Dr. med. Vincenzo Bluni

PDA Geburt

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

PDA Geburt mit manueller Plazenta Lösung

Hallo..

Nach 2 spontan Geburten und anschließender manueller Plazenta Lösung (unter Vollnarkose) wünsche ich mir nun eine PDA Entbindung sollte die Plazenta wieder festsitzen würde dann die schon bekommene PDA ausreichen?

LG

von Danie76 am 26.03.2013, 18:11 Uhr

 

Antwort auf:

PDA Geburt

Hallo,

theoretisch ja, aber praktisch erweist sich in dem Fall die Vollnarkose meist als die viel bessere Form der Betäubung, da das Vorgehen doch sehr unangenehm sein kann und dann auch mal die PDA an ihre Grenzen stößt.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.03.2013

Antwort auf:

PDA Geburt

Hatte eine PDA und die hätte man jederzeit nachspringen können denn du hast eine Pumpe über einen kleinen Schlauch im Rücken.
Wäre es bei mir zu einem Kaiserschnitt gekommen hätte man die Dosis über die Pumpe erhöht oder falls die PDA nachlässt wird auch mal nachgespritzt.

von Nessy83 am 26.03.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

PDA und ambulante Geburt

Hallo, ich habe im Mai 2007 meinen ersten Sohn entbunden. Nach langen Wehen sind wir dank PDA knapp am Kaiserschnitt vorbeigeschrammt. Sowohl für mich als auch Luan war die Geburt sehr sehr anstrengend. Ihm ging es anfangs verhältnismäßig schlecht. Daher möchte ich gern bei ...

von Anna80 08.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PDA, Geburt

PDA bei spontaner Geburt nach einem Kaiserschnitt...

Guten Tag, Hr. Dr. Bluni, ich habe meine erste Tochter vor über 4 Jahren per Kaiserschnitt entbunden mit einer Spinalanästhesie. Nun bin ich erneut schwanger - in der 25. Woche. Nun hab ich vereinzelt gehört, dass es bei einer evtl. spontanen Geburt ohne PDA gehen muss, ...

von Chaja 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: PDA, Geburt

Hoffnung auf baldige Geburt?

Hallo, da unsere Kleine sich die letzten Wochen ständig gedreht hat - von SL in BEL in SL in Querlage in SL - haben wir die Chance am Mittwoch genutzt und bei SL mit Kopfbezug zum Becken per Tablette eingeleitet. Wehen kamen nach 10 Std, allerdings nur leicht und bis zum Morgen ...

von Favea_23923 16.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Erst Cervixriss, dann Kaiserschnitt - Und jetzt? (3. Geburt)

Hallo, ich bin jetzt in der 36. SSW mit meinem dritten Kind. Bei der Geburt meines 1. Kindes im Juli 2008 ist mir der Cervix gerissen (es war eine sehr schnelle Geburt, evtl lag es daran) und ich habe hohen Blutverlust erlitten. Außerdem hatte stand ich während der Geburt ...

von Noxy 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

normale Geburt nach Analvnenen/Hämorrhoiden OP

ich hatte am 5.3.eine Analvenenthrombose/Hämorrhoiden OP. Anfangs hatte ich starke Probleme mit Schmerzen, Schwellung und Stuhlgang..musste deswegen auch 2 tage stationär. inzwischen ist es besser..Stuhlgang tut immer noch weh,aber nicht mehr so wie am Anfang..wundsekret ...

von Schokoauge 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Wurmbefall nach Geburt - wie behandeln?

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich habe vor 3 1/2 Wochen entbunden. Heute morgen habe ich einen kleinen (Maden?) wurm im Stuhl entdeckt. Da ich stille frage ich mich wie dies behandelt werden kann? Kann der Wurmbefall auf mein gestilltes Kind übergehen? Und kann es zu Problemen ...

von kichererbse_90 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

keuchhustenimpfung in der schwangerschaft oder direkt nach der geburt?

Hallo, Bin in der 32. Woche schwanger und bin jetzt auf die gefahr von keuchhusten aufmerksam geworden. Ist eine impfung bei mir jetzt noch waehrend der ss oder eher direkt nach der geburt sinnvoll? Geht der impfstoff aufs baby ueber bzw dann nach der geburt beim stillen? ...

von mischa8686 10.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Ringelröteln kurz vor der Geburt

Schönen guten Tag, Im Kindergarten meines Sohnes sind scheinbar die Ringelröteln ausgebrochen. Er selbst hatte bis vor einem Tag Fieber (insgesamt 2 Tage lang) aber (noch) keinen Ausschlag. Ob es bei ihm also die Ringelröteln waren, ist nicht sicher. Ich selbst entbinde in 2 ...

von Sorannia 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtstermin nicht eindeutig

Hallo liebes Team, ich habe eine Frage zum errechneten Geburtstermin. Laut meiner Frauenärztin ist der errechnete Termin, der 16.09.13. Am 10.12.12 war der 1. Tage meiner Periode (Zykluslänge 35 Tage). Am 31.12 hatte ich meinen Eisprung (laut Ovaluationstest). Ein Bluttest ...

von Frühling2013 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Bartholinische Zyste und spontane Geburt

Lieber Dr.Bluni, ich bin ab heute in der 37. SSW in einer bisher vollständig beschwerdefreien Schwangerschaft. Letzt Woche Montag, am späten Abend, bekam ich ganz plötzlich das Gefühl einer Schwellung im Scheidenbereich. Am nächsten Morgen war die Schwellung immens groß, tat ...

von Jeanny1984 26.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.