Dr. med. Vincenzo Bluni

OGTT

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,
in 4 Wochen stünde bei mir der OGTT an. Ich möchte diesen aber nicht machen, da der Test ja unzuverlässig sein soll und ich Angst habe vor einem falsch positiven Ergebnis, das meine geplante Hausgeburt verbieten würde oder mir dann zu einer Einleitung geraten wird (meine beiden Kinder kamen je 1-2 Wochen nach ET spontan und gesund zur Welt) . Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es gesund ist 75g Zucker auf einmal zu sich zu nehmen.
Es ist meine dritte SS, die ersten beiden verliefen komplikationslos und die Kinder wogen unter 4kg. Nun ist auch wieder alles unauffällig (Bauchumfang, Fruchtwasser, Urin, Gewichtszunahme etc.), es gibt keinen Diabetes oder Übergewicht in der Familienamnese und ich bewege mich viel, bin schlank und ernähre mich vollwertig und sehr zucker-/weißmehlarm.
Würden Sie sagen, dass ich mit gutem Gewissen auf den OGTT verzichten kann? Meine FA lässt es mir frei.

von Paulinchen83, 20. SSW   am 18.02.2020, 14:21 Uhr

 

Antwort auf:

OGTT

Hallo,

das kann ich selbstverständlich nicht. Grundsätzlich empfehlen wir erst einmal den Suchtest mit 50 g Glucose. Und nur wenn dieser auffällig ist, sollte beim Diabetologen unter standardisierten Bedingungen der Test über 2 h erfolgen.

Und was das Thema Hausgeburt inklusive der damit verbundenen niedrigeren Sicherheit u. höherer Risiken angeht, so besprechen Sie das doch bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.02.2020

Antwort auf:

OGTT

Hey,

Ich bin nicht der Arzt, wollte den Test aber auch nicht machen. Schlechte Erfahrungen beim ersten Kind. Ich habe mir einfach ein Blutzuckermessgerät in der Apotheke geholt ( gibt es i.d. Regel umsonst) und immer wieder gemessen. Auch komplette Tagesprofile. Dann habe ich in der 24. Woche leider gemerkt, dass die Werte grenzwertig sind und bin direkt zum Diabetologen. Der fand mein Vorgehen vollkommen ok, es ist klar, dass es Diabetes ist, der diätetisch voll im Griff ist.
Gar nicht zu schauen, halte ich nicht für sinnvoll. Denn unentdeckt kann es echt gefährlich fürs Kind sein und ich kenne doch auch einige, die eben erst beim zweiten oder dritten Kind Diabetes entwickelt haben.
Ich drücke die Daumen.
Yucca

von Yucca am 18.02.2020

Antwort auf:

OGTT

Hallo,

Du scheinst Dich ja schon entschieden zu haben, wenn auch noch nicht mit "gutem Gewissen".
Bist Du a) offen für Argumente oder möchtest Du b) eine Bestätigung Deiner Ansicht (nicht spitzfindig, ist eine echte Frage)?
Wenn a) Die 75g Zucker sind ein therapeutisches Mittel und von daher in der Einmaligkeit nicht ungesund. Der Test schadet weder Dir noch dem Kind, ist aber eine Absicherung, falls Du doch einen SS-Diabetes entwickelt hast - was auch ohne Gefährdungsfaktoren vorkommen kann. In diesem Fall könnte man dafür sorgen, dass es dem Kind gut geht und es keinen "Schaden" nimmt oder es perinatal zu Einschränkungen kommt. Dass eine Hausgeburt dann nicht möglich wäre, sollte dann ein nachrangiges Argument sein.
Wenn b) Deine Ärztin, die Dich kennt und betreut, überlässt es Dir, und Du hast für Deine Situation Argumente, den Test nicht durchführen zu lassen. Berate Dich mit Deinem Mann, das ist glaub ich sinnvoller als eine ärztliche Zweitmeinung via Internet (auch nicht böse gemeint).

Viele Grüße

von Mamamaike am 18.02.2020

Antwort auf:

OGTT

Die Frau welche ich kenne die in der Schwangerschaft einen Diabetes hatte, ist eher an der Grenze zum Untergewicht. War aber das erste Kind. Auch keinen Diabetes in der Familie.

Ende vom Spiel, Kind musst vor ET per Einleitung geholt werden, kam dann auch in die Klinik weil Zuckerwerte entgleisten. Auch bei ihr war in der Schwangerschaft der Diabetes schlecht einstellbar.

So viel zum Thema Risiko.

von Felica am 19.02.2020

Antwort:

kleiner/großer Test

Danke Herr Dr. Blumi für die Antwrot,
die Hebamme möcht den kleinen Test nicht machen weil der unzuverlässig sei, daher wenn, dann gleich den großen. Ich denke, da alle Risikfaktoren ausgeschlossen werden konnten erübrigt sich das nun.
Hausgeburten scheinen Sie ja nicht gut zu heißen? Meine FÄ weiß natürlich darüber Bescheid und befürwortet es, sie hat selbst früher welche begleitet. Ich hatte bisher eine KH-Geburt und eine HG und fühlte mich zu Hause wesentlich sicherer. Im KH hat man laut Statistiken ein erhöhtes Risiko traumatisiert zu werden, Eingriffe oder Gewalt zu erleben oder dass ein unnötiger KS gemacht wird.
Mit freundlichen Grüßen

von Paulinchen83 am 19.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

OGTT Normwerte?

S.g. Hr Dr Bluni, Bitte um Info: Die Werte meines OGTT bei 26+0 waren: nüchtern 58 mg/dl; 1 Std. 93 mg/dl; 2 Std. 54 mg/dl Ist das nicht zu niedrig, vor allem, weil der 2 Std Wert niedriger als der nüchtern Wert ist? Danke im Voraus für Ihre ...

von bena 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

oGTT 50 leicht erhöht - problematisch?

Lieber Dr. Bluni, bei mir wurde am Freitag an 25+1 der orale Glukosetoleranztest mit 50 mg Glukose durchgeführt. Der Grenzwert liegt wohl bei 135, meiner bei 136. Ich soll nun zum oGTT 75 in die Praxis kommen. Ist zu erwarten, dass eine Schwangerschaftsdiabetes nachgewiesen ...

von mirafe 27.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

OGTT und L-Thyroxin

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich war in der 27. SSW beim 2-stündigen OGTT. Der Nüchtwert war mit 94 mg wohl leicht erhöht, ebenso leicht erhöht war der Wert nach einer Stunde (181 mg). Der Wert nach zwei Stunden war im Normbereich. Die letzte Mahlzeit lag zu Testbeginn ca. 12 ...

von lena746 16.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

75g OGTT, nur 1h Messung

Geehrter Herr Dr. Bluni In der 25. Ssw wurde ein 75g OGTT durchgeführt. NÜ BZ: 4,5 mmol/l Nach 1h: 8,6 mmol/l Auf die 3. Messung wurde verzichtet, da der Wert nach 1 h "tief genug" sei. Nun bin ich unsicher. Ich bereue, nicht auf die 3. Messung bestanden zu haben. Ich ...

von Frage_Schwangerschaft 11.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

OGTT durch Infekt verfälscht?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich bin nun 30 Jahre alt und mit meinem 3. Baby in der 26. SSW schwanger. Leider war der kleine Zuckertest dieses Mal leicht auffällig und ich muss deshalb den OGTT durchführen lassen. In den beiden vorherigen SS waren die Werte immer ...

von Tany89 07.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

Ernährung nach OGTT Test

Folgende OGTT Werte in der 31. SSW: 67 nüchtern 154 nach 1 Stunde 150 nach 2 Stunden Es ist zwar kein Gestationsdiabetes, besteht jedoch bei dem dritten Wert Bedarf an einer Ernährungsumstellung um Diabetes Typ II vorzubeugen? In der 22. SSW wurde bereits aufgrund ...

von Xazaria 18.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

OGTT 75g aus Kapillarblut

  75g OGTT aus dem Kapillarblut Guten Tag, ich habe mal eine dringende Frage. Bei mir wurde heute der 75g ogtt durchgeführt aufgrund eines auffälligen 50g Toleranz Test. Bei diesem Test wurde das Blut aus dem Finger gewonnen jeweils nüchtern nach einer Stunde und nach ...

von Nicci175 17.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

Nüchternwert bei ogtt auffällig, jetzt GDM

Lieber Dr. Bluni, in der 18.SSW hatte ich einen großen ogtt. Dieser wurde gemacht, weil kurz vor der Schwangerschaft eine Insulinresistenz bei mir festgestellt wurde (dort nur C-Peptidwert erhöht). Am Tag davor hatte ich unüblicherweise große Heißhungerattaken und habe vor ...

von KartoffelJ 02.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

Ogtt zum zweiten Mal nur wegen Übergewicht?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, bei der letzten US Untersuchung 36 SSW hat meine FA mir erneut angeraten einen Ogtt durchführen zu lassen, obwohl bei der ersten Ogtt alles unauffällig war und ich danach sogar wenig Zucker hatte, lt Diabetologen. Bin leider Übergewichtig. Ich ...

von Aylin90 13.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

50g oGTT und körperliche Aktivität: Test besser wiederholen?

Guten Tag, im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge fand kürzlich der 50g oGTT statt (Ergebnisse liegen noch nicht vor). Leider ließ sich nicht vermeiden, dass ich während der einen Stunde Wartezeit öfter herumgelaufen bin, da ich meinen zweijährigen Sohn mit zum Termin ...

von akirsikka 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OGTT

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.