Dr. med. Vincenzo Bluni

ultraschallkopf warm geworden

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni!!

Ich bin in der 24. SSW und hatte war gestern beim Organscreening. Die Ärztin die den Schall durchführte, schallte sehr lange. Sicher 1,5 Stunden... nach ca 1 Stunde wurde der Schallkopf warm... nicht heiß aber warm.

Habe mir heute Nacht Gedanken gemacht, ob sich die Wärme vielleicht negativ auf das Fruchtwasser und somit auf mein Baby ausgewirkt hat? Könnte das sein?

Denn bis gestern ist der Ultraschallkopf beim US noch nie warm geworden...

Danke für Ihre Antwort!!

Mit freundlichen Grüßen, Theresa

von theresa201 am 31.03.2011, 10:41 Uhr

 

Antwort auf:

ultraschallkopf warm geworden

Hallo Theresa,

hier kann ich Sie beruhigen, dass nach bisheriger Datenlage der diagnostische Ultraschall keine negativen Auswirkungen auf das Ungeborene hat. Dennoch sollte die Anzahl auf das notwendige Maß reduziert werden.

VB

Quellen

Barnett, S.B.; Kossoff, G. and Edwards, M.J. (1994) Is diagnostic ultrasound safe? Current international consensus on the thermal mechanism. The medical Journal of Australia, 160: 33-37

Barnett, S.B.; Walsh, D.A. and Angles, JA. (1990) Novel approach to evaluate the interaction of pulsed ultrasound with embryonic development. Ultrasonic. 28(3):166-70.
Barnett,S.B.; ter Haar,G.R.; Ziskin,M.C.; Rott,H.; Duck,F.A.; Maeda,K. (2000) International recommendations and guidelines for the safe use of diagnostic ultrasound in medicine. Ultrasound Med Biol. 26(3): 355-366

Eik-Nes, S.; Okland, O.; Aure, J. and Ulstein, M. (1984) Ultrasound screenig in pregnancy: a randomised controlled trail. Lancet. 1984 Jun 16;1(8390):1347.

Ewigman, B.G.; Crane, J.P.; Frigoletto, F.D.; LeFevre, M.L.; Bain, R.P. and McNellis, D. (1993) Effect of prenatal ultrasound screening on perinatal outcome. RADIUS Study Group New England Journal of Medicine. 329(12):821-827.

KIELER, HELLE; AHLSTEN, GUNNAR; HAGLUND, BENGT; SALVESEN, KJELL; AXELSSON, OVE, Routine Ultrasound Screening in Pregnancy and the Children's Subsequent Neurologic Development, Obstetrics & Gynecology. 91(5, Part 1):750-756, May 1998.

WFUMB (1992) Symposium of Safety and Standardisation in Medical Ultrasound: Issues and recommendations regarding thermal mechanisms for biological effects of ultrasound. In: Barnett, S.B. and Kossov (eds.); Ultrasound Med. Biol.. Special Issue 18(9)

WFUMB (1998) Symposium on safety of ultrasound in medincine: conclusions and recommendations on thermal and non-thermal mechanisms for biological effects of ultrasound. Ultrasound Med. Bio. 24:1-55

http://www.erneuerbare-energien.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/schriftenreihe_rs625.pdf (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:“ Machbarkeit von Studien zur schädigenden Wirkung von diagnostischem Ultraschall in der Schwangerschaft auf die Gesundheit der Nachkommen“,2003, letzter Abruf:2.1.2011)

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 31.03.2011

Antwort auf:

ultraschallkopf warm geworden

falls die Frage dein Ernst ist kann ich dir versichern, dass das nicht mit negativen Folgen fürdein Baby verbunden ist.

la-floe

von la-floe am 31.03.2011

Antwort auf:

ultraschallkopf warm geworden

@La-floe: das war ABSOLUT mein Ernst... :-) wer bitte schreibt an Dr. Bluni ohne es ernst zu meinen??? die Doppler zB. können das Fruchtwasser erwärmen und das ist nicht gut fürs Baby. Und da ich KEIN Fachmann bin was US angeht, weiß ich nicht ob zu langer US das FW ermärmt oder nicht!! Aber du bist das anscheinend. *LoL*!!!!!

PS: hätte auch mehr wie gereicht, wenn du nur geschrieben hättest, das es deiner Meinung nach nichts macht! Machst dich sonst echt nicht gerade sympathisch, auch wenn dus vielleicht wärst!! und die Fragen sind hier meistens mit Ängsten und Sorgen verbunden, da sollte man jemanden nicht noch zusätzlich runter machen, so wie du das machst.

von theresa201 am 31.03.2011

Antwort auf:

ultraschallkopf warm geworden

Hallo, wollt mich mal kurz melden - hoffe das ist ok für dich: mein organscreening war auch recht lange und auch ich hatte wie du extreme angst, dass das lange schallen dem kind geschadet haben kann - bin sehr ängstlich und finde wie du, dass jede (vielleicht auch mal blöde frage ) nicht kritisiert werden sollte, weil sie uns angst macht und evt schlaflose nächte bereitet - wir sind in diesem bereich alle keine experten - darum ist es so toll ein forum zu haben indem einem gesagt wird was ok ist und was nicht - von den experten!
also zurück zum screening: habe damals ca 3x pause-machen müssen und insgesamt hat das screening bei mir sicher auch 1,5h gebraucht. habe danach alle möglichen ärzte gefragt, ob das dem kind geschadet haben könnte, alle haben es verneint!
hoffe ich konnte dich beruhigen! bin nun in 31 woche und es sieht bis jetzt aus als wäre bis jetzt alle ok - gott sei dank!

von petra.th am 31.03.2011

Antwort auf:

ultraschallkopf warm geworden

Hallo Theresa,

ich hab das tatsächlich absolut nicht böse gemeint und wenn du mal ehrlich darüber nachdenkst, wie das LOL in deinem Satz

"Aber du bist das anscheinend. *LoL*!!!!! !

wohl ankommt müssten wir beide hier wohl nicht diskutieren.

Vielleicht komme ich etwas schroff rüber aber auch wenn ich nicht ein bissel Fachfrau wäre sagt einem m.E. nach der gesunde Menschenverstand, daß kein Arzt in D derart lange schallen würde, wenn das auch nur im entferntesten bedenklich wäre.
Zudem müßte sich durch den Schallkopf der Muttermund erwärmen, die Wärme dann an die Gebärmutter und die darin befindliche Fruchtblase abgeben und danach ca einen halben!!!! Liter Fruchtwasser erwärmen und zwar nicht nur ein paar hundertstel °C sondern um 2 oder mehr.

Alles Gute von der (von mir aus auch unsympathischen)

la-floe

von la-floe am 31.03.2011

Antwort:

recht herzlichen dank :-)

Vielen lieben Dank an Petra.th und Dr. Bluni, ihr konntet mich sehr beruhigen!! :-)

von theresa201 am 31.03.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.