Dr. med. Vincenzo Bluni

Niedriger Protein-S-Wert

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich habe einen leicht erniedrigten Protein S-Wert. Nun habe ich gelesen, das es zu FG kommen kann wenn der Wert zu niedrig ist. Stimmt das überhaupt? Ich hatte im Januar eine FG, kann die FG mit meinem zu niedrigen Protein S-Wert zusammenhängen?

Danke im voraus für Ihre Antwort.
Grüße

von Stella1507 am 18.03.2009, 19:01 Uhr

 

Antwort auf:

Niedriger Protein-S-Wert

Hallo,

wird bei einer Frau mit Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft ein Protein-S-Mangel bestätigt, dann kann man zu diesem Problem folgendes sagen:

Antithrombin, Protein C und Protein S sind körpereigene Hemmstoffe der Gerinnung im Blut. Sie sorgen im Normalfall dafür, dass die Blutgerinnung auf den Ort des Gefäßdefektes begrenzt bleibt und schalten diese bei ausreichender Gerinnungsaktivität ab.

Ein Mangel führt zu einer deutlich erhöhten Thromboseneigung. Thrombosen treten bei diesen Mangelzuständen in der Regel erst ab der Pubertät auf, das Risiko steigt dann aber mit zunehmendem Lebensalter drastisch an. Eine Risikosituation würde z.B. auch eine Schwangerschaft darstellen.

Dazu können dann auch Fehlgeburten als Folge gehören.

Sicher sollte man aber auch noch auf folgendes hinzuweisen:

Eine ASS-Gabe ist mittlerweile eigentlich obsolet wegen zu geringer Wirksamkeit.

Liegt wirklich ein isolierter Protein-S-Mangel vor? (Achtung: wurden die Werte unter
Marcumar, Östrogeneinnahme oder Schwangerschaft bestimmt? Dann wäre hier unbedingt eine Kontrolle anzuraten! Häufig sind daher falsche Diagnosen eines Protein-S-Mangels. )

Liegt nur ein isolierter Protein S-Mangel vor und bisher keine Thrombosen in der Vorgeschichte, reicht die Prophylaxe mit Heparin im Wochenbett. Lagen schon Thrombosen vor, sollte ab Feststellung der Schwangerschaft heparinisiert werden (Empfehlungen der Gesellschaft für Thrombose-und Hämostaseforschung GTH). Entscheidend ist also auch die Anamnese. Dieses sollte aber individuell vor Ort - am besten in einer Gerinnungsambulanz oder einem Gerinnungsspezialisten besprochen werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.03.2009

Antwort auf:

Niedriger Protein-S-Wert

Hallo Herr Dr Bluni,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Laut meinen Unterlagen ist immer von einem isolierten Protein S Mangel die Rede. Thrombosen hatte ich noch nie.
Ich habe nur eine kleine Frage:
Aber das bedeutet jetzt doch nicht, das ich kaum Chancen habe ein Baby zu bekommen, oder?

Viele Grüße

von Stella1507 am 19.03.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Protein C-Mangel

Hallo Herr Dr. Bluni, wegen eines erhöhten Thromboserisikos bzw. Protein C-Mangel musste ich während der gesamten Schwangerschaft Fragmin P forte spritzen. Mein Sohn kam putzmunter und gesund zur Welt und ist mittlerweile ein Jahr alt (vielen Dank nochmal, Sie haben meine ...

von Irina81 26.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Protein und Leukozyten im Urin

Guten Tag Dr. Bluni, da ich meinen Frauenarzt heute nicht mehr erreichen kann und mir doch Sorgen mache, würde mir Ihre Meinung hier sehr weiterhelfen: Ich bin in der 13. SSW und hatte schon häufiger Protein im Urin, auch vor der Schwangerschaft. Mein Frauenarzt sagte, ...

von liane2009 07.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Links zu Thromboseprophylaxe bei Protein S- Mangel

Lieber Herr Dr. Bluni, Sie haben mir super toll geholfen mit der Angage folgender Links zu der Thromboseprophylaxe bei Protein S Mangel. Damals habe ich die Seiten gelesen, jetzt wollte ich die drucken, aber jetzt plötzlich lassen sich die Adressen außer der ersten nicht ...

von Klaraa 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Frage zu GTH-Link/Heparin bei Protein S-Mangel

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, vielen Danke für Ihre Antwort. Könnten Sie bitte mir den Link bzw. Webadresse schreiben, wo die Empfehlungen der Gesellschaft für Thrombose-und Hämostaseforschung GTH die Heparinisierung bei Protein S-Mangel im Wochenbett empfehlen. Ich würde ...

von Klaraa 05.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Heparin bei Protein S Mangel?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin jetzt in der 38 SSW, 39 Jahre alt, habe eine Tochter (13), nachdem ich letztes Jahr 3 Fehlgeburten (5,7,8 SSW, ein Mal davon war es ein Windei) hatte, wurde bei mir ein angeborener heterozygoter Protein S-Mangel Typ 2 festgestellt. Bei ...

von Klaraa 04.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Protein

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.