Dr. med. Vincenzo Bluni

Progesteronsubstitution ohne nachgewiesenen Mangel in Frühschwangerschaft?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Bluni,

ich bin 36 und mit dem zweiten Kind in der 6. SSW schwanger.
Ich habe Hashimoto seit zehn Jahren. Wurde mit 32 im zweiten ÜZ schwanger und nun mit 36 auch wieder im zweiten ÜZ.
Mir geht es bis auf leichte Übelkeit und menstruationsartiger Schmerzen gut.
Ich hatte einen regelmäßigen Zyklus 26-29 Tage, Eisprung immer etwa mittig.

Ich hatte heute meinen Frauenarzt darüber informiert, dass ich gelesen habe, dass Hashimoto-Patienten häufig einen Progesteronmangel haben. Daraufhin hat er mir direkt Utrogest 200mg verordnet (eine soll ich täglich nehmen). Weitere Auskünfte habe ich keine bekommen - außer, dass es Fehlgeburten verhindern soll. Er hat auch nicht erfragt ob es irgendwelche Indizien für einen Mangel gibt...

Jetzt bin ich doch ziemlich verunsichert und weiß nicht ob ich es anwenden soll, da ich
1. keinen Nachweis über einen Mangel habe
2. ich gelesen habe, dass ein Überschuss auch schädlich sei.

Könnten Sie mir einen Rat geben?

Besten Dank vorab!

von Samaru, 6. SSW   am 04.01.2019, 17:11 Uhr

 

Antwort auf:

Progesteronsubstitution ohne nachgewiesenen Mangel in Frühschwangerschaft?

Hallo,

1. wenn Sie hierzu unter dem entsprechenden Stichwort "Gelbkörperhormonsubstitution" in unserem Archiv nachlesen, werden Sie feststellen, dass ich dort seit vielen vielen Jahren eigentlich immer die relativ gleiche Antwort gebe:

2. für die vorsorgliche Verabreichung (Prophylaxe einer frühen Fehlgeburt) eines solchen Gelbkörperhormons bei der spontan entstanden Schwangerschaft gibt es ebenso wenig, wie bei Blutungen in der Frühschwangerschaft irgend eine wissenschaftliche Evidenz.

Das ist auch der Grund, weshalb diese Maßnahme eigentlich außerhalb Deutschlands nirgendwo praktiziert wird

Herzliche Grüße

VB

Quellen

Arri Coomarasamy, Helen Williams, Ewa Truchanowicz, Paul T. Seed et.al., A Randomized Trial of Progesterone in Women with Recurrent Miscarriages, N Engl J Med 2015; 373:2141-2148November 26, 2015

Daya S. Efficacy of progesterone support for pregnancy in women with recurrent miscarriage. A meta-analysis of controlled trials. British Journal of Obstetrics and Gynaecology. 1989. 96(3). 275-280.

Goldstein P, Berrier J, Rosen S, Sacks H S, Chalmers T C. A meta-analysis of randomized control trials of progestational agents in pregnancy. British Journal of Obstetrics and Gynaecology.1989.96(3).265-74

Haas DM, Ramsey PS. Progestogen for preventing miscarriage. Cochrane Database of Systematic Reviews 2008, Issue 2. Art. No.: CD003511. DOI: 10.1002/14651858.CD003511.pub2.

Oates-Whitehead RM, Haas DM, Carrier JAK. Progestogen for preventing miscarriage (Cochrane Methodology Review). In: The Cochrane Library, Issue 4, 2003. Chichester, UK: John Wiley & Sons, Ltd.

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 04.01.2019

Antwort auf:

Progesteronsubstitution ohne nachgewiesenen Mangel in Frühschwangerschaft?

Hallo!
Unser Sohn ist durch eine ICSI entstanden. Im Rahmen der Behandlung habe ich auch Utrogest bekommen, auch ohne Mangel. Das ist wohl bei Kunderwunschbehandlungen üblich. Ich habe immer gehört, dass man es nicht überdosieren kann, weil alles überschüssige ausgeschieden wird. Mein Sohn ist gesund und munter, geschadet hat es also nicht. Kenne auch andere Frauen, die es rein vorsorglich verschrieben bekommen und genommen haben.
Alles Gute!
Jojo

von Jojo87 am 05.01.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Farbdoppler Untersuchung Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Vielen lieben Dank für Ihre Antwort. Sie meinten das die Farbdoppler Untersuchung, in meinem Fall an 5+2 und 5+3 unter normalen Umständen keine Folgen für mein Ungeborenes hat. Was genau meinen Sie „unter normalen Umständen“ bzw. wann müsste ich ...

von SilviH 31.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Farbdoppler Untersuchung Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin heute in der 5+6 SSW. An 5+2 und an 5+3 wurde eine Farbdoppler Untersuchung durchgeführt, da trotz des hohen Hcg Wertes noch keine Fruchthöhle ersichtlich war, welche aber gestern mit 8 mm zu sehen war, jedoch noch kein Dottersack und ...

von SilviH 31.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Manuelle Therapie in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin Anfang der 6. Woche schwanger und schon seit längerem beim Physiotherapeuten in Behandlung wegen meiner Skoliose und insbesondere wg. ISG / Kreuzbein-Reizung. Ich möchte dem Therapeuten eigentlich nicht sagen, dass ich schwanger bin, da ...

von Fly-Baby 21.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Vitamin D3 Mangel - mit einer Schwangerschaft warten?

Lieber Herr Dr. Bluni, meine Ärztin hat bei mir einen "stark erniedrigten Vitamin D3 Wert" diagnostiziert, weswegen ich jetzt seit 2 Tagen hochdosiert Vitamin D3 einnehme. Jetzt frage ich mich ob ich diesen Zyklus schon schwanger werden "dürfte" (mein Eisprung soll am ...

von mazomi 21.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mangel

Übelkeit und erbrechen in der Frühschwangerschaft

Ich bin in der 8. + 4 SSW. Seit einer Woche ist mir unfassbar dolle schlecht und ich muss mich ständig übergeben, bzw. habe einen starken Würgreiz. Am schlimmsten ist es gegen Nachmittag und dies dauert bis zum späten Abend an, bis ich schlafen gehe. Ich habe überhaupt ...

von Mellorine 11.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Erkältung frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Bluni, So wie es aussieht bin ich schwanger test war aber noch zu schwach (ES+10) Nun hab ich seit gestern Fieber und Hals Schmerzen Nase zu und mega schlapp also erkältet. Nun hab ich schon öfters gehört das dann die Babys mit Behinderung zu Welt kommen ...

von Mukki190589 09.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Schimmel in Frühschwangerschaft!

Hallo habe leider eine schimmelige Frucht zur Hälfte verspeist und erst dann bemerkt dass sie nicht essbar ist...ich hab gelesen dass Schimmel zu Fehlbildungen führen kann?! Was geschieht jetzt mit meinem Baby? Muss ich ins Krankenhaus? Habe starke Bauchschmerzen bekommen habe ...

von BunnyMami 08.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft, sind sinkende Temperatur + Ruhepuls normal?

Guten Tag Herr Bluni Zu mir: Ich bin 31. Nach einer FG in der 4ten Woche vor 2 Jahren und einer Missed Abortion in der 7ten Woche letztes Jahr habe ich nun vor einer Woche positiv getestet und bin heute bei 5+1. Symptome habe ich bisher nicht viel, nur schmerzende Brüste ...

von Fairy87 28.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Toxoplasmose in der Frühschwangerschaft

Guten Tag, ich befinde mich zur Zeit in der 8. SSW (7+2). Ich hatte letzten Montag meine erste Untersuchung in der auch Blut abgenommen wurde. Heute 8 Tage später erhielt ich einen Anruf, dass ich bitte zur Praxis kommen soll, da es Auffälligkeiten mit meinen Blutwerten ...

von Kinderwunsch2019 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Vagi Hex in der Frühschwangerschaft?

Guten Tag Herr Dr. Bluni Ich bin in der 10. ssw und habe strikte Bettruhe aufgrund eines Hämatoms das immer noch braune Schmierblutung verursacht. Nun hat mir meine FÄ Vagi Hex verschrieben, damit, wenn ich das richtig verstanden habe, die alte Blutung keine Infektion ...

von Alba922 25.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.