Dr. med. Vincenzo Bluni

monopolarer Strom

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,
ich arbeite in einem OP und wir hatten heute eine Schulung für unsere HF-Geräte. Zu Anschauungszwecken wurde mir diesbezüglich eine Neutralelektrode am Unterarm geklebt und dann abwechselnd die Funktionen "Coag" und "Cut" am Kaustikhandgriff gedrückt (ohne Hautkontakt).
Ich habe absolut nichts gespürt (Kribbeln, etc...), mach mir jetzt aber trotzdem Sorgen bzw. Gedanken, in wie weit monopolarer Strom meinem Kind geschadet haben könnte.
Vielen Dank im Vorhinein für Ihre Antwort.

von Hanna1988, 27. SSW   am 29.10.2019, 11:50 Uhr

 

Antwort auf:

monopolarer Strom

Hallo Hanna,

das wird ganz bestimmt keine Auswirkungen gehabt haben.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 29.10.2019

Antwort auf:

monopolarer Strom

Wenn du in OP arbeitest MUSST du auch wissen, dass hier kein Strom durch dich durchgeflossen ist.

Du schreibst ja OHNE Hautkontakt. Sonst hättest du Verbrennungen an deiner Hautoberfläche.

Und wenn du im OP arbeitest MUSST du ja auch wissen wie der Strom fließt wenn eine Neutralelektrode geklebt wurde.

Das alles lernt man eigentlich im ersten Monat wenn man in einem OP arbeitet.

von Princess_ am 29.10.2019

Antwort auf:

monopolarer Strom

Princess, natürlich weiß ich wie HF-Geräte bzw. Neutralelektroden funktionieren, aber wenn DU schwanger bist (womöglich auch noch zum ersten Mal), dann musst DU auch wissen, dass man manchmal dazu tendiert sich wegen Dingen einen Kopf zu machen, die eigentlich ganz normal und logisch sind.

Trotzdem, danke für deine (etwas selbstgefällige) Antwort.

von Hanna1988 am 29.10.2019

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.