Dr. med. Vincenzo Bluni

Röteln Titer bestimmen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni ..

Ich habe eine Frage, mein FA meint das das bestimmen des Titers keine Kassenleistung mehr ist und deshalb nicht mehr geprüft wird., habe jetzt aber schon des öfteren gelesen das bei anderen sehr wohl noch der Titer bestimmt wird. Kann sowas denn vom Bundesland her verschieden sein?

Die andere Frage ist ich habe von meiner letzten Schwangerschaft noch die Titer bestimmung von 1:32 das war vor 3 Jahren .. Hebamme meint das sei ausreichend ich bin mir jedoch ziemlich unsicher =( ..

Was kostet sowas den in etwa wenn man das selber zahlen würde ??

Lg

von Levinsmum am 22.05.2012, 17:03 Uhr

 

Antwort:

Bestimmung des Röteltiters

Hallo,

1.die Vorgaben in den Mutterschaftsrichtlinien zur Bestimmung der Röteln-Immunität haben sich Ende letzten Jahres geändert.

Künftig ist eine Labordiagnostik zur Bestimmung der Röteln-Immunität nur noch erforderlich, wenn anamnestisch die Immunität der Schwangeren nicht gesichert ist. Dazu sollte entweder eine dokumentierte zwei-malige Impfung zur Gewährleistung einer ausreichenden Immunität vorliegen oder spezifische Antikörper rechtzeitig vor Eintritt der Schwangerschaft nachgewiesen und dieser Befund ordnungsgemäß dokumentiert worden sein.

Nachlesen können Sie dieses in den aktuellen Mutterschaftsrichtlinien unter der unten angegebenen Adresse.

2. diese Vorgaben gelten bundeseinheitlich, nur werden wohl viele noch gerne das durchführen, was sie nun über viel Jahre vorher auch schon gemacht haben.

3. ja, dieser Titer sollte dazu ausreichen.

VB

Quelle

http://www.g-ba.de/informationen/richtlinien/19 (Richtlinien des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung („Mutterschafts-Richtlinien“), Stand:2.3.2012, letzter Abruf:23.5.2012)

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Röteln titer 1:64 in der 10ssw wie gefährlich ist das

Hallo, heute war ich beim FA, hab mir leider nicht genauer angeschaut. Erst als ich zu Hause war habe ich bemerkt das in mein MuPa Röteln 1:64 positiv drauf steht. Das ist mein erstes Kind, mach mir unheimlich viel gedanken. Mein FA hat das bei der Untersuchung gar nicht ...

von Lam 09.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Röteln Titer angestiegern?

Hallo, ich habe in meiner letzten Schwangerschaft 2009 einen Röteln-Titer von 1:8 gehabt. Nun bin ich mit Kind 3 in der 10.SSW und habe meine Blutergebnisse bekommen. Titer: 1:64. Was kann das bedeuten? Hatte ich Kontakt mir Röteln in der Zwischenzeit? Habe Ende nächste ...

von Vanny22 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Röteln Impfschutz Bedeutung Titer 1:16

Hallo! Wende mich an Sie, weil ich meinen FA im Moment nicht erreiche. Ich war gestern bei der ersten VU, bin laut US 6+2 SSW. Jetzt habe ich heut morgen beim durschblättern vom MuPa festgestellt, dass bei den Serologischen Untersuchungen wegen Röteln-Antikörper dran ...

von Möchtegernschwanger 08.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Röteln Titer

Hallo, ich 32 Jahre alt, 14 SSW, habe eine kurze Frage zu meinem Rötelnschutz. Habe meinen Frauenarzt nicht nach den Werten gefragt, da ich annahm ich hätte Schutz, da ich zweimal geimpf bin. Jetzt lese ich im Internet mein Impfschutz sei fraglich. Roeteln HAH ...

von Kirasee78 27.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Röteln Titer

Sehr geehrter Dr. Bluni, da in unserer Kita momentan Röteln umgehen, habe ich in meinem MuPa geschaut und gesehen dass mein letzter Rötelntiter in der 1. Schwangerschaft vor 10 Jahren zuletzt überprüft wurde, welcher bei 1:32 war. Jetzt in meiner 3.SS wurde der Wert einfach ...

von Mama_von_zwei 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Röteln Titer

Guten Tag Dr. Bluni, trotz mehrmaliger Impfung gegen Röteln, zuletzt 2003, war mein Titer nie höher, als 1:8, (zuletzt bei meiner Schwangerschaft 2004 getestet) wahrscheinlich, weil ich nicht auf den Impfstoff anspreche. Nun bin ich wieder schwanger (15.Wo) und habe in der ...

von Kati2010 23.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

röteln titer

hallo dr bluni ich habe eine frage bezüglich des röteln titers bei meinen vorrausgegangenen ss war der titer jeweils bei 1:64 jetzt bei dieser hab ich heut mein klebgi bekommen auf dem steht 1:256 wie kann es sein das dieser so extrem angestiegen ist ich habe keine ...

von niti0206 02.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

röteln titer

hallo dr. bluni ich habe heute meinen mutterpass bekommen. die blutwerte sagen, dass ich keine immunität gegen röteln habe. ich arbeite als erzieherin mit verschiedenen altersgruppen zusammen (bin springer - von krippe bis vorschule ist alles mal vertreten). ich bin in ...

von tinkabell2875 01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Titer, Röteln

Erneute Fragestellung: Röteln und Antiköper-D

Hallo, also im Mutterpass steht bei HAH-Test-Röteln: Immunschutz vorhanden Somit ist eine Ansteckung ausgeschlossen? Die letzte Impfung (MMR) erfolgte 2005. Zu dem Anitkörper D 1:16 Wert: Evtl. hatten Sie überlesen, dass sie nach dem Abort eine Spritze bekommen hat, um ...

von Patrick1982 06.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röteln

Röteln (Ringelröteln) - Immunität oder Gefahr?!

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich muss Sie leider nochmals belästigen. Vielen Dank für die letzte beantwortete Frage. Bei meiner Frau steht folgendendes im Mutterpass: Röteln-HAH-Test: IgG (CMIA) 353 IE/ml Blutgruppe: 0, negativ Antikörper-Suchtest: Antikörper D ...

von Patrick1982 05.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röteln

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.