Dr. med. Vincenzo Bluni

Nux vomica comp.

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

Ich hätte gerne Ihre Einschätzung zu diesem Präparat: Nux vomica comp. von Weleda. Es enthält Gentiana lutea, ethanol Decoctum D1, Nux moschata D5, Nux Vomics D4

Ich habe es auf Empfehlung meiner Hebamme genommen (3x tgl 10 Tropfen) und jetzt erst beim zweiten Durchlesen des Beipackzettels gesehen, dass es eigentlich nicht in der Schwangerschaft genommen werden soll, was mich sehr verängstigt. Es wirkt zudem. Ich leide seit der 6. SSW unter starker Übelkeit und Erbrechen. Agyrax und Cariban haben stark spedierende Wirkung auf mich und mit Nausema, Seabands, Ingwer und Co merke ich keinen Unterschied.

Mich wundert, dass hier so explizit im Beipackzettel sich gegen eine Anwendung in der Schwangerschaft ausgesprochen wird, zumal anscheinend die einzelnen Bestandteile (zumindest lt Google) in einer Schwangerschaft angewendet werden dürften.

Können Sie hier Licht ins Dunkle bringen? Ich bin verunsichert und habe die Anwendung heute erst einmal unterbrochen.

Vielen Dank!

von Sunriseturtle, 9. SSW   am 26.11.2019, 10:41 Uhr

 

Antwort auf:

Nux vomica comp.

Hallo,

bei leichter Übelkeit in der Frühschwangerschaft spricht nach den bisher dazu vorliegenden Erkenntnissen nichts gegen die Anwendung von Nux vomicae. Dabei sollte die Dosierung sinnvollerweise durch den Arzt, Apotheker oder Homöopathen festgelegt werden.

Wichtig ist aber auch, dass es für die Unbedenklichkeit von Homöopathika bis heute keine systematischen Untersuchungen gibt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.