Dr. med. Vincenzo Bluni

Risiko Trisomie 13/18

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni

Ich bin ganz durch den Wind. Hatte am 03.06.15 mein Ersttrimesterscreening, da war ich 12+5. US sah alles super aus, kleines bewegte sich wie wild, 7.8cm, Nackenfalte, 1.7mm, Nasenbein wunderbar darstellbar, Herzschlag wie es sein musste... hatte dann am letzten Freitag 12.06.15 Termin zur Besprechung. Dann der Schock, Risiko von 1:145 für Trisomie 13/18. mein Arzt meinte zwar dass es für Ihn gar nicht mit der US Untersuchung (alle Softmarker seien unauffällig) passen würde und ich mir nicht zu viele Sorgen machen soll, aber er möchte dass ich morgen früh in der Klinik nochmals einen US bei einer Pränatal Diagnostkerin mache lasse... Ich habe total Angst davor dass mein Baby nicht gesund ist...
Die genauen Daten des Testes erhalte ich erst heute Nachmittag per Email, weiss nur das das Risiko für Trisomie 13/18 bei 1:145, für Trisomie 21 bei < 1:2000 liegt. Glaube dieser PAPP Wert ist bei mir auffällig. Ich habe bereits eine gesunde 18 Monate alte Tochter. Muss ich mir grosse Sorgen machen? Oder kennen Sie schon ähnliche Fälle mit gleichem erhöhtem Risiko wo dann doch alles gut war?

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung

von Elocin84 am 15.06.2015, 08:51 Uhr

 

Antwort auf:

Risiko Trisomie 13/18

Hallo,

sehr wahrscheinlich nicht, jedoch bedeutet ein solches Ergebnis immer, dass wir der Frau dann zur weiteren Abklärung in einem Zentrum für Präntaldiagnostik raten, wenn nicht schon dort die Untersuchung erfolgte.

Und dazu gehört dann ggf. auch die Beratung über eine Fruchtwasseruntersuchung, da nur sie bei einer solchen Risikoerhöhung Klärung herbeiführen kann.

Dafür drücke ich Ihnen jedenfalls beide Daumen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.06.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Hohes Risiko auf Trisomie 13/18 nach Nackenfaltenmessung

Hallo Herr Dr. Bluni, nach meiner Nackentranzparenzmessung habe ich ein sehr hohes Risiko für Trisomie 13/18 (1:2) bescheinigt bekommen. Die NF war mit 0,8 mm unauffällig, allerdings sind meine Blutwerte sehr, sehr schlecht. Daraufhin wurde letzte Woche eine ausführliche ...

von mela1234 03.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Trisomie 21 Risiko 1:484

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Gestern war ich bei einem Spezialisten, der den Combined Test durchgeführt hat. Nach der Ultraschalluntersuchung sagte er, es schaut alles ganz gut aus und das Ergebnis mein Alter plus Ultraschall ergab den Wert 1:3150 Jetzt habe ich den ...

von marco9 04.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

trisomie-risiko / risiko für behinderung

hallo dr. bluni, ich bin 38 und in der 30. ssw 4. ss, 3. kind). das ETS (ohne blut, aber mit US bei degum III) war unauffällig, ich hatte ein trisomie-risiko einer 15jährigen. der organultraschall (auch degum III) war unauffällig, ebenso wie alle weiteren US (4-wöchentlich ...

von rosengartenmaedels 11.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko Trisomie 13/18 bei Mischkollagenose

Guten Tag Herr Dr. Bluni, gestern wurde die Nackenfaltenmessung durchgeführt. Der Ultraschall war unauffällig und alles in Ordnung. Allerdings waren die Blutergebnisse nicht wirklich o.k. Bei Trisomie 13/18 habe ich ein mittleres bis niedriges Risiko und komme seitdem nicht ...

von Tinchen0312 16.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko für Trisomien im 1.Trimenon

Ergänzung zum Beitrag Risiko für Trisomien im 1.Trimenon Der 1.FA hat das vorher genommene Blut dem anderen 2.FA geschickt und dieser hat die Werte berechnet,die ich Ihnen heute mitgeteilt habe.Hatte vorher andere Werte.Siehe Beitrag von 20.04.13 Trisomie 13. Warum sind die ...

von Aynur1979 27.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko für Trisomien im 1.Trimenon

Hallo, Habe heute von der 2.FA Laborergebnisse erfahren: Maternales Alter:33 Jahre Trisomie 21 Hintergrundrisiko:1:358 Risiko nach Ultraschall:1:959 Risiko nach Biochemie:1:1945 Adjustiertes Risiko:1:5165 Trisomie 13/18 Hintergrundrisiko:1:694 Risiko nach ...

von Aynur1979 27.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko Trisomie 21 soll bei 1:22 liegen, 24 Jahre alt

Hallo! Vor zwei Tagen bin ich total positiv und unbescholten zum FA zum ersten großen Ultraschall gegangen. Nach 1min Schallen brach sie plötzlich ab und meinte, da bräuchte sie nicht weiter machen, dass sei kein Fall für sie. NT bei 2,8mm bei SSW 12+5. Bekam sofort ne ...

von gazoline 19.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko Trisomie 21

Guten Tag Hr. Bluni, wie hoch schätzen Sie das Risiko (oder gibt es sogar Statistiken darüber?) für Trisomie 21 bei unauffälliger NF und Erstsemesterscreening + Organultraschall beides bei einem DEGUM III Diagnostiker ein, bei einer Frau von 40 Jahren? Ich weiß, daß man nur ...

von Rosie99 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Wann belasten nach CVS? / Risiko Trisomie 21

Hallo Dr. Bluni, ich habe zwei Fragen. Hatte gestern eine CVS in SSW 13+6 bei auffälligem Ersttrimesterscreening (Nackenfalte 2,8 mm, Trikuspidalklappe o.B., Nasenbeinlänge o.B., bei zwei unterschiedlichen Pränataldiagnostikern mit DEGUM III- Stufe übrige komplette ...

von viermäusemama 09.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Risiko für Trisomie 21

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe eine Frage was das Risiko für Trisomie 21 betrifft. Ich weiß, dass dieses Risiko mit zunehmenden Alter der Frau steigt. Ein Bekannter von mir hat jetzt behauptet, dass sich das Risiko verringert, falls die Frau in jungen Jahren schon ...

von Elisa669 05.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Trisomie, Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.