Dr. med. Vincenzo Bluni

Nasendusche

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

herzlichen Dank für die großartige Arbeit von Ihnen und Ihren Kollegen!
Ich habe heute eine vielleicht etwas blöde Frage, die mich aber doch beschäftigt. Wegen starken Schwangerschaftsschnupfens benutze ich (mindestens) zweimal täglich eine Nasendusche mit Kochsalzlösung. Diese spüle ich nach der Benutzung mit heißem Wasser aus und habe sie bisher dann im Badezimmerschrank gelagert. Gestern nahm ich nun beim Öffnen des Schranks einen unangenehmen Geruch wahr und stellte fest, dass dieser von einer Wasserlache kam, der sich unter dem Sockel der Nasendusche gesammelt hatte. Ich habe diese dann herausgenommen und noch einmal - wie auch den Schrank - gründlich gereinigt, mache mir nun aber Sorgen, ob sich bei dieser "feuchten" Lagerung auch schon vorher eventuell Listerien entwickelt haben könnten, mit denen ich mich dann über die Nasenschleimhaut, bei Benutzung der Nasendusche infiziert habe. Wie gesagt, eine etwas blöde Frage und vielleicht - zumindest hoffe ich das - zu weit hergeholt, aber solche Sorgen beschäftigen mich ständig.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort und beste Grüße,
Krümellkauz

von Krümelkauz am 30.06.2017, 08:27 Uhr

 

Antwort auf:

Nasendusche

Hallo,

Hier gibt es nichts bedenkliches.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 30.06.2017

Antwort auf:

Nasendusche

Hey Krümelkauz,
eine Leidensgenossin. Ich bin diesbezüglich auch so am leiden. SsSchnupfen hört sich immer so süss an und jeder schmunzelt. Tolle Sache. Mich hat es so mega erwischt.
Dir auf jeden Fall alles Gute.
Liebe Grüße

von SchuBe am 30.06.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.