Dr. med. Vincenzo Bluni

Ureaplasmen und Antibiotika-Nachbehandlung

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,
vor Wochen lag ich wegen einer Zerfixinsuffizienz und vorzeitigen Wehen im Krankenhaus. Dort wurden auch ein paar Bakterien gefunden die mit Unacid und Vagi-Hex behandelt wurden. Seitdem hab ich ein Brennen an der Scheide, überwiegend nach der Einnahme von Progestran die ich vaginal einführe. Mein Gynäkologe meinte wir machen erstmal einen Abstrich und es wurden Ureaplasma Spezies gefunden. Daraufhin meinte er es besteht kein Behandlungsbedarf. Jetzt habe ich im Internet gelesen dass diese Bakterien gar nicht so ungefährlich sind und behandelt werden müssten. Allerdings lese ich nur immer was von Ureaplasmen Urealyticim und parvum. Ist das was anderes als bei mir, da in meinem Befund „Spezies“ angegeben ist?
Und würden Sie nach den Antibiotika zu einen Darmaufbau oder Milchsäurezäpfchen etc. raten?

Danke für Ihre Antwort.
Viele Grüße Pinky

von Pinky87 am 05.02.2019, 14:52 Uhr

 

Antwort auf:

Ureaplasmen und Antibiotika-Nachbehandlung

Hallo,

In aller Regel sind es Ureplasma urealyticum, die nachgewiesen werden und Sie können unter bestimmten Umständen natürlich eine Bedeutung in der Schwangerschaft haben.

Das Antibiotikum der Wahl in dem Fall ist Erythromycin.

Stimmen Sie sich dazu aber bitte mit der Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Nein, ein solcher Aufbau ist in aller Regel nicht erforderlich, kann aber ohne Bedenken durchgeführt werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 05.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Antibiotika in

Hallo, Ich habe derzeit starke Beschwerden einer Harnwegsinfektion, kann jedoch erst morgen zum Arzt. Nun habe ich gegoogelt welche Antibiotika man nehmen darf falls mir welches verschrieben wird in habe festegestellt dass ich sowohl auf Penicillin und Amoxicillin und die ...

von BunnyMami 24.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika nach Eisprung

Hallo Herr Dr Bluni Ich hatte am Sonntag oder Montag meinen Eisprung, bin jetzt also Es+4/5. Heute wurde eine Blasenentzündung festgestellt und ich habe das Antibiotika InfectoTrimet 150mg bekommen. Ich habe davon eine Tablette genommen und habe dann gesehen das man wohl ...

von Janef 11.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Ist Antibiotika in der Schwangerschaft schädlich für mein Baby?

Sehr geehrter Dr. med. Bluni, ich befinde mich nach einer FG im letzten Sommer aktuell in der 17.ssw und bin auch sehr glücklich darüber. Nur habe ich in dieser Schwangerschaft immer mal wieder Probleme mit Bakterien im Vaginalbereich:( von Anfang an habe ich Kadefungin ...

von HellsinkiVampire 04.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Blasenentzündung Schwangerschaft, kein Antibiotika vorhanden

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 12. Schwangerschaftwoche und habe eine Blasenentzündung. Um genau zu sein die 2. Die erste heilte nach 4 Tagen wieder von alleine ab. Die 2. geht aber leider nicht von alleine weg. Ich war bei meiner Frauenärztin und wir haben Urin im Labor ...

von sinchen23 21.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

31+4, vierte Packung Antibiotika in SSW

Sehr geehrter Herr Doktor Bluni, ich bin heute 31+4. Ich bin total traurig. Ich nehme seit Samstag 3 g Amoxicillin täglich für 7 Tage wegen eitriger Stirnhöhlenentzündung. Das ist die 4. Packung Antibiotika in der SSW. Ich nahm im Juni 2018 eine Packung Penicillin ein ...

von Eichkätzchen 12.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

zweimal Antibiotika

Hallo, leider musste ich wegen eines hartnäckigen Harnwegs infekts in der 13 und nun aktuell in der 14. Woche zweimal Antibiotika nehmen. Einmal 5 Tage Cefpodoxim und nun Amoxicillin. Kann das Ungeborene dadurch geschädigt werden? Kann es sein dass das Baby durch die ...

von tinew 07.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Blasenentzündung mit Antibiotika aber trotzdem noch Rückenschmerzen?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich war am Donnerstag Morgen bei meiner FA auf Grund einer Blasenentzündung. Ich habe Antibiotika bekommen (Pulver zum Auflösen Einmalanwendung). Meine Blasenentzündung ist auch weg aber ich habe immernoch Rückenschmerzen. Ich habe Angst dass es eine ...

von Kaddi1987 13.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Erhöhte Leukos trotz Antibiotika

Hallo Dr. Bluni. Ich mache mir ein wenig Gedanken bezüglich meiner Blutwerte. Vor 10 Tagen stellte sich bei der Blutuntersuchung raus das meine Leukos bei 16tsd liegen. Urinstatus war leicht auffällig, aber die Urinkultur in Ordnung. Bei der Kontrolle 3 Tage später ...

von Bellalotta 18.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Keuchhusten und Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich bin jetzt in der 29. Ssw. und habe jetzt leider die Bestätigung erhalten, dass ich mich mit Keuchhusten angesteckt habe! Ich mache mir jetzt große Sorgen! Ich habe von meinem Arzt für 14 Tage Erythromycin Rat 500mg verschrieben bekommen (2 ...

von Alice-Wunderland 18.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Blasenentzündung/ antibiotika/ Diabetes?

Hallo ich habe noch eine frage ich habe seit paar tagen meine frauenärztin gesagt gehabt dass meine antibiotika tabletten wegen Blasenentzündung nichts irgendwie gebracht haben am donnerstag habe ich ein nüchtern zuckertest gemacht und freitag wurde ich angerufen und wurde ...

von Aralit1993 02.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.