Dr. med. Vincenzo Bluni

Nifedipin in der schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo ich bin seit gestern aus dem krankenhaus gekommen und hab nifedipin al 20 mg verschrieben bekommen.... Hab dafür eine frage....ins krankenhaus musste ich weil mein muttermund verkürzt ist (31ssw)... Dort würde ich auf dieses medikament umgestellt obwohl ich keine früh wehen hatte....mein problem ist das die tabletten mich total umhauen und ich micht mehr richtig sprechen gehen bzw sehen kann sobald ich eine davon nehme.... Hab auch gelesen das diese tabletten nicht in der ssw benutzt werden sollten ausser es ist der ausdrückliche wünsche des arztes.... Würde die tabletten am liebsten absetzen weil ich auch angst um mein kind habe wenn die dinger mich schon so umhauen.... Was ist ihre meinen dazu? Sollte ich die tabletten trotzdem weiter nehmen oder absetzen.... Würde mich über eine antwort freuen....mfg

von Lovemama86 am 06.10.2017, 14:12 Uhr

 

Antwort auf:

Nifedipin in der schwangerschaft

Hallo,

1. Wenn es bei einer Patientin zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft Bestrebungen zu einer Frühgeburt gibt, dann ist es zunächst einmal unerlässlich, dass diese in einem Perinatalzentrum vorgestellt wird, zumal die Ärzte dort die sicherlich größere klinische Kompetenz gegenüber anderen Einrichtungen haben.

2. in manchen Fällen kann sich dann die Notwendigkeit zu einer Therapie oder zu einer stationären Behandlung ergeben.

3. die genannte Behandlung ist eine, die als sogenannte "off-Lable"-Behandlung zu bezeichnen ist, das bedeutet es gibt zwar Erkenntnisse aus der Wissenschaft und den Studien, dass hier Erfolge zu erzielen sind, jedoch gibt es genau dafür für dieses Medikament keine entsprechende Zulassung.

Umso bedeutungsvoller ist die vorherige Aufklärung der Patientin darüber und einen Nutzen-Risiko-Abwägung hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen und die entsprechende Beobachtung, ob derartige Nebenwirkungen auftreten.

Gegebenenfalls muss dann ein solches Medikament auch wieder abgesetzt werden und die Situation neu eingeschätzt werden.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.10.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.