Dr. med. Vincenzo Bluni

Nelkenöltampons

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr. Bluni!

Ich habe nun die vollendete 41.SSW erreicht und habe immer noch keine Wehen. Komme morgen in die 42.SSW und weiß mir langsam keinen Rat mehr. Nun habe ich von meiner Hebamme Nelkenöl bekommen. Jetzt wollte ich Sie fragen, was Sie davon halten und ob es auch einen Sinn macht, diese zu nehmen?!
Unter Anderem verwende ich auch homöopatische Mittel und ein Bauchöl, das soll auch alles Wehenfördernd sein, bisher aber ohne Erfolg.
Was halten Sie von den Nelkenöltampons, kann das nicht auch schädlich für's Kind sein?
Und wirkt es wirklich bei vielen Frauen?
Vielen Dank im Voraus,
Nathalie

von nati20 am 10.04.2010, 17:34 Uhr

 

Antwort auf:

Nelkenöltampons

Liebe Nathalie,

dieses ist meines Erachtens eine gute, naturheilkundliche Maßnahme, um eine Reifung des Muttermundes zu bewirken.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 10.04.2010

Antwort auf:

Nelkenöltampons

Hallo,

Ich habe die Nelkentampons auch empfohlen bekommen von meiner Hebamme. Bekam ein Öl zum einreiben und habe Wehentee getrunken unter aufsicht der Hebamme. Bei mir hat es ganz gut gewirkt mit dem Nelkentampons.

von Mucki84 am 10.04.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.