Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

   

 

Totgeburt nach Plazentainfarkt in der 40 ssw

Mein Sohn ist in der 40 ssw nach einem Plazentainfarkt gestorben. Meine Schwangerschaft war völlig komplizationslos. Ein Schwangerschaftsdiabetes wurde ausgeschlossen.
Der histologische Befund der Plazenta lautet:normgewichtige Plazenta mit dissoziirter Zottenreifungsstörung(Prävalenz Reif), diffuser Zottenstrofibrose und großherdigen bis 7 cm großen frischen Fibringitterinfarkten, letztere ca. 20 % der gesamten Resorptionsfläche der Plazenta betreffend. Ursache ist eine akute Plazentainsuffizienz.
Meine Frauenärztin hatte mehrere Doppler-Untersuchungen gemacht, letzter Doppler 2 Wochen vor dem Tod meines Kindes. Meine Frage ist ob meine Ärztin diese Zottenreifungsstörung in der Plazenta hätte erkennen müssen???
Gibt es noch andere Möglichkeiten die Plazenta zu Untersuchen außer dem Doppler. Ich bin jetzt in der 14 Woche erneut schwanger und habe sehr große Angst dieses Baby auch zu verlieren.
Liebe Grüsse Frau Levin

von Baby4önak am 16.10.2013, 16:03 Uhr

 
 

Antwort:

Totgeburt nach Plazentainfarkt in der 40 ssw

Liebe Frau Levin,

das ist in der Tat ein sehr trauriges Ereignis, wenn wir es in dieser Form sicherlich auch nur sehr selten erleben.

Die Veränderungen in der Plazenta müssen sich nicht zwangsläufig im Ultraschall darstellen.

Und die akute Plazentainsuffizienz ist oft ein plötzliches Ereignis, das nicht vorhersehbar ist.

Für die Untersuchung per Doppler ist es jedoch besonders wichtig, hier auch alle wichtigen Gefäße (Nabelschnurarterie, Kopfarterie des Kindes, Arterien der Gebärmutter) zu überprüfen.

Wegen dieser Vorgeschichte empfehle ich Ihnen, dass Sie sich schon bald zumindest einmal in einem Perinatalzentrum zur Abstimmung der weiteren Kontrollen bis zur Geburt vorstellen.

Liebe Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.10.2013

Antwort:

Totgeburt nach Plazentainfarkt in der 40 ssw

Hallo!

Ich wollte mal nachfragen ob dein kind schon geboren wurde bzw welche zusätzlichen Untersuchungen du noch durchgeführt hast, da auch ich heuer im Mai meine Tochter Emma in der 40 ssw aufgrund eines Plazentainfaktes mit Zottenreifungsstorung Tot zur Welt bringen musste 😔

Bei mir war einen Tag davor noch alles in Ordnung (laut Doppler und ctg)

Lg Alex mit Emma im Herzen

von emmasmama2014 am 09.09.2014

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. med. L. Hellmeyer

Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburt per Kaiserschnitt

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.