Dr. med. Vincenzo Bluni

Scheideninfektion - wie lange dauert es bis es gefährlich wird?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Bluni,

ich bin grad in der 20. ssw und hatte vorgestern früh (Mittwoch) eine einmalige Blutung. Daraufhin war ich beim FA und sie konnte erstmal keine genaue Ursache für die Blutung finden und dem Baby und der Plazenta ging es auch gut. Es wurde auch ein Abstrich gemacht und heute - 2 Tage später - rief mich die Sprechstundenhilfe an und sagte mir dass Bakterien gefunden wurden und ich ein Antibiotikum bräuchte. Sie sagte auch, da sie jetzt aber heute zum Freitag nun Feierabend hätten und nicht mehr da sind jetzt, dass ich das Rezept für das Antibiotikum am Montag holen soll. Nun mache ich mir aber große Sorgen! Immerhin sind solche Bakterien bzw so eine Infektion der Hauptauslöser für Frühgeburten und sollten doch schnellstmöglich behandelt werden ...aber so liegt jetzt auch noch das WE dazwischen! Ich weiß halt nicht wie schnell so etwas gehen kann, ob die Bakterien innerhalb von weniger Tage hochsteigen und Probleme verursachen oder ob da mehrere Wochen vergehen müssten?? Und ich weiß ja auch nicht wie lange ich das vllt schon habe...
Ich bin zudem auch verunsichert, dass mir die Sprechstundenhilfe sagt ich soll am Montag kommen. Denn wenn man ein Antibiotikum braucht gehe ich ja davon aus dass man es schnellstmöglich nehmen sollte...und nicht erst in 3 Tagen.
Was meinen Sie dazu?

Liebe Grüße!

von anne-mee, 20. SSW   am 25.10.2019, 15:12 Uhr

 

Antwort auf:

Scheideninfektion - wie lange dauert es bis es gefährlich wird?

Hallo Anne,

in der wohl überwiegenden Zahl aller Fälle besteht überhaupt kein Anlass, dass eine solche Therapie unmittelbar am gleichen oder nächsten Tag erfolgen muss. Es ist davon auszugehen, dass derartige Keime dann ja auch schon länger da sind.

Deshalb stimmen Sie das bitte individuell mit der Frauenärztin ab.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 25.10.2019

Antwort auf:

Scheideninfektion - wie lange dauert es bis es gefährlich wird?

Hole dir Vagihex in der Apotheke. Diese Zäpfchen wirken desinfizierend auf der Oberfläche und schaden dem Ungeborenen nicht. Lies im Forum von Herr Dr. Paulus darüber nach.
Mir helfen die Zäpfchen sehr schnell und gut wenn ich merke dass etwas nicht I. O. ist

von Xazaria am 26.10.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wie erkenne ich eine mögliche Scheideninfektion?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, leider plagen mich seit ca. einem halb Jahr wiederkehrende Pilzinfektionen, aber auch Scheideninfektionen, die das ganze Milieu meiner Scheide auf den "Kopf" gestellt haben. Ph-wert war weit entfernt von normal und milchsäure Bakterien waren ...

von Cinmo 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Scheideninfektion auf baby

Hallo. Ich mache mir gerade unglaubliche Vorwürfe und sorgen. Mein Anliegen ist sehr peinlich Ich habe vermutlich einen pilz gehabt. 3 oder 4 in 7 wochen. Man hat nie einen Abstrich gemacht. Nur 2 mal unter dem Mikroskop geschaut bezüglich Bakterien. Dieses mal aber ...

von Marianne19041989 10.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Scheideninfektion gefährlich in der Ss?

Guten Tag, Am Donnerstag hat mein FA eine Scheideninfektion bei mir festgestellt. Ich war zu diesem Zeitpunkt in der 18 ssw. Er hat mir auch eine Vaginalsalbe (antibiotikum) verschrieben. Was genau es für eine Infektion ist- hat er nicht präzise erklärt. Wie ...

von lijosana16 12.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Schwimmen mit Scheideninfektionen

Guten Tag, ich kämpfe seit Wochen mit Scheideninfektionen. Vor 3 Wochen wurde es bei mir diagnostiziert und ich hatte 1 Woche lang Zäpfchen benutzt (Fluomizin). Danach ist meine Ärztin in Urlaub gegangen und ich hatte Gefühl, dass es zurück ist und bin zu einem anderen Arzt ...

von Janey94 13.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Scheideninfektion trotz neutralem Abstrich?geht das? Was hilft?

Guten Tag Dr. Bluni, Ich bin in der 34.SSW meiner 3 . Schwangerschaft. Seit mittlerweile 4 Wochen habe ich eine schmerzhafte Infektion im Genitalbereich. Die Scheidenwand war deutlich gerötet, geschwollen und hatte rote Flecken. Jede Art von Berührung, selbst nur leichtes ...

von 4in3Years 30.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

39. SSW Scheideninfektion

Guten Tag, ich bin ab morgen in der 39. Woche und habe seit gestern wieder Symptome, die auf eine Infektion hindeuten - Brennen, unangenehmes Gefühl etc. Ausfluss habe ich auch, aber das hat man ja in der Schwangerschaft ohnehin vermehrt. Ich verwende seit gestern MultiGyn ...

von Nadzieja2016 13.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

ScheidenInfektion

Ich bin in der 27 ssw schwanger und hab die ganze schwangerschaft schon Probleme mit Scheideninfektion, Bakterien, unangenehmer geruch ,juckreiz usw. Ich habe schon insgesamt 4 Antibiotikum in der ganzen schwangerschaft genommen. Alles waren so vaginal Tabletten und creme nur ...

von silvia24 26.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

evt, Scheideninfektion 9.ssw

Sehr geehrter Dr. Bluni, letzte Woche Sonntag war ich wegen starker Beckenschmerzen in der Notaufnahme. Es konnte kein Grund gefunden werden außer meiner Symphysenlockerung, welche ich in den andren beiden Schwangerschaften schon hatte. jedoch habe ich jetzt Sorge das ich evt ...

von sunny4687 29.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Hartnäckige Scheideninfektion

Hallo Dr. Bluni Ich hatte diesbezüglich schon einige Male geschrieben und bin nun wirklich verzweifelt. Ich habe vor 2 Wochen Fluomizin bekommen von meiner Frauenärztin,als ich sagte,es brennt in der Scheide. Untersucht wurde nix. Es wurde nicht besser,dann sollte ich drei ...

von Noesk- Ta 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Scheideninfektion

Hallo Dr. Bluni Ich befinde mich in der 12. Ssw und war am Mo außerplanmäßig bei meiner Frauenärztin,weil ich ein brennen in der Scheide habe. Urin war unauffällig. Meine Ärztin hat mir,ohne mich zu untersuchen,Fluomizin verschrieben. Heute wende ich das letzte Zäpchen an. ...

von Noesk- Ta 26.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheideninfektion

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.