Dr. med. Vincenzo Bluni

schwanger mit 42

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Wie hoch sind die Risiken für Komplikationen? Was würden Sie mir raten wenn mein Mann die Abtreibung will ,denn wir haben 2 Kinder 19 und 15.?

von kani73 am 04.03.2016, 20:23 Uhr

 

Antwort auf:

schwanger mit 42

Hallo,

1. das lässt sich so pauschal sicher gar nicht beantworten. Denn zwar hat die Frau mit 42 mehr Risiken in einer Schwangerschaft und unter der Geburt, jedoch werden wir hier sicher nicht prinzipiell von einer Schwangerschaft abraten müssen.

2. im Vordergrund steht das offene Gespräch über die Situation mit der Patientin/ dem Paar, so dass das Paar dann gemeinsam eine für sie optimale Entscheidung treffen kann

3. unter dem Stichwort "Alter - späte Mutterschaft" finden Sie dazu in unserer Stichwortsuche weitere Ausführungen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 05.03.2016

Antwort auf:

schwanger mit 42

Hör auf dein Bauchgefühl - den du wirst mit deiner Entscheidung Leben müssen . Versuche in dich hineinzuhören ! Alles gute dir!

von Tobecontinued am 05.03.2016

Antwort auf:

schwanger mit 42

Hallo kani73, das ist ja keine beneidenswerte Situation. Ich bin selbst 43 und im 5. Monat schwanger. Natürlich habe ich mich auch intensiv mit dem Thema beschäftigt, und ja, die Risiken sind höher als bei einer jungen Frau. Aber es gibt sehr, sehr viele Frauen über 40, die kerngesunde Kinder zur Welt bringen.

Als schwieriger empfinde ich die Ablehnung des Kindes durch den Partner. Schließlich musst nicht nur Du mit Deiner Entscheidung leben, sondern Dein Mann ebenso. Und wenn er das Kind ablehnt, kann dies nicht nur zu Eheproblemen führen, sondern auch später verhindern, dass eine gute Vater-Kind-Bindung entsteht. Das wäre für Dein Kind nicht gerade wünschenswert.

Vielleicht könnt Ihr gemeinsam eine Beratungsstelle aufsuchen, vielleicht ändert sich durch ein Gespräch mit Fachmann/Fachfrau seine Haltung. Falls nicht, dann ist es immer noch Deine Entscheidung, was Du nun tust. Und trotzdem sollte man nicht vergessen, dass es das Leben Deiner ganzen Familie beeinflusst, dass man deren Interessen also auch bedenken muss.

von Gustavinchen am 06.03.2016

Antwort auf:

schwanger mit 42

hallo. also so wie sich das anhört bist du bereits schwanger? tut mir leid aber für die haltung deines mannes finde ich keinerlei verständnis. dass ein neues familienmitglied sehr bedeutsam euer leben auf den kopf stellt ist klar und dass das in dem alter für manche menschen nicht mehr grade erstrebenswert ist, verstehe ich auch. aber: es ist nun mal jetzt so und kein mensch hat das recht,über leben und tod eines anderen zu entscheiden! frag ihn mal ganz grob, ob er nicht vielleicht eines eurer älteren kinder umbringen möchte, dann hättet ihr zumindest wieder ein kinderzimmer frei. hört sich vielleicht hart an, aber es kommt aufdas selbe raus. ich wünsche dir viel kraft und alles gute!

von amy2107 am 06.03.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.