Dr. med. Vincenzo Bluni

Vitamin D

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

ich habe als Zufallsbefund beim Hausarzt einen niedrigen Vitamin D Gehalt bekommen. Er ist bei 11 (ab 30-100 gilt er als normal). Mein Hausarzt sagte, ich solle meinen FA fragen, was ich nehmen könne. Mein FA sagte ich solle den Hausarzt fragen, ob lieber Tabletten oder Brausetabletten und vor allem wieviel am Tag wollte keiner sagen.
Ich nehme Velnatal, da sind schon 5µg drin. Dazu habe ich mir Brausetabletten mit 5µg Vitamin D, Calcium und Magnesium gekauft. Meinen Sie, das reicht aus, oder was kann und sollte ich noch zu mir nehmen? Wann macht es Sinn, den Spiegel nochmals zu kontrollieren? Ich glaube zu viel Vitamin D ist ja auch nicht gut?!
Ich hoffe, dass wenigstens Sie mir ein wenig helfen können!
Vielen Dank!

von Beccy am 05.09.2012, 20:23 Uhr

 

Antwort auf:

Vitamin D

Hallo,

solange kein klinisch bedeutsamer Mangel wegen einer speziellen Grunderkrankung vorliegt, bedarf es keiner Vitamin-D-Substitution. Hier in Deutschland empfehlen wir eine solche nicht ohne Grund. In den USA ist das sicher anders.

Sinnvoll ist es, wenn sich Ihr Hausarzt und Ihre Frauenärztin/Frauenarzt dazu telefonisch abstimmen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.09.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Sonne und Vitamin D

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe gelesen, dass zuviel Vitamin D in der Schwangerschaft, wenn man es über Nahrung bzw. Tabletten zu sich nimmt, bei dem Embryo zu geistigen und körperlichen Behinderungen führen kann. Wie sieht es denn beim Sonnenbaden aus. An einem ...

von obstesser 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D und Calcium

Hallo Herr Dr. Bluni, Vitamin D: Mein Wert an 25-OH-Vitamin D liegt mit 36 nmol/l deutlich unter dem Referenzwert von 50-150 nmol/l. In der Erklärung steht dass ein ausreichender Vitamin D-Spiegel ab 75nmol/l vorliegt. Ich nehme kein Vitamin D als NEM ein. 1. Halten ...

von claudiasginger 11.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D Überdosierung in der Schwangerschaft

Hallo, bei mir wurde ein starker Vitamin D Mangel festgestellt. Mein Arzt sagte mir, ich solle 3 Tropfen Vigantolöl täglich nehmen. Nun habe ich das aber falsch verstanden und dachte 3 ml! Habe also in den letzten 4 Tagen täglich 60000 Einheiten zu mir genommen, also ...

von JuliaA 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D 1000 I.E.

Guten Morgen, Im Nov. 2011 wurde bei mir ein starker Vit. D Mangel festgestellt, den ich seit Dez. 2011 mit 1000 I.E. Vit. D täglich (Vigantoletten) behandle. Nun habe ich im Beipackzettel gelesen, dass eine Fehlbildung beim Kind unter gewissen Umständen nicht auszuschließen ...

von Lisa13 18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Gestationsdiabetes, Vitamin D Mangel

Hallo Herr Dr. Bluni, ich habe mal wieder 2 Fragen an Sie, aber sie haben mich bisher in meiner Schwangerschaft immer so toll unterstützt mit Ihrer Hilfe das ich Ihnen schon mal ein ganz großes DANKE sagen möchte. Ich bin jetzt in der 28.SSW und es ist mein erstes Baby. Vor ...

von Nuddels 03.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D Mangel und Substitution

Sehr geehrter Herr Bluni, aufgrund einer Nierengeschichte (unabhängig von der Schwangerschaft) bin ich in nephrologischer Behandlung. Dort wurde nun ein deutlicher Vitamin-D-Mangel festgestellt. Die Nephrologin verschrieb mir Dekristol 20000 I.E. Weichkapseln, davon soll ich ...

von D.Hubert 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Zu viel Vitamin D in der SS?

Guten Tag, Ich bin in der 27. SSW. Seit 14. nehme ich jeden Tag Ortomol Natal (da ist schon 5 Mikrogramm an Vitamin D vorhanden), aber meine Frauenärztin hat mir zusätzlich noch Vigantoletten 500 i.e. (es ist Winter, nicht genügend Sonne, ich habe Fischallergie) empfohlen. ...

von Milenochek 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D

Hallo Dr. Bluni, ich bin ab morgen in der 16. SSW. habe einen Mangel an Vitamin D 25 OH. Der Wert liegt bei 11 (sollbereich 30-100). Dafür ist das Vitamin D 1,25OH am oberen Limit bei 53 (Sollwert 17-53). Muss ich mir Gedanken machen oder Vitamin D zusätzlich ...

von Beccy 31.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

habe erst in der 6.SSW darüber erfahren, keine Folsäure und zuviel Vitamin A?

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich habe leider erst in der 6. SSW erfahren, dass ich schwanger bin. da alles ungeplant war, habe leider - anders als bei meiner ersten SS - keine Folsäure genommen und erst nach der 6.SSW mit 400 und dann ab heute (9. SSW) mit 800 Mikrogramm ...

von Viki2012 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Plazenta-Verkalkung durch Vitamin C verringern?

Lieber Dr. Bluni, die Plazenta verkalkt im Laufe der Spät-SS. Ist es möglich - z.B. mit erhöhter Gabe von Vitamin C o.ä. - den Verkalkungsprozess zu reduzieren, um eine eventuelle Einleitung hinauszuzögern bzw. zu vermeiden? Oder gibt es andere Alternativen/Möglichkeiten, ...

von annegh 04.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.