Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwanger nach MMR-Impfung

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich bin gegen MMR geimpft worden. Man sagte mir nicht, dass ich danach eine Zeit lang nicht schwanger werden soll.
4 wochen später wurde ich schwanger.
Früher sagte man 3 Monate, mittlerweile 1 Monat.
Jeder sagt meinem Mann und mir "da wird jetzt schon nichts sein". Uns beruhigt das aber ehrlich gesagt überhaupt nicht.
Auf einer Impffachseite sind wir auf einen Artikel gestoßen:
Das Risiko nach einer MMR-Impfung das das Kind einen Schaden davon trägt liegt bei 0,5 - 1,3 Prozent, daher wurde der Zeitraum auf einen Monat verkürzt.
Dann bedeutet das, dass das Risiko etwa gleich hoch mit Trisomie 21 ist. (In meinem Alter)
Warum wird das dann so runtergespielt?

Zudem ist immer die Rede von ein und der selben Studie.
Bei der Studie haben wir festgestellt, dass es sich anscheinend nicht um eine Langzeitstudie handelt. Die Kinder wurden nach der Geburt untersucht, aber die weitere Entwicklung wurde nicht beobachtet.
Vielen Dank im Voraus!

von Senemi, 11. SSW   am 08.07.2019, 05:45 Uhr

 

Antwort auf:

Schwanger nach MMR-Impfung

Hallo,

Es ist richtig, dass in Deutschland noch die Empfehlung zu einer Wartezeit von drei Monaten ausgesprochen wird. Aufgrund der dazu vorliegenden Erkenntnisse wird aber zum Beispiel in den USA schon lange nur noch die Empfehlung zu einer Wartezeit von vier Wochen ausgesprochen. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Auswirkung sehr gering sein wird.

Dazu fragen Sie dann bitte auch unseren Experten, Herrn Dr. Paulus.

Ganz bestimmt eine solche Impfung nichts mit einer Trisomie zu tun. Diese kann völlig losgelöst davon natürlich vorkommen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.07.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

3 Wochen statt 4 Wochen nach Mmr schwanger

Sehr geehrter Dr. Bluni, Ich habe am 26.03 meine 2. MMR Impfung bekommen, laut Hersteller und Arzt soll man ja über 4 Wochen eine Schwangerschaft verhüten. Ich werde voraussichtlich am 16./17. 04 mein Eisprung haben, also 3 Wochen statt den empfohlenen 4. Wäre es Ihrer ...

von IanaW 01.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Schwanger werden nach MMR-Impfung

Hallo Herr Dr. Bluni, ich wurde heute gegen Masern-Mumps-Röteln geimpft (Auffrischung), da ich in meiner 1. Schwangerschaft keinen Schutz gegen Mumps hatte. Nun interessiert mich, wann ich ohne Bedenken wieder schwanger werden darf. Welchen Zeitraum nach der Impfung sollte ...

von Landglück 07.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Schwanger werden nach MMR Impfung - nach Spirale -ohne Periode

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich schreibe einfach mal drauf los. Ich bin fast 34 Jahre und höre mittlerweile die biologische Uhr ticken. Daher habe ich mir am 25.06.2017 die Spirale ziehen lassen. Hatte danach ...

von Dafi_1983 13.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Schwangerschaft MMR VAXPRO

Hallo Herr Dr. Blumi. Können Sie mir sagen, wie lange ich mit der Schwangerschaft nach der Impfung MMR VAXPRO warten muss? Im Internet sind die Meinungen geteilt - 1 Monat oder 3 Monate. Mein Hausatzt sagte 3 Monate. Und was sind die möglichen Risiken, wenn die ...

von Lisa8821 04.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

MMR Impfung bei Kind gefährlich für Schwangere?

Guten Tag, Kann ich meine Tochter gegen MMR impfen lassen oder ist dies für mich als Schwangere gefährlich, da es sich um einen Lebendimpfstoff handelt? Also: ist eine Ansteckung durch wickeln, schmusen mit dem Kind, vom Glas trinken lassen etc. möglich aufgrund der ...

von AnnaLeonor 09.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Schwanger und Kind 1 MMR impfen lassen?

Hallo Herr Dr. Bluni auf meine Frage ob es ein Problem für mich und mein ungeborenes Kind geben könnte, wenn ich in der 33. SSW mein erstes Kind MMR impfen lasse, haben Sie geantwortet "unter normalen Umständen nicht". Nun interessiert mich was die nicht normalen Umstände ...

von Gevani 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Mutter schwanger, Kind Nr. 1 gegen MMR impfen lassen?

Hallo Hr. Dr. Bluni, meine erste Tochter soll MMR geimpft werden. Beim voraussichtlichen Impftermin wäre ich in der 33. SSW. Ich nehme an, wenn ich selbst gegen MMR geimpft bin, sollte für das Ungeborene keine Gefahr bestehen oder? Und was ist wenn der Impfschutz bei mir ...

von Gevani 20.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Wann schwanger werden nach MMR Impfung?

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich habe eine Frage zur MMR-Impfung. Ich wurde gestern 1x geimpft, da ich gegen Röteln, sowie Mumps immun bin. Unklar war nur mein Schutz gegen Masern. Auf die Frage wie lange wir nun mit einer Schwangerschaft warten sollen hat der Hausarzt ...

von kirasol 27.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

mmr impfung vor schwangerschaft

Sehr geehrter herr dr bluni! Ich habe vor 2 wochen eine mmr impfung erhalten. Meine frage ist nun wie lange ich mit einer schwangerschaft warten soll. Ich hab da unterschiedliche infos erhalten, dass mittlerweile 2 monate ausreichen, empfohlen sind doch 3 und dann hab ich ...

von mary2904 14.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

mmr impfung in der schwangerschaft, wie schlimm ist es?

Hallo, Ich bin jetzt in 10 ssw. Ungefähr in 2-3 ssw wurde mir von meinem Hausarzt eine Mmr Impfung verabreicht. Leider wurde ich nicht gefragt ob ich schwanger bin oder will und ich wusste nicht, dass es dem Kind schaden kann. Bitte um ihre Meinung und fals vorhanden ...

von julianabacharew 28.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, MMR

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.