Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwanger, stillen und Pilz in den Milchgängen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Hr. Dr. Bruni!
Nach hoher Antibiotikagabe während meiner ersten Geburt hatte ich wirklich sehr zu kämpfen mit Pilz in den Milchgängen, welcher gsd nach vielen schmerzhaften wochen diagnostiziert und durch fluconazol innerhalb einiger Tage erfolgreich behandelt wurde, dann war endlich schmerzfrei stillen möglich.

meine Tochter ist eineinhalb und was man eine sehr schlechte esserin nennt obwohl ich den Begriff nicht mag.
daher stille ich sie teilweise noch, dreimal am Tag im Moment. außerdem bin ich laut schwangerschaftstest 6 Wochen schwanger. den fachärztlichen Termin um das zu bestätigen habe ich erst in zwei Wochen,das heißt ich kann auch in zwei Wochen erst fragen stellen zu meiner jetzigen Pilzerkrankung.

ich weiß dass ich wieder einen Pilz in den milchgängen habe weil die Symptome kenne ich sehr genau. auch letztes mal erfolgte keine ansteckung meiner tochter u keine äußerlichen symptome. ich habe gehört der pilz muss nicht in die milch übergehen. im Moment ist erst eine Brust betroffen. ich habe aber gelesen dass Fluconazol für Fehlgeburten verantwortlich gemacht wird, Herzfehler und andere Fehlbildungen auslöst und so weiter.

ich würde gerne noch ein paar Wochen stillen um meiner Tochter die abgewöhnung leichter zu machen, ich möchte keinesfalls das Leben oder die Gesundheit meines ungeborenes Kindes gefährden.

haben Sie Erfahrung mit so einem Fall? was kann man da machen? ist es für mich oder mein ungeborenes Kind gefährlich den Pilz nicht oder nicht gleich zu behandeln?

ich würde mich sehr freuen über Ihre Antwort! vielen dank, mfg, Melanie

von Mela383, 6. SSW   am 02.05.2019, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

Schwanger, stillen und Pilz in den Milchgängen

Hallo,

1. wenn, dann ist der Bild im Bereich der Brustwarze und nicht in den Milchgängen. Wenn es wirklich ein Filz ist, dann kann er mit einem Medikament, wie zum Beispiel Clotrimazol, lokal behandelt werden.

2. was dann das Stillen betrifft, füttern Sie das Kind in der Zeit gegebenenfalls anderweitig oder pumpen die betroffene Brust ab u. stillen nur mit einer Seite.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.05.2019

Antwort auf:

Schwanger, stillen und Pilz in den Milchgängen

Sehr geehrter Herr Dr Bruni!
Bei Pilz auf den Brustwarzen wäre das Beschwerdebild sehr unterschiedlich.
Ich habe mehrfach gelesen dass mache Ärzte die Existenz dieser Pilzform anzweifeln da der Nachweis kaum möglich ist. Meine damalige behandelnde Ärztin nicht, da die Behandlung mit Fluconazol dann gsd angeschlagen hat.
Die Schmerzen sind am stärksten beim anlegen, werden langsam weniger/aushaltbar, nach längerem stillen wieder sehr stark. Ohne stillen nur zwischendurch bei weitem nicht so starke Schmerzen. Gefäßkrämpfe und falsche Trinktechnik, welche ähnliche Symptome hervorrufen, können ausgeschlossen werden.
Ich schreibe das für andere Frauen mit eventuell gleichem Beschwerdebild.

danke trotzdem für Ihre Antwort!

von Mela383 am 02.05.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wieder schwanger - schadet Stillen dem Ungeborenen?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 6. Woche schwanger und habe eine 16 Monate alte Tochter, die noch gerne gestillt (Max 3 mal in 24 Std) wird. Abgesehen von den schmerzenden Brustwarzen stille ich sie ebenso noch gerne. Nun möchte meine Frauenärztin, dass ich abstille, da ...

von Le-Petit-Mouton 02.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Stillen in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich habe mein erstes Kind vor knapp einem halben Jahr entbunden und bin nun wieder in der (geschätzten) 9. Woche schwanger. Meine Tochter wird noch vollgestillt. Heute hatte ich den ersten Termin beim FA, die Werte sind alle OK, es ist eine ...

von KielSprotte 29.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Stillen und Schwangerschaft, Jodid und Folsäure

Hallo Herr Dr. Bluni, wir wollen im Januar mit der Planung für Baby Nr. 2 starten. Aktuell stille ich Kind Nr. 1 (21 Monate) noch, ich denke, dass wir das (auch währen der Schwangerschaft falls es klappen sollte zumindest Nachts und zum Mittagsschlaf so weiter machen ...

von KathiS1903 06.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

wann ist Schwangerschaftstest negativ bei einer stillen Fehlgeburt

Ich hatte dieses Jahr im Januar leider eine Fehlgeburt. Letzte Woche durfte ich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten. Aber seit zwei Tagen ist wieder die Übelkeit weg, in meinen Brüsten ist kein Spannungsgefühl mehr. Es sind alle typischen ...

von Blume1981 19.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Stillende und schwangere mutter, soll baby Nr. 1 geimpft werden

Hallo, meine Tochter soll MMR geimpft werden. Beim voraussichtlichen Impftermin wäre ich in der 5. SSW. Ich bin nicht gegen Rötteln geimpft. Ist das gefährlich für baby Nr.2? Ich stille noch baby Nr.1. Im Voraus ...

von ElitsaW 12.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Stillen und erneute Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich bin Mutter eines 26 Monate alten Sohnes, den ich jeden Morgen nach dem Aufwachen noch 1x stille. Dieses Ritual finden wir beide sehr schön. Jedoch haben wir den Wunsch nach einem 2. Kind. Mein Zyklus ist sehr regelmäßig (25-28 Tage) und laut ...

von Hötti 03.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

stillen in der schwangerschaft

hallo Herr bluni ich habe eine Frage zum stillen. ich bin jetzt das 6 mal schwanger aber mit dem 4. Kind hatte 2 Fehlgeburten in der 7 ssw.die Schwangerschaft hatte schon einige Komplikationen ich hatte in der 27 ssw einen Blasensprung der sich zum Glück wieder verschlossen ...

von Tiffany22 27.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Stillen und erneut schwanger

Sehr geehrter Herr dr. Bluni, ich befinde mich in einer Zwickmühle. Ich habe eine 4 Monate alte Tochter, die voll gestillt wird und keine Fläschchen akzeptiert, nicht Mals wenn es sich um abgepumpte Muttermilch handelt. Seit 3 Tagen war mir sehr schlecht und ich habe ...

von Sofyy 11.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

CMV Stillen Schwangerschaft

Hallo Hr. Dr. Bluni, ich bin in der 6. Woche schwanger und stille noch meine große Tochter. Ich war zur Zeit der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind CMV-negativ und vermute mal, dass ich es auch jetzt noch bin. (Teste es erst beim ersten Ultraschalltermin). Ich muss ...

von LaMadeira 04.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Mundfäule, stillen, schwanger

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 29. Ssw und habe einen 1,5 Jahre alten Sohn, der zum Einschlafen und nachts noch gestillt werden will. Mein Sohn und ich sind die letzten Wochen abwechselnd krank (Bronchitis, Husten, verschleimt, Schnupfen...). Von Freitag bis ...

von Madita2015 24.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, schwanger

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.