Dr. med. Vincenzo Bluni

Niedriges Papp-a & präeklampsie & Plazentainsuffizenz

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Hallo,

um die Fragen einmal zusammenzufassen: meines Wissens gibt es bis heute überhaupt keine ausreichenden Daten, die einen berechtigten Rückschluss oder Zusammenhang zwischen diesen Wert und einer später auftretenden Präeklampsie zuließen.

Wenn es also keine sonstigen Besonderheiten aus der Vergangenheit oder dem aktuellen Verlauf der Schwangerschaft gibt, werden wir dabei im Moment daraus keine klinischen oder diagnostischen Konsequenzen ziehen.

Gegebenenfalls kann dazu auch unser Experte, Herr Professor Hackelöer in seinem Forum noch mehr sagen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 29.04.2016

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Präeklampsie

hallo, in meiner ersten Schwangerschaft vor 3 Jahren hatte ich eine schwere Präeklampsie mit PlazentaInsuffizienz. Ein krampfanfall war kurz vor der Geburt möglich. Mein Sohn kam einen Monat zu früh per Notkaiserschnitt. Jetzt bin ich ungeplant erneut schwanger und habe große ...

von kleinezicke91 03.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Methoden zur präeklampsie

2008 ist meine Tochter in der 37. Woche per Notsectio geholt worden und 2009 ist der jüngste in der 39. Woche ebenfalls per notsectio geholt worden. Besteht die Möglichkeit, das Kind auch früher zu in der 32-34 ssw zu holen? Gibt es Methode zur Prävention zur ...

von Blaitice JJS 08.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich weiß nicht, ob ich bei Ihnen mit meinen Fragen richtig bin, ich hoffe, dass Sie mir weiter helfen können. Ich habe bereits ein Kind (4 Jahre alt), hatte im Juni 2014 einen Spätabort in der 26. SSW in Folge einer schwerer Präeklampsie. ...

von schreinerlaura01 20.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie in der Frühschwangerschaft

Guten Abend! Ich bin in der 9+3 SSW und ich habe da mal eine Frage. Kann man Präeklampsie auch in der Frühschwangerschaft bekommen? Und wenn ja woran merke ich das? Ich habe gelesen das man daran sterben kann wenn man es nicht früh zeitig erkennt. Ich habe große sorge und ...

von BesorgteMama86 27.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Angst vor Präeklampsie / Gestose wegen Bluthochdruck

Lieber Herr Doktor, ich bin erst in der 15. Schwangerschaftswoche, habe aber schon seit vier Wochen ein Ödem im linken Fuss. Bei einer Untersuchung beim Frauenarzt gestern wurde ein Blutdruck von 180 zu 80 festgestellt, was ich sehr besorgniserregend fand. Die Frauenärztin hat ...

von FeeausFrance 03.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Letze Nachfrage- Präeklampsie

Lieber Dr. Bluni, Re: Präeklampsie und folgende Schwangerschaft Welche Fachärzte wären dies, die eine Schwangerschaft mit derartiger Symtomatik begleiten sollten? Perinatalzentrum? Krankenhaus? und können Sie evtl in Bochum und Umgebung Ansprechpartner nennen? Ich war ...

von Hasenbande 23.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie

Hallo Dr. Bluni, Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft immer hohen Blutdruck (über 150/90) und auch Eiweiß im Urin. Ich bin nicht übergewichtig und hatte vorher nie Probleme damit. Da ich im 4.Mon einen Missed Abort hatte,wurde dies nicht weiter untersucht. Meine ...

von Hasenbande 20.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Bluthochdruck / Präeklampsie

Hallo, ich bin in der 25+5 schwanger. Es ist das zweite Kind. Seit der 20 ssw wurde bei mir leicht erhöhter Blutdruck festgestellt und beidseitiges Notching mit hohen Widerstand. in der 23 ssw war ich für 4 Tage stationär im Krankenhaus aufgenommen worden wegen Verdacht ...

von Melani84 21.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie-Screening

Guten Tag, meine Ärztin hat mich überwiesen, da ich bei ihr einen zu hohen Blutdruck habe. Messungen daheim, durchgeführt über drei Wochen, ergeben, dass ich offenbar dazu neige, nur bei ihr einen zu hohen Blutdruck zu entwickeln. Der Blutdruck ist zu Hause normal. Sie hat ...

von KatharinaKS 31.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie - Chancen auf eine vaginale Geburt

Ich bin in 36+0 SSW, diese Woche wurde Präeklampsie festgestellt und der RR mit Methyldopa behandelt, derzeit stabil. Sonstige Blutwerte o.k. und Eiweiß im Urin ebenso, Doppler o.B. Err. derzeitiges Gewicht Kind nur 2300g. Bin in engmaschiger Kontrolle. Angenommen, die Werte ...

von Katibabs 12.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.