Dr. med. Vincenzo Bluni

Nochmal ESBL

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo, ich habe noch eine Frage. Wenn man einen Harnwegsinfekt hat mit ESBl e.coli.
Wird man dann mit dem entsprechenden Antibiotikum wieder ganz gesund?
Viele Grüße

von Eulenchen am 22.11.2019, 13:55 Uhr

 

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Hallo,

Ihre Frage zu diesen Erregern habe ich nun ja mehrfach beantwortet u. Ihnen zuletzt auch den Tipp gegeben, sich zu weiteren Fragen mit den Experten vor Ort kurz zuschließen.

Das kann mit ausgewählten Antibiotika, gegen diese Erreger nicht resistent sind, zumindest nicht ausgeschlossen werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Du hast vergessen, bei Dr. Mallmann zu fragen, sonst hast Du alle Experten durch.

Wie viele Antworten brauchst Du denn?

von Port am 22.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Danke für deine freundliche Antwort. Es ist für uns eine bedrohliche Situation. Es kann evtl hilfreich sein mehrere Fachmeinungen zu hören. Vielleicht ist es auch nicht so gefährlich, wie ich es momentan einschätze.
Es tut mir leid, wenn du dich damit belästigt fühlst.

von Eulenchen am 22.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Du musst es einfach ausprobieren.

ESBL ist natürlich nicht schön, aber ich kenne einige Patienten die gut damit leben. Warum ist es für dich speziell so bedrohlich?

von Meyla am 22.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Was bedeutet denn, damit Leben?
Ich habe Angst um meine Tochter. Sie ist ja erst 6. Bedeutet "damit Leben" das man ständig neue Blasenentzündungen hat die man dann wieder mit Antibiotikum bekämpfen muss? Und was ist wenn irgendwann keine Antibiotikas mehr anschlagen oder gibt, die dagegen wirken?
Wenn man nur Träger der "ESBL" ist, ist es ja nicht schlimm. Aber wir kämpfen ja mit der Blasenentzündung.

von Eulenchen am 22.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Ich kann jetzt nur von meiner Erfahrung berichten!
Dszu bitte folgendes berücksichtigen:
- ich habe immer NUR mit Erwachsenen und eine Zeit lang Neugeborenen gearbeitet!
- meine Fachrichtung (Pflege) ist chirurgisch geprägt! Erfahrung in anderen Bereichen vorhanden, aber alles recht kurz (außer Geriatrie, da war ich ebenfalls eine ganze Weile)!

So.
ESBL wurde bei uns immer i.V. behandelt. Immer, keine Ausnahme. ESBL ist kein Krankheitserreger. Er hebelt Antibiotika aus wenn man es platt formuliert. Bei euch sind scheinbar die E Colis betroffen?
Wenn es ständig zu Insekten kommt, sollte das EIGENTLICH nicht an diesem Keim liegen. Das Immunsystem wird vermutlich angeschlagen sein. Ihr bombt euch gezwungenermaßen dauernd mit Antibiotika voll und das greift nun einmal auch gesunde Zellen an und zerstört erstmal jedes gesunde Milieu. Deshalb machen viele gerne nach solchen Gaben eine basische Diät, stärken ihre Darmflora. Unterstützen auf diese Weise den Körper dabei, neue Infekte zu verhüten. Der einzig wirklich wirksame Schutz in diesem Bereich...Prophylaxe.

Nach so einer Behandlung ist man nicht geheilt und den Keim los. Dafür müsst ihr für eine ganze Weile ins Krankenhaus und eine intravenöse Antibiotikatherapie durch ziehen. 3 bis 4 Gaben täglich, je nach benötigtem Präparat.

Ich würde hier einfach beim Urologen und Internisten vorstellig werden.
Und ja, man müsste euch isolieren ODER einen Dauerkatheter legen. Würde ich nicht nehmen wenn es darum geht die keime los zu werden, auch wenn das eine scheiss Zeit wird.

Formuliere klar den Wunsch, diese Erreger los zu werden wenn du einen langen Aufenthalt einplanen kannst und dann zieh es durch. Jeder Abbruch birgt die Gefahr, neue Resistenzen zu entwickeln.


Findet hier jetzt jemand einen Punkt, den er anders kennt, bitte ich zu bedenken, das jedes Haus andere Standards anwendet. Diese Handhabe kenne ich. Sie muss nicht alleingültig sein!

von Meyla am 23.11.2019

Antwort auf:

Nochmal ESBL

Danke für deine Nachricht. Also weder Kinderurologe noch mein Urologe oder unsere Hausärzte haben es für nötig gehalten . Wie kann das? An wen soll ich mich diesbezüglich denn wenden?

von Eulenchen am 23.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.