Dr. med. Vincenzo Bluni

Wann gilt eine Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni!

Ich bin 42 Jahre und mit meinem 5. Kind in der 20. Woche schwanger. Es ist meine 10. Schwangerschaft. Ich hatte 5 FG, die letzten beiden vor dieser Schwangerschaft. (11/15 und 02/16, einmal 8 und 5. Woche) Da ich auch schon 3 Kaiserschnitte hatte, wunderte sich meine Hebamme, dass ich nicht als Risikoschwangere gelte bzw meine FÄ das nicht im MuPa eingetragen hat. Würden Sie mich mit den genannten Kriterien als Risikoschwangere sehen? Sollte ich darauf bestehen, dass das im MuPa eingetragen wird und ich dementsprechend engmaschiger betreut werde? Zur Zeit gehe ich alle 4 Wochen zur VU.
Auch wurden die letzten beiden FG nicht in den MuPa eingetragen.

von Mine74 am 25.01.2017, 22:45 Uhr

 

Antwort auf:

Wann gilt eine Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft?

Hallo,

1. laut Mutterpass gibt es diverse Risiken, die mit einer Schwangerschaft einhergehen können

2. der Begriff der Risikoschwangerschaft ist so nicht genau definiert und letztlich ist es dann die Entscheidung des Frauenarztes, die Patientin entsprechend einzustufen.

3. eine Vorgeschichte mit drei Kaiserschnitten stellt sicherlich ein gewisses Risiko für die Schwangerschaft und eine Herausforderung für den erneuten Kaiserschnitt und das Geburtshilflicheteam dar. Es lässt sich daraus aber ganz bestimmt nicht eine Berechtigung oder Notwendigkeit ableiten, in der Schwangerschaft nun häufigere Untersuchungen durchzuführen.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.01.2017

Antwort auf:

Wann gilt eine Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft?

Vielgebärende, Frauen mit gehäuften Fehlgeburten und Uterusoperationen zählen tatsächlich zu Risikoschwangeren.
Eine erhöhte Frequenz der Vorsorgeuntersuchungen läßt sich daraus nicht ableiten, da dadurch ja kein Einfluß auf den Schwangerschaftsverlauf zu erwarten ist.

von Andrea6 am 26.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Schwangerschaftsdiabetes gleich Risikoschwangerschaft?

Hallo Dr. Bluni. Ich bin nur in der 29. Ssw. am Donnerstag dann in der 30. Ssw. Vorletzte Woche wurde bei mir schwangerschaftsdiabetes festgestellt das jetzt durch Ernährungsberatung und -umstellung versucht wird in griff zu kriegen da er nicht ganz so hoch ist. Gilt ...

von Bian_demi93 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft?

Guten Morgen Dr. Bluni, ich habe 03/16 per eiliger sekundärer Sectio einen Sohn bekommen. Er entwickelt sich prächtig, der kleine Wurm gehört zu den 3% der Kinder die die 97 er Perzentile diskret sprengen. Nun bin ich erneut schwanger. Der Abstand zwischen der ersten ...

von Ulmerin 07.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Kritische Gebärmutterhalsverkürzung in Risikoschwangerschaft?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich habe im Moment leider keinen betreuenden Gynäkologen während meiner Schwangerschaft aufgrund eines Krankheitsfalls und muss mich erst nach einem neuen Arzt umsehen, der noch freie Behandlungsplätze hat (was leider nicht so einfach ist). Da ich ...

von Mädel87 05.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Reise in Entwicklungsland Risikoschwangerschaft

Hallo Dr. Bluni, Ich plane eine ‚Baby-Moon‘ Urlaubsreise im Februar in der ca. 19./20. Schwangerschaftswoche. Da ich gerne in die Sonne reisen möchte, habe ich Sri Lanka ins Auge gefasst - es ist malaria- und zikafrei. Ich war während der letzen 10 Jahre beruflich jedes Jahr ...

von erzulie 06.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft bei ss durch Insemination?

Lieber Dr. Bluni, ich habe hier schon viele gute Beiträge zum Thema "Risikoschwangerschaft" und "Pränataldiagnostik" von ihnen gelesen. Trotzdem habe ich noch die eine oder andere offene Frage. Wenn man durch eine Insemination schwanger geworden ist, liegt dann ...

von kleines_täubchen 25.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft & beschäfigungsverbot ?

Ich bin 31 Jahre und will gerne schwanger werden bzw ist es in Planung. Ich wollte mich im voraus informieren was auf mich / uns zukommen könnte. Ich nehme seit ca 2 Jahren L- thyroxin 75ug wegen einer Unterfunktion und da ich regelmäßig alle 6 Monate zur Kontrolle zum ...

von Alexa8595 15.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 20. SSW und habe von Anfang an in der Schwangerschaft mittelstarke bis starke Unterleibsschmerzen, was mir natürlich Sorgen bereitet, ich war schon bei mehreren Ärzten die sagen alle das es die Mutterbänder und die wachsende Gebärmutter ist, ...

von Kathi2203 01.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft (3 FG, 40 Jahre, Hypothyreose, Faktor V + Faktor II)

Hallo Herr Dr.. Bluni, Meine letzte 3.Schwangerschaft (März-Mai 16) endete leider in der 12. SSW (47 XY) und war bereits eine Risikoschwangerschaft. Da ich 40 Jahre alt bin, seit 9 Jahren eine Hypothyreose,(137,5 mg L-Thyroxin) habe, unter Heuschnupfen und Hausstauballergie ...

von Pennsy 28.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Asherman Grad III - Risikoschwangerschaft?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich komme gerade aus einer Kryo-Behandlung und bin aktuell in der 7.Woche schwanger. Wir haben Endo, Adeno und seit Januar diesen Jahres auch noch Asherman Grad III (wohl durch eine GS aus 2012), welche von Prof. Dr. Nugent aus Hamburg ...

von Danaerys 02.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Uterus Unicornis - Risikoschwangerschaft?

Guten Tag, ich bin nach zwei Jahren spontan schwnager geworden und bin heute bei 6.0. Ich habe einen Uterus Unicornis mit rudimentärem Horn links. Die Ärzte geben mir nicht viele Details bisher, es heisst, dass das Ziel 34 SSW sind, 36 SSW wären unter Umständen machbar. Ich ...

von Tinker1983 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Risikoschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.