Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Nabelschnurblut spenden

Hallöchen

So recht weiß ich nicht wohin mit meiner Frage. Ich wollte gerne nach der Geburt, Nabelschnurblut spenden. Nun habe ich auf der Seite (Lebensretter-Nabelschnurblut.de) Die Ausschlusskriterien mir angesehen. Leider darf ich nicht spenden, weil ich Rhesusfaktor 0 negativ bin. Und darauf baut sich meine Frage auf...Wieso darf ich denn nicht.

Bei der DKMS steht nur, wer bei Vollblutspende nicht spenden darf, der fällt unter den Ausschlusskriterien. Nun habe ich aber immer Blut gespendet.

Stimmt das jetzt nun? Darf ich nicht spenden?

LG


von pinkisbeautiful am 16.05.2013

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antwort:

Re: Nabelschnurblut spenden

Hallo,

das höre ich ehrlich gesagt zum ersten Mal, dass dieses ein Ausschlusskriterium sein soll. So, wie ich das dort beschrieben finde, lässt sich dieses nicht nachvollziehen.

Ansonsten wenden Sie sich doch an einen Anbieter, wie eine Einrichtung für Hämatologie (Blutbank) an einer großen Klinik oder einen der kommerziellen Anbiete für Nabelschnurblutspenden.

Liebe Grüße

VB

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Frauenarzt Dr. Bluni - Schwangerschaft und Geburt:

Nabelschnurblutspend

Guten Tag Herr Dr. Bluni Gerne hätte ich Ihre Meinung zur Nabelschnurblutspende gehört. Wir würden dies bei einer privaten Nabelschnurbank für 20 Jahre aufbewahren und ich stelle mir die Frage ob dies überhaupt sinnvoll ist. Können die Stammzellen und das Blut so lange ...

mkong   20.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 
 

Nabelschnurblut

Sehr geehrter Dr. Bluni, könnten Sie mir ein paar Studien oder andere Publikationen zu obigem Thema nennen? Gerne möchten wir eine möglichst objektive Entscheidung treffen können, ob wir das Nabelschnurblut unseres Sohnes einfrieren lassen. Meine FA meinte in unserem Fall ...

Mama2011   01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Nabelschnurblut - Risiken?

Guten Tag. Mich beschäftigt noch eine Frage zur Aufbewahrung von Nabelschnurblut. Es geht dabei nicht um die Kosten oder einen möglichen späteren Nutzen. Ich würde gerne wissen, welche Risiken mit der Entnahme verbunden sind. Ich habe gelesen, dass das Bonding gestört wird, ...

sternchen-12   07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Nabelschnurblut?!?!

Guten abend Dr. Bluni, was halten sie von der möglichkeit das Nabelschnurblut einfrieren zu lassen? Also ich habe mir Infomaterial zu schicken lassen, aber irgendwie kann ich mir noch keine meinung bilden!! Halten sie es für sinnvoll in die Stammzellen zu investieren ...

crazysunshine   06.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

nabelschnurblutspende bzw. konservierung für eigenbedarf

bin a rhesus negativ -> kann ich nabelschnurblut spenden? kriege leider keine einheitlichen eindeutigen infos darüber... was halten sie von der konservierung des nabelschnurblutes für den eigenbedarf des babys?? oder ist das zum jetzigen zeitpunkt nur ...

sannimiholic   11.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Einlagerung von Nabelschnurblut

Hallo, wir überlegen derzeit das Nabelschnurblut unseres Babys einlagern zu lassen. Ich bin jetzt in der 28. SSW und wir suchen Informationen, die für und gegen die Einlagerung sprechen um uns entscheiden zu können. Da die Kosten nicht gerade niedrig sind, möchten wir gerne ...

MD125   25.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Nabelschnurblutentnahme

Hallo, ich würde gerne wissen warum es gesetzlich Verboten ist einer HIV-positiven Schwangeren Nabelblut zu entnehmen?? Das soll ja für evetuelle Krankheiten des ! HIV negativen ! Kindes sein!! Keinesfalls für meine HIV-positive Gesundheit!! Das kann ich nicht ...

kadigagi   04.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia