Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwaches Bindegewebe

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo!

Ich habe vor einger Zeit etwas über Kieselsäuregel oder so ähnlich gelesen u.a. auch, dass es Bindegerwebe stärkt. Kann man dieses es gefahrlos in der Schangerschaft zu sich nehmen?

Hatte in meiner ersten Schwangerschaft zum Schluss verstärkt Dehnungsstriefen bekommen.

Vielen Dank für eine Antwort!

Gruß
Kaddy75

von Kaddy75 am 14.11.2008, 07:55 Uhr

 

Antwort auf:

Schwaches Bindegewebe

Hallo,

dazu liegen mir keine ausreichend gesicherten Daten vor.

die in der Schwangerschaft und auch im Wochenbett häufig auftretenden Schwangerschaftsstreifen sind meist Ausdruck einer Bindegewebsschwäche, die auch angeboren sein kann. Sie sind die Folge einer Dehnung des Bindegewebes an Brust, Oberschenkeln oder am Bauch.

Was kann die Frau dagegen oder vorbeugend machen?

Das beste und effektivste Mittel ist die sportliche Betätigung. Hier ist vor allem das Schwimmen zu nennen, sowie Dehnungsübungen für die Haut, das Gewebe und die Muskulatur Weiterhin können Massagen und das Einreiben der Haut mit Ölen (Weizenkeim- oder Mandelöl) und entsprechenden Cremes hilfreich sein.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.11.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.