Dr. med. Vincenzo Bluni

Nierenstau, kaum Beschwerden, arbeiten?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Hr. Dr. Bluni,
Ich bin in der 24. SSW.
Bei mir wurde auf der rechten Seite ein Nierenstau (glaube 3. Grades) fest gestellt. Das wurde nur durch starkes pieksen / ziehen / Druckgefühl, keine direkten Schmerzen entdeckt.
Das pieksen / ziehen habe ich auch im Unterbauch (immernoch), MuMu lag bei 3.7 cm und Plazenta sah gut aus, sollte mich ausruhen und war bisher krank geschrieben.
Ich war zur Abklärung beim Urologen, der meinte nur, haben viele Schwangere, ich solle mich schonen- war ja eh schon krank geschrieben-, eine Schiene würde man sehr ungerne legen, (noch) nicht notwendig - habe ja auch keine „Schmerzen“ - nur pieksen / ziehen / drücken. Urinwerte sahen ok aus, Blut wurde abgenommen - noch keine Antwort.
Ich lag nun viel links, seit 2-3 Tagen habe ich nun auch links ein leichtes Druckgefühl, bei zu langem liegen. Rechts geht soweit, nur wenn ich mal rechts liege / viel stehe / gehe wird es wieder schlimmer der Druck. Dauerhaft eigentlich ein pieksen / ziehen / drücken im Unterbauch / Leiste, wird bei Anstrengung mehr.
Nun rief mein AG an und fragte wie es mit Arbeit ab Montag aussah (habe vorher noch einen Termin beim FA) - ich arbeite im OP (zuarbeit bei Operationen, nicht den sterilen Bereich - keine Vollnakosen, viel stehen / gehen, wenig Möglichkeiten zum sitzen - max. 1-2 Minuten am Stück, wenn kurz Zeit ist, es kann zu Stresssituationen kommen /Hektik).
Ich weiß, dass mein FA, oder sogar der Betriebsarzt (bei dem war ich bisher noch nicht vorstellig), am besten Urteilen kann, aber eine ungefähre Einschätzung, was ab Montag auf mich zukommen könnte würde ich gerne haben, da ich mir sehr viele Gedanken mache und auch der Arbet gegenüber ein schlechtes Gewissen habe, sollte ich die Arbeit nicht leisten können. Da der Betrieb größer ist kommt vermutlich ein BV nicht in Frage, wobei ich dann auch viel Arbeit im stehen verrichten müsste, wobei mein AG der unglücklich wäre und vermutlich nur sehr widerwillig aus dem OP nehmen möchte.
Haben sie eine Einschätzung wie es für mich „weitergeht“? Ich fühle mich gerade sehr unwissend, zudem kommt die Angst wegen dem Nierenstau, da eine Freundin vor kurzem ihren Sohn in der 28. SSW zur Welt gebracht hat, da die Nieren (auch anfangs nur eine betroffen, ging weiter Arbeiten, ähnliche Tätigkeit ) schnell bergab gingen - Notsectio.
Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld für Ihre Antwort und wäre sehr erfreut über eine Antwort.
LG Alena M.

von Alena91 am 10.02.2018, 10:40 Uhr

 

Antwort auf:

Nierenstau, kaum Beschwerden, arbeiten?

Liebe Alena,

zunächst einmal wäre ein Stau dritten Grades schon sehr bedeutungsvoll und hier hängt die Einschätzung dann auch von der Klinik ab, die hier hinzugezogen werden sollte.

Wenn keinerlei Symptome oder Anzeichen eines Infektes vorliegen, ist das Arbeiten nicht prinzipiell ausgeschlossen.

Das sollte dann aber eine Einzelfallentscheidung sein.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 10.02.2018

Antwort auf:

Nierenstau, kaum Beschwerden, arbeiten?

Ich wollte dem noch hinzufügen:
Ich nehme Magnesium ein, aufgrund von Übungswehen, was das pieksen / ziehen auch etwas gebessert hat. Aber dies ist nicht ganz weg.

von Alena91 am 10.02.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

9.ssw beschwerden komplett weg

Hallo, Seit anfang der 8.ssw spritze ich mir tgl Lovenox. Es ist meine 3.Schwangerschaft. Nun habe ich Angst bekommen, da seit einer Woche ich absolut kein einziges Anzeichen habe von meiner Schwangerschaft. In den vorangegangenen Schwangerschaften hat ich bis zur Geburt ...

von frieda92 26.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

HCG-Wert sehr niedrig, aber keine Beschwerden mit Hinweis auf ELSS.

Hallo, meine letzte Periode war am 11.08. - mein Zyklus ist normalerweise 31-33 Tage lang und den ersten positiven Test habe ich am 14. + 15.09. gemacht. Am 18.09. wurde mir Blut abgenommen und mein HCG lag bei 40. Am 21.09. wurde mir wieder Blut abgenommen und mein HCG lag ...

von pradarella 26.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

verunsichert durch anhaltende beschwerden

Ich bin heute 32+6 und habe seit 4 tagen einen dauerhaft harten bauch. Dazu kommen noch immer mal wieder regelschmerzen dazu. Wenn ich mich bewege hab ich ein ziehen im unteren Bauch hin zu den leisten. Das übungswehen einen harten Bauch machen weiß ich aber meiner ist wie ...

von monique1402 13.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Negative Pilzkultur, dennoch Beschwerden

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 13. Ssw. Am Montag war ich zur normalen Vorsorgeuntersuchung. Meine Ärztin meinte schon beim bloßen hinsehen, dass es nach einem Scheidenpilz aussieht, da ich auch über gelegentliche Beschwerden geklagt habe. Sie hat eine Kultur angelegt. ...

von Karamellfan 09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Plötzlich keine ss Beschwerden

Guten Tag, Ich bin in der 6. ssw und habe plötzlich - nachdem mir vorgestern unfassbar schlecht war - seit gestern plötzlich gar keine Symptome mehr die auf eine ss hindeuten würden. Ich hatte einen harnwegsinfekt und habe über 6 Tage selexid eingenommen - jeweils 4/Tag; ...

von Nati.r 05.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Regel verspätet sich, Beschwerden möglich?

Hallo Herr Dr.Bluni, ich habe normalerweise einen Zyklus von 24-27Tagen, der längste war mal 29Tage. Nun bin ich schon am 32Tag und es ist noch keine Regel da. Schwanger kann ich definitiv nicht sein. Nun meine Frage kann ich durch die Regel die sich ja nun anscheinend ...

von Schnuffzt 06.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Bei welchen Beschwerden zum Arzt?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin derzeit in der 23. SSW und immer wieder verunsichert, ob die Vorgänge in meinem Körper normal sind oder doch bedenklich. Wegen jedem Ziehen oder Krampfen im Körper kann man ja (leider) nicht direkt den Arzt aufsuchen. Könnten Sie mir ...

von Line1982 28.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Keinerlei Beschwerden mehr in der 7SSW

Hallo sehr geehrter Herr Dr. Bluni, mich beschäftigt seit ein paar Tagen die ein oder andere Frage! Ich hoffe Sie können mir helfen und mich etwas beruhigen! Es ist meine erste Schwangerschaft, und ich möchte mich einfach gerne vergewissern. Also ich bin mittlerweile in ...

von Blumenkind293 02.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Schwangerschaft beschwerden

Hallo Dr. Med. Bluni Ich würde gerne wissen was meine Beschwerden auslösen und was ich gegebenfalls dagegen tun kann. Bin in der 17+ 1 ssw Ich habe vor 2 Wochen einen Termin bei meiner Frauenärztin gehabt da wurde festgestellt das mein Ph wert zu hoch War bekam darauf ...

von sabse1904 17.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Beschwerden SS 34. Ssw

Hallo Herr Bluni, Mir kommt vor seitdem ich das Magnesium seit 2-3 Wochen nehme habe ich Durchfall. Kann das zusammenhängen? Zudem fühle ich mich sehr geschwächt und könnte eigentlich den ganzen Tag nur schlafen. Bin wirklich sehr müde - nehme aber auch schon was gegen ...

von Sunny_889 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschwerden

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.