Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsdiabetes

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich bin in der 28. SSW.
Vorletzte Woche wurde bei mir ein Glukosetoleranztest gemacht (ich musste nicht nüchtern kommen, mir wurde einmal Blut abgenommen. Das Ergebnis nach 1 Stunde war 194mg/dl, des Weiteren wurde Glukuose im Urin nachgewiesen

Daraufhin hat mich meine FA an einen Diabetologen überwiesen, der keinen zweiten Glukosetoleraztest durchgeführt hat, sindern nur Blut abgenommen hat, der Nüchternwert lag bei 108 mg/dl.

Da dies zu hoch sei, bekam ich ein Messgerät, und sollte Zucker, Weißmehlprodukte usw. weglassen, ansonsten aber normal essen. Gesagt, getan. Eine Woche später war ich wieder in der Praxis, als Ketone (150gm) im Urin festgestellt wurde. Außerdem geht mein Nüchtern-Blutzucker nicht runter, d.h. er liegt konstant über 100 mg/dl. Des Weiteren habe ich in der entsprechenden Woche 2 Kilo abgenommen.

Der Diabetesberaterin macht Sorgen, dass ich zu wenig esse, weil ich nicht abhnehmen soll. Laut Ernährungsplan soll ich auf 20 Kohlehydrateeineheiten kommen (= 200 g KH). Ich halte mich an diesen Plan, trotzdem habe ich ein weiteres Kilo abgenommen, außerdem finden sich immer noch Ketone im Urin.

Das macht mir nun Sorgen. Eben habe ich mit der Diabetesberaterin telefoniert, berichtete ihr davon und sie hat fast mit mir geschimpft, ich solle mehr KH essen.

Ab morgen soll ich Insulin bekommen.

Nun meine Frage - wie wird sich das Insulin auf meinen Körper und mein Baby auswirken? Bzw. wie hängen Ketonkörper und Insulin zusammen?
Und wird sich mein Gewicht dadurch stabilisieren? Schließlich soll mein Kind ja keinen Schaden nehmen. Ich habe große Angst, dass mein Baby unterversorgt wird.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
CeBu

von CeBu am 04.10.2012, 15:14 Uhr

 

Antwort auf:

Schwangerschaftsdiabetes

Hallo,

aus persönlicher Erfahrung kann ich Ihnen nur empfehlen, mit einem Diabetologen zu sprechen, der sich in der Betreuung von Schwangere und in der entsprechenden Therapie auskennt.

Es ist richtig, dass bei diesem Nüchternblutzucker ein Schwangerschaftsdiabetes vorliegt.

In dem Fall wird aber die Ernährungsumstellung zusammen mit entsprechender Bewegung in den wohl meisten Fällen eine Insulintherapie verhindern.

Dieses kommt nur dann zum Einsatz, wenn sich zeigt, dass mit den bisherigen Maßnahmen nicht die optimalen Blutzuckerwerte einzustellen sind.

Das bedeutet, die Blutglukosewerte vor den Mahlzeiten sollten unter 90 mg/dl, eine Stunde nach dem Essen unter 140 mg/dl, zwei Stunden danach unter 120 mg/dl liegen. In der ersten Schwangerschaftshälfte soll das HbA1c im oberen Normbereich, später im unteren Normbereich stoffwechselgesunder Schwangerer liegen (Normbereich mit 4,8 bis 6,0 %).

VB

Quellen

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/057-008l_S3_Gestationsdiabetes_2011-08.pdf (Evidenzbasierte Leitlinie zu Diagnostik, Therapie u. Nachsorge des Gestationsdiabetes. Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) und Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Stand:8-2011. Letzter Abruf:28.9.2012)

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/057-008m_S3_Gestationsdiabetes_2011-08.pdf („Leitlinienreport“: Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie des Gestationsdiabetes auf der Grundlage aktueller Daten. Information der Schwangeren als Ergänzung der ärztlichen Beratung. Information von Frauen bei Planung einer Schwangerschaft und Information von Interessierten. Stand: August 2011, Letzter Abruf:28.9.2012)

http://www.awmf.org/fileadmin/user_upload/Leitlinien/057_D_Diabetes_Ges/057-008p_S3_Gestationsdiabetes_2011-08.pdf (Gestationsdiabetes mellitus (GDM) Diagnostik, Therapie u. Nachsorge Praxisleitlinie der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft fur Gynakologie und Geburtshilfe (DGGG), Stand:10-2011 letzter Abruf: 28.9.2012)


http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/fileadmin/Redakteur/Leitlinien/Patientenleitlinien/PatL_Schwangerschaft_2008.pdf (Diabetes und Schwangerschaft - Patientenversion der Leitlinie der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, Stand:4-2008. Letzter Abruf:28.9.2012)

http://www.dggg.de/fileadmin/public_docs/Leitlinien/3-5-1-struktur-zentren-2010.pdf (AWMF-Leitlinie 087-001 der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin „Empfehlungen für die strukturellen Voraussetzungen der perinatologischen Versorgung in Deutschland“, Stand: August 2010, letzter Abruf:28.9.2012)

http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/download/DDFI_Broschuere_Schwangerschaft.pdf (Informationsbroschüre für Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes. Deutsche Diabetes-Klinik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Stand: 2004, letzter Abruf:28.9.2012)

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 04.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Schwangerschaftsdiabetes und Größe des Kindes

Hallo Herr Dr.Bluni, ich habe vorhin schonmal eine Frage gestellt,aber ich glaube,sie wurde gar nicht gesendet ...:) Ich habe eine Frage. Heute morgen war ich beim Glukosetoleranztest und der Wert war nach einer Stunde bei 158 und mein Arzt meinte,er sei leicht ...

von MPbaby 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes

Guten Tag, bei mir wurde vor zwei Wochen eine Schwangerschaftsdiabetes in der 26. SSW diagnostiziert. Meine ersten beiden Schwangerschaften liefen komplikationslos. Nun schreibe ich seit zwei Wochen alle zwei Tage sechsmal meine Werte auf. In der zweiten Woche ist mein ...

von mikkel 29.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetestest

Guten Morgen Dr Bluni, Vielen Dank noch fuer Ihre Antwort auf meine letzte Frage Ich habe heute noch eine andere Frage. Und zwar ist es so, dass ich die Loesung, die normal beim Test auf Schwangerschaftsdiabetes eingenommen wird aus Allergiegruenden nicht vertrage. Ich ...

von anonymous1234 24.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes Ergebnisverfälschung beim Suchtest (Screening)

Hallo lieber Herr Dr. Bluni, ich bin in der 27. SSW und habe vor einigen Tagen den Suchtest mit 50 ml Glukoselösung gemacht. Meine Kleine ist für Ihre Zeit offensichtlich zu groß (Berechnung 950 g) und meine FA überwies mich nun in die Klinik für Pränatal Medizin. Vorab wurde ...

von Tina31 03.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes trotz neg. Glutkosetoleranztest?

Hallo Hr. Dr. Bluni Ich bin nun in SSW 34+1 und war heute beim FA. Dort wurde Zucker im Urin 2fach pos. festgestellt. Es wurde keine BZ-Kontrolle gemacht und der Arzt meinte man müsste nix machen. Mein Baby wiegt schon 3200gr. und auch ich habe schon 23 Kilo zugenommen und ...

von Johanna 27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

zu viel Fruchtwasser / Schwangerschaftsdiabetes?

Hallo ich hatte am 04.04. eine unauffällig Feindiagnostik, zwei Wochen später einen unaufälligen Zuckertest. Vorgestern, bei 26+1, sagte die Ärztin, ich habe (zu) viel Fruchtwasser. Dabei habe ich für die 27. SSW noch einen recht kleinen Bauch meine ich (BU87 bei 1,65cm, ...

von Astircs 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes

Lieber Herr Dr. Bluni, nachdem am 26.04. hier bei mir in Paris zu hohe Blutzuckerwerte (nüchtern und nach einer Stunde) getestet wurden, war ich sofort am Folgetag bei einem französischen Diabetologen. Dieser hat mir nun aufgetragen, meine Blutzuckerwerte täglich zu ...

von isi1980 05.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes - was heisst das für mich und mein Baby?

Hallo Dr. Bluni, ich habe eine Frage, heute war ich bei meiner Fä, zur VU. Alles bestens, Schwangerschaft und Baby zeitgerecht und gesund entwickelt. Habe dann auch einen Zuckertest gemacht (komme morgen in die 26. Ssw). Dabei kam raus, dass mein Wert zu hoch ist. Grenzwert ...

von Jazzy09 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Test auf Schwangerschaftsdiabetes

Guten Morgen, ich bin jetzt in der 33. SSW und mein Arzt hat ganz vergessen mich auf den Schwangerschaftsdiabetes Test hinzuweisen, die fiel ihm erst letzte Woche auf. Er bietet aber nur den 2 stündigen Test an und nicht das neue Screening, zu dem man auch nicht nüchtern ...

von Nimsaj22 26.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes

Hallo, ich war heute morgen bei meinem Hausarzt zum Zuckertest. Der Nüchternwert lag bei : 83 mg Der Wert nach 1 Stunde bei: 199 mg und nach 2 Stunden bei: 142 mg (gemessen an der Fingerkuppe Nun ist nach der Packungsbeilage des "Akku Check Getränks" der erste und ...

von engelchen260387 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaftsdiabetes

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.