Dr. med. Vincenzo Bluni

Röteln Impfschutz

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Hallo,

1. in aller Regel gibt es mittlerweile in den Mutterschaftsrichtlinien die Empfehlung, dass ein erneuter Test dann nicht notwendig ist, wenn diese Infektion bekanntermaßen durchgemacht wurde, eine ausreichende Impfung erfolgte oder im Vorfeld nachgewiesen wurde (wenn auch nur einmalig) dass ein ausreichender Titer vorliegt.

Zu letzterem sollte dann das Labor etwas sagen.

2. nur, wenn diese Dinge nicht erfüllt sind, sollte dieses nochmals überprüft und bei fehlender Immunität geimpft werden. Es ist richtig, dass dann eine Wartezeit von etwa einem Monat ausgesprochen wird diese orientiert sich auch an den aktuellen Empfehlungen der amerikanischen Fachgesellschaften, wenn es auch nach wie vor viele gibt, die drei Monate empfehlen.

3. natürlich kann der Titer auch mal zwischenzeitlich schwanken, dieses ist aber meiner Entscheidung zu der angesprochenen Empfehlung berücksichtigt worden.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.10.2018

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Impfschutz gegen Röteln noch gegeben?

Guten Tag! Ich wurde als Kleinkind gegen Röteln geimpft. Allerdings nur einmal. 2007 lag der Titer bei 1:256 2009 lag der Titer bei 1:128 Wäre es möglich dass der Impfschutz mittlerweile nicht mehr ausreichend vorhanden ist? Ich habe Kinderwunsch und bin ...

von cuttee 09.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Wieviel Impfschutz nach nur einer Röteln Impfung

Sehr geehrter Herr Doktor Bruni, Ich habe leider vor Eintritt der SSW , nur die erste MMR Impfung gemacht. Dann habe ich mein Titer bestimmen lassen und hatte 1:16,4 , also theoretisch ausreichend Immunität. Jetzt bin ich in der 11 SSW und habe nur mehr 1:13.. In ...

von Raluca21 12.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Kein Impfschutz Röteln

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich bin in der 11. Woche schwanger und habe gestern erfahren, dass ich trotz 2 maliger Impfung keinen Rötelnschutz habe. Meine Frauenärztin meinte darauf hin ich solle beim privaten Kontakt mit Kleinkindern aufpassen. Auf meine Arbeit kamen wir ...

von Rala88 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Röteln Impfschutz Beteutung Titer

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni Ich habe eine Frage bezüglich meinen Röteln Impfschutz. Ich war nämlich heute bei einer Hebamme und die hat mich total verunsichert. Sie sagte zu mir, dass ich keinen Röteln Impfschutz habe und aufpassen muss und dass ich dann im Wochenbett ...

von Julia_e07 15.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Röteln Impfschutz

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich habe noch eine klitzekleine Nachfrage: Ich wurde nur einmal geimpft, nachdem 1992 im Kindesalter festgestellt wurde, dass ich einen Titter von 1:8 habe. Sehen die Mutterschaftsrichtlinien in dem Fall trotzdem keine erneute Überprüfung ...

von Sonnenseite1 05.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Röteln Impfschutz

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich hatte vor nunmehr 17 Jahren (1998) bei meinem FA eine Untersuchung auf Röteln machen lassen. Geimpft wurde ich im Kindesalter 1992, steht in meinem Impfpass, den ich glücklicherweise besitze. Nun bin ich schwanger und lese im meinem ...

von Sonnenseite1 05.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Impfschutz Röteln

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 27. SSW. Lt. Impfpass wurde ich zweimal gegen Röteln geimpft (1982 MMR, 1993 Röteln leb.) - der Titer wurde daher nicht mehr bestimmt. Meine Mutter hatte beruflich in einer Schule zu tun, in der am Eingang darauf hingewiesen wurde, dass ...

von Ibadette 15.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Röteln Impfschutz Bedeutung Titer 1:16

Hallo! Wende mich an Sie, weil ich meinen FA im Moment nicht erreiche. Ich war gestern bei der ersten VU, bin laut US 6+2 SSW. Jetzt habe ich heut morgen beim durschblättern vom MuPa festgestellt, dass bei den Serologischen Untersuchungen wegen Röteln-Antikörper dran ...

von Möchtegernschwanger 08.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Röteln, Impfschutz

Plötzlich fehlende Röteln-Immunität, habe ich Grund zur Sorge?

Sehr geehrter Herr Bluni, 2016 stand in meinem Mutterpass „Röteln - IgG 14 IU/ml, Immunschutz anzunehmen“. Fast genau 2 Jahre später finde ich nun folgenden Eintrag „Röteln IgG grenzwertig, Röteln-IgG 8.4 IE/ml, Immunität nicht anzunehmen“. Wie kann es sein, dass die ...

von Mama2019 07.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Röteln

Ist ausreichend Impfschutz vorhanden? Wie oft prüfen?

Guten Tag, meine erste Tochter wurde vor mehr als drei Jahren geboren. Notwendige Impfungen wurden vor der Ss in 2013 bei mir aufgefrischt bzw. der Impfschutz Röteln etc. getestet. Alles ok. Meine Frage ist nun sollte ich nun erneut schwanger sein, sollte der Impfschutz noch ...

von Agnes123 26.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfschutz

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.