Dr. med. Vincenzo Bluni

Utrogest gegen Wehen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,

mit 28+2 habe ich eine Cerclage gelegt bekommen, da meine Cervix sich auf 25 mm verkürzte, auf dem CTG waren zusätzlich Wehen zu sehen. Mit 28+3 wurde ich in die Klinik eingewiesen und habe gegen meine Wehen und Cervixverkürzung (mittlerweile 16mm) eine RDS-Prophylaxe mit Celestan 2x12 mg in 24 h sowie eine Tokolyse mir Nifedipin 3x30 mg/d erhalten. Seit dem nehme ich 3x2 Tabletten Utrogest (je 100 mg = 600 mg am Tag) und habe keine Wehen mehr und auch die Cervix ist nach über einer Woche (29+6) mit viel Bettruhe bei 16mm stabil geblieben. Seit zwei Tagen nehme ich 375 mg Magnesium zusätzlich ein. Heute bin ich 30+0.

Ich würde gerne Ihre Meinung wissen zu:
1. Wie lange ich die Utrogest einnhemen kann oder sollte?
2. Und sollte die Dosis ausgeschlichen werden?
3. Wann sollte die Cerclage entfernt werden?

Mit freundlichen Grüßen
Bettina

von Bettina_Berlin am 20.08.2013, 18:56 Uhr

 

Antwort auf:

Utrogest gegen Wehen

Liebe Bettina,

da bei der momentanen Länge der Cervix sicher noch ein deutlich erhöhtes Risiko besteht, ist es richtig, dass Sie dazu weiter unter klinischer Beobachtung bleiben sollten.

Da die Gelbkörperhormongabe in der Absicht der Schwangerschaftsverlängerung verabreicht wird, ist anzunehmen, dass die Klinik dieses sicher noch für die nächsten 3 Wochen empfehlen wird.

Ob die Dosis in dem Fall ausgeschlichen wird, kann ich Ihnen nicht mit ausreichender Sicherheit sagen, sicher aber die erfahrene Fachärztin/Facharzt im Perinatalzentrum
.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Utrogest

Hallo Dr.Bluni Ich war diese Woche einen Tag im KH da ich ganz leicht Schmerzen hatte.. Warscheinlich leichte Kontraktionen .. Dazu hatte sich der Gebärmutterhals von 3,4 auf 3 verkürzt .. Habe im KH utrogest bekommen für zwei Tage und nun sagte meine FA ich soll es erst ...

von Caro1084 17.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Progesteronwerte - Utrogest

Hallo, ich habe seit 2 Wochen Schmierblutungen. Genaue Ursache unklar, vermutet wird, dass ein zweiter Embryo (der sich nicht mehr weiterentwickelt) auf den Muttermund drückt. Heute war zwischen der intakten Schwangerschaft und der MA noch eine dunkle Fläche auf dem US zu ...

von Monk-Fan 15.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Menstruation ohne Schleim trotz Utrogestan

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni Vor 1.5 Jahren habe ich meine Tochter geboren, wurde gleich mit Utrogestan schwanger. Wegen einer Schmierblutung 4 Tage vor Mens nehme ich jetzt wieder der 1. Zyklus Utrogestan. Der Ovulationstest CB zeigte ein LH Anstieg bei Tag 11 an, so müsste ...

von schwangerschaft1 15.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Ausfluss nach Absetzen von Utrogest

Hallo Herr Dr. Bluni, bin heute bei 14+4. War vor 2 Wochen zur VU und da war alles in Ordnung. Soll nur mehr trinken. Bis dahin habe ich 2x2 Utrogest am Tag genommen, die ich dann verringern sollte auf 2 am Tag und nun noch eine am Tag. Übermorgen ist ganz Schluss. Seitdem ...

von Habibi13 13.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest

Hallo Herr Dr Bluni, ich habe ja leicht erhöhte blutzuckerwerte nun hatte ich ja in der 6.ssw einen abgang.jetzt las ich dass frauen mit zu hohem blutzucker oft einen progesteronmangel haben und utrogest nehmen sollen.meinen sie es lag daran?schmierblutungen usw. hab ich ...

von jackyh1987 04.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Zusammenhang Gelbkörperzyste, Schmierblutung und Utrogest

Hallo Dr. Bluni, Ich hatte schon mal geschrieben, dass ich aufgrund von andauernder Schmierblutung Utrogestan 200 verschrieben bekam. Gleichzeitig wurde bei mir ebenfalls eine Zyste entdeckt, die laut FA eine Gelbkörperzyste sein kann. Ich habe mehrfach die Behauptung ...

von Jodie 31.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest = Pille danach???

Hallo Dr. Bluni, Ich bin zur Zeit in der 7. ssw. Aufgrund eine Woche lang anhaltender Schmierblutung bekam ich heute vom Arzt Utrogestan 200 zur vaginalen Einnahme 1x am Abend - prophylaktisch. Nun habe ich öfters die Info gelesen, dass Utrogest, also Progesteron, auch ...

von Jodie 29.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest

Hallo Dr. Bluni, bin nun ab heute endlich in der 13. SSW und nehme immer noch Utrogest - jeweils morgens und abend zwei vaginal. Hatte in der Frühschwangerschaft ab und an Blutungen. Seit 4 Wochen nicht mehr und dem Baby geht es gut. Alles ist zeitgerecht. Wie lange sollte man ...

von Habibi13 26.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest wann und wie absetzen? Ab wann übernimmt die Plazenta?

Hallo, ich bin in der 9+4 SSW und nehme utrogest von Beginn an wegen Blutungen und Fehlgeburt zuvor. Nun soll ich von 2 x 1 täglich (je 100mg) auf 1x täglich runter und es dann in einer Woche ausschleichen lassen d.h absetzen. Aber in einer Woche bin ich ja erst bei 10+4. ...

von Wichtelmami 25.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest

Hallo Herr Dr. Bluni, aufgrund vorangegangener Gebärmutterhalsschwäche empfiehlt mein FA 2x1 Utrogest während dieser gesamten SS. Nun bin ich aktuell 13. SSW. Kann es dem Baby irgendwie schaden wenn Utrogest prophylaktisch bis zur ca 34 Woche vaginal genommen wird? Vielen ...

von Xanadaria 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.