Dr. med. Christian Karle

Rhesus negativ und wiederholte Anti D Prophylaxe

Antwort von Dr. med. Christian Karle

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr Bluni,

ich bin Rhesus negativ mein Freund Rhesus positiv.
Ich habe bereits am 27.3.2014 eine Rhesusprophylaxe im Krankenhaus erhalten weil ich Blutungen hatte und ein Hämatom festgestellt wurde. An diesem Tag war ich in der 7 SSW.

Heute früh hatte ich wieder für ca. 30 Minuten eine leichte braune Schmierblutung und war deshalb beim Frauenarzt. Kind geht es laut Ultraschall gut. ich habe aber wieder eine Rhesusprophylaxe erhalten weil ich seit 2 Wochen bis heute Blutungsfrei war. Heute bin ich in der 11+1 SSW.

Nun meine Frage. Schadet diese Rhesusprophylaxe meinen derzeitigen Kind. Ich habe Angst, dass diese Spritze heute unnötig war weil die Blutung nach der halben Stunde aufgehört hat.
Meine Frauenärztin war auch zwiegespalten ob sie mir die Spritze geben soll oder nicht, meinet aber, dass wir kein Risiko eingehen wollen damit ich nicht sensibilisiert werde.

Können Sie mir sagen, ob bekannt ist dass durch so eine Rhesusprophylaxe eine Fehlgeburt ausgelöst werden kann. Was passiert mit dem Wirkstoff in meinem Körper wenn heute kein Blutaustasch zwischen mir und meinem Kind stattgefunden hat?

Es tut mir leid, dass die Frage so lang geworden ist.
Aber momentan bin ich einfach verzweifelt.

Vielen Dank schon einmal im Voraus für Ihre Antwort

von Rose22 am 30.04.2014, 14:43 Uhr

 

Antwort auf:

Rhesus negativ und wiederholte Anti D Prophylaxe

Liebe Rose,

selbst bei einer Überdosierung von Anti-D sind keine Folgen bekannt.

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 30.04.2014

Antwort auf:

Rhesus negativ und wiederholte Anti D Prophylaxe

Hallo Rose,

Nein, diese Prophylaxe bleibt für das Kind völlig unproblematisch.

Viele Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 01.05.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Anti D Prophylaxe

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin Rhesus negativ und soll in 2 Wochen (30. SSW) die Anti D Prophylaxe bekommen. Heute morgen bemerkte ich einen Tropfen Blut im Slip (mehr war danach nicht mehr) Ich weiß jetzt nicht, ob dieser Tropfen von einer äußerlichen oder innerlichen ...

von Marieluise 24.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anti D

Spritze Rhesus negativ

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger. Ich habe den Blutfaktor Rhesus negativ und habe die erforderliche Spritze auf Grund eines Versäumnisses (ich habe nicht gewusst wann gespritz wird und die behandelnde Frauenarztpraxis hat es vergessen) erst in ...

von schneckipatang 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Anti D Prophylaxe

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bekomme mein 3. und definitiv letztes Kind (danach Sterilisation). Ist denn eine Anti D Prophylaxe auch dann sinnvoll? Wenn ja, Warum? Beim 1. und 2. Kind habe ich das immer bekommen, auch nach sämtlichen Spätaborten.. Danke im ...

von EvaMaria1977 26.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anti D

anti d prophylaxe wichtig

Hallo Herr Dr bluni und zwar habe ich eine sehr wichtige Frage ich habe letztes Jahr am 3.11.2012 meine Tochter zur Welt gebracht da ich Blutgruppe negativ habe wurde mir in der 28 ssw eine anti d prophylaxe gespritzt und nach der Geburt hätte ich doch eig auch eine bekommen ...

von frozen@me 16.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anti D

Rhesus negativ und Tragen

Hallo Herr Dr. Bluni, mein Sohn ist rhesus positiv, ich bin rhesus negativ. Nach der Geburt hab ich deswegen die Anti-D-Prophylaxe bekommen. Ist nach der Einnistungsblutung am Anfang der SS auch die Anti-D-Prophylaxe notwendig? Mein Sohn ist über 1 Jahr alt und wiegt ca. ...

von claudiasginger 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Anti D Prophylaxe

Hallo Herr Dr. Bluni, gestern wurde mir von meinem Frauenarzt ein Rezept für die Anti D Prophylace ausgestellt und ich soll diese Woche noch die Spritze bekommen. Meine Frage hierzu: mein Mann und ich sind beide Rhesus negativ und das Kind ist definitiv von ihm, warum ...

von leilakit 15.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anti D

Antikörper - Rhesus negativ

Guten Tag Herr Doktor Bluni, durch Zufall bin ich heute auf den unten angeführten Beitrag, wegen der Anti D Prophylaxe gestoßen. Nachdem ich bereits in der 32 SSW bin habe ich heute bei meiner FA angerufen um zu eruieren weshalb die Spritze noch nicht gegeben wurde, meine ...

von Nina5223 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Anti D Spritze

Guten Abend Ich habe die Blutgruppe B Negativ und mein Mann ist positiv und wir haben eine 3 jährige Tochter. Im 2011 hatte ich zwei Fehlgeburten in der 8. SSW. Leider hat mein Arzt mir die Anti D Spritze nicht gegeben. Nun meine Frage: darf oder kann ich nochmals Mutter ...

von Zeyni 04.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Anti D

Blutgruppe O Rhesus negativ

Lieber Herr Dr. Bluni, ich habe Blutgruppe 0 Rhesus negativ. Mein Mann dagegen 0 Rhesus positiv. Mittlerweile bin ich in der 28. SSW. Zu Beginn der Schwangerschaft habe ich erfahren, dass ich deswegen Resogam gespritzt bekommen müsste, damit sich keine Antikörper bilden ...

von MiaJ87 26.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

0 - Rhesus negativ

Hallo, hab da mal eine Frage: Ich habe 2 Kinder ich habe Blutgruppe 0 rhesus negativ hab bei der 1.schwangerschaft eine spritze wärend der SS bekommen und nach der Geburt weil mein Sohn B positiv ist. Das ist normal, jetzt hab ich mal überlegt bei meinem 2. Sohn habe ich ...

von Ruhrpottmama 27.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.