Dr. med. Christian Karle

Pathologischer Befund nach später Fehlgeburt

Frage an Dr. med. Christian Karle

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,

Kurz zu meiner Vorgeschichte:
In ssw 20 Mit leichter hellbrauner Schmierblutung beim Arzt gewesen, festgestellt wurde nur ein leichte Trichterbildung und ein Zervix von 4.5 cm trotzdem zur Kontrolle ins Krankenhaus geschickt worden. 
Untersuchung im Krankenhaus 2 Stunden später ergab Muttermund bereit 2 cm auf, Zervix nur noch bei 0.5 cm und Fruchtblasenprolaps. 
Es waren keine Schmerzen vorhanden.
Abstrich wurde gemacht vorsorglich wehenhemmer und Antibiotika gegeben. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse nach 5 Tagen das keine Infektion vorliegt wurde versucht die Fruchtblase reinzudrücken dabei ist die Fruchtblase geplatzt und es trat gelb grünes Fruchtwasser aus
Einen Tag später ist das Baby gestorben und die Geburt wurde eingeleitet. 
Nach der Geburt wurde eine Ausschabung gemacht und die Plazenta zur Pathologie geschickt.

Folgender Befund liegt vor: 

Makroskopie
Klin. Plazenta 
12x9 cm bis 5 cm hohe napfförmige Plazenta mit etwas parazentral inserierender Nabelschnur.
Aufgelagerte Blutkoagel retroplazentar
Anhängend eine 17 cm lange dreigefäßige Nabelschnur mit Klemme. 
Die Plazentaschnittfläche homogen rötlich fleckig. Aufarbeitung Deckplattennahen Gewebe sowie Aufarbeitung von Plazenta in Richtung retroplazentare Einblutung mit Koagelauflagerung.

Mikroskopie
Aufarbeitung einer Plazenta mit sowohl makroskopisch also auch mikroskopisch homogener Schnittfläche. Retroplazentare Einblutungen erkennbar. Insgesamt regelrecht ramifizierte der zottenstrukturen mit Nachweis von Stammzotten, zwischenzotten und auch zahlreiche endzotten mit regelrechter Vaskularisierung. Keine signifikante nachweisbare Ausknospung trophobiastärer Epithelien. Keine Entzündungsanzeichen. Koagelartige Auflagerungen im Blut retroplazentar mit übergreifen auf Intervillöse Spalträume. Aufbereitung der Eihäute mit entzündungsfreier Schnittfläche. Auch hier weitere koagelartige Blutauflagerungen. Die Nabelschnur dreigefäßig mit entzündungsfreien Warthonscier Sulze. 

Diagnose 
Plazenta für die angegebene Schwangerschaftswoche euthophen plakodengewicht im Normbereich ohne Entzündungszeichen und ohne Hinweise auf eine chronische Plazentainsuffizienz insgesamt ohne signifikanten pathologischen Befund. Auffallend retroplazentare Einblutungen und Blutkoagelauflagerungen sowie eingeblutete intervillöse Spalträume, vereinbar mit dem Bild einer vorzeitigen Plazentalösung. 

Kein Amnioninfektionssyndrom
Keine histologischen Zeichen einer Plazentainsuffizienz
Kein Malignitätsnachweis 

Kind war gesund ohne Auffälligkeiten

Können Sie mir den Befund bitte erklären bzw. Was der zu bedeuten hat? 

Hat sich der Muttermund geöffnet weil sich die Plazenta angefangen hat zu lösen?
Schmerzen waren bis zur Geburt 5 Tage später keine vorhanden 

Bislang ging man von einer Gebärmutterhalsschwäche aus von vorausgegangener Ausschabung und schneller erneuten Schwangerschaft wo man bei der nächsten Schwangerschaft eine cerclage bzw. Muttermundverschluss vorsorglich legen wollte. 
Aber wenn es nun doch eine Plazentalösung war dann sieht die Sachlage jetzt ganz anders aus. 

Vielen Dank im voraus für ihre Erklärung.

MfG

von KSE am 27.04.2019, 19:20 Uhr

 

Antwort auf:

Pathologischer Befund nach später Fehlgeburt

Liebe KSE,

ja, aus dem pathologischen Befund lässt sich einer vorzeitige Placentalösung herauslesen. Allerdings lässt sich aus dem Bericht kein Rückschluss auf den Zeitpunkt der Lösung ziehen. Es ist also durchaus möglich, dass die Lösung erst mit oder nach dem Blasensprung stattgefunden hat. Prinzipiell würde ich die Theorie der Cervixinsuffizienz durch die Vor-Operation aus der Ferne heraus für nicht abwegig halten. Normalerweise löst auch ein retroplacentares Hämatom oder eine Placentalösung keine Cervixinsuffizienz aus. Da ich die Einzelheiten Ihres Falls aber nicht kenne, sind dies alles nur Annahmen. Nähere Auskünfte kann Ihnen Ihr Gynäkologe geben.

Alles Gute weiterhin!
Ina Schwarzwald

von Ina Schwarzwald am 27.04.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Histologischer Befund unklar - nach Fehlgeburt

Hallo Herr Dr. Bruni, ich hatte eine Fehlgeburt 2015 und seit einem Jahr besteht wieder der Kinderwunsch, leider momentan ohne Erfolg. Mein damaliger Frauenarzt teilte mit mit, dass bei der Ausschabung keine histologische Untersuchung statt findet. Deshalb machte ich mir ...

von Habi1988 27.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

Fehlgeburt- histologischen Befundbeurteilung

Guten Abend, ich hatte eine Fehlgeburt. Nun kam die histologische Beurteilung. Könnten sie mir dies bitte in klare Worte fassen? Was war hier die Ursache? Placentaanteile bestehen aus mangelhaft vascularisierten leicht tropischen Chorionzotten, intervillös Nachweis von ...

von terrorgirl007 28.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

Histologischer Befund nach Fehlgeburt

Sehr geehrter Dr.Bluni, habe vor 7Woche eine Ausschabung in der 11.SSW gehabt....da keine Herzreaktionen mehr zu erkennen waren. Jetzt hab ich den Befund bekommen und bin etwas beunruhigt was es zu bedeutet hat. Mein Frauenarzt ist momentan auf Urlaub. Befund: Mäßiggradig ...

von Wien1 17.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

3. Fehlgeburt / Histologischer Befunde

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich bin 33 Jahre alt und habe dieses Jahr die 3. Fehlgeburt (missed abortion) hintereinander erlitten. Meine Frauenärztin meinte, es wäre sicherlich sinnvoll das Abortmaterial histologisch untersuchen zu lassen, deshalb habe ich vor 14 Tagen eine ...

von Dreadlockz 24.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

befundübersetzung nach fehlgeburt

Hallo, Ich hatte am 29.11. Eine Ausschabung, nachdem die Einnahme von cytotec nicht gereicht hat. Nun habe ich meine Befunde bekommen und bitte sie, mir diese zu übersetzen. Op-Diagnosen: Zweitgravida, Erstpara, Albertus incompletus mit starker Blutung ...

von Knallfrosch1981 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

übersetzung meines befundes.... hatte eine fehlgeburt....

hallo herr dr. bluni.... leider habe ich vor ca. 10 tagen eine fehlgeburt erlitten.... am montag habe ich den befund erhalten.... leider verstehe ich in diesem rein gar nichts.... nun bitte ich sie, mir diesen zu übersetzen... wäre das möglich????? mache mir nun sorgen, ob ...

von carmelita80 28.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fehlgeburt, Befund

Schwanger nach Fehlgeburt mit AS

Hallo Dr. Bluni. Heute hatte ich leider meine ausschabung in ssw 9. Es hat sich alles nicht so entwickelt, wie es sollte. Ich bin sehr traurig aber direkt bereit für einen neuen Versuch. Die Ärztin heute im. Kh sagte mir 3 Wochen kein Geschlechtsverkehr. Ist das so? Ist eine ...

von SiBeu 24.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Hallo! Ich hätte da eine Frage. Und zwar ist es normal das 8 Wochen nach der Fehlgeburt wieder Schwangerschafts-Anzeichen auftreten? Oder kann ich von einer erneuten Schgwangerschaft ausgehen? Hab seit einer Woche wieder vermehrten Ausfluss, Übelkeit, Kopfschmerzen und ein ...

von xkawaii19x 24.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Famenita absetzen / Gefahr Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, leider ist mein betreuenden Frauenarzt ohne Vertretung noch eine Woche im Urlaub, daher hoffe ich, dass Sie mir mit Ihrem Expertenrat weiterhelfen können. Ich bin heute in der 10. SSW (9+1) Seit knapp 14 Tagen nehme ich aufgrund zahlreicher ...

von Sunshine_123 23.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Wann kommt die erste Periode nach natürlicher Fehlgeburt ohne Ausschabung?

Hallo Herr Dr. Bluni, am 08.03. bekam ich von meinem Frauenarzt die Diagnose missed abortion. Rein rechnerisch war ich bei 7+6, der Embryo ist bei etwa 6+4 gestorben. Am 18.03. bekam ich Schmierblutungen, am 20.03. begann meine natürliche Fehlgeburt. Diese dauerte bis zum ...

von kleinefrau 23.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.