. Bluni! Bin in der 35. SSW und war gestern - nach starken Rücken- u. Bauchschmerzen am Montag abend - bei meine Hausarzt. Hatte Blut im Urin (plus 4 irgendwas). Der schickte mich zum Ultraschall: Nieren, Blase sowie Harnleiter unaufällig. Habe dann gestern ganz ...

von madilu 26.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.