Dr. med. Vincenzo Bluni

Mönchspfeffer und co.

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich würde gerne ein pflanzliches Mittel für meinen Zyklus einnehmen.
Ich habe einen ca. 28 Tage Zyklus, doch die letzten 2 Monate hatte ich in der kompletten ersten Zyklushälfte Schmierblutungen, habe deswegen Primolut verschrieben bekommen. Einen Eisprung hatte ich laut Arzt auch nicht.
Nun setzte ich Primolut ab und würde gerne etwas zur Regulierung des Zyklus nehmen. Habe jetzt schon viel von Mönchspfeffer gehört, stimmt es, dass man dieses Mittel nur nehmen sollte, wenn man einen langen Zyklus hat? Was können sie denn sonst für einen Kinderwunsch empfehlen?
Fange jetzt auch mit Folsäure an.

Viele Grüße,

Christina

von dawn am 04.11.2009, 10:44 Uhr

 

Antwort auf:

Mönchspfeffer und co.

Liebe Christina,

ja, bei leichten Zyklusunregelmäßigkeiten kann dieses sehr gut angewandt werden.

Der Mönchspfeffer (Agnus castus) findet Anwendung in der Behandlung von Gelbkörperschwäche, bei Frauen mit Fertilitätsstörungen, ungeklärter Sterilität und ausgebliebener Blutung. Bei all diesen Krankheitsbildern kann der Mönchspfeffer seine Wirkung offensichtlich entfalten, indem er die Produktion des Hormons Prolaktin in der Hirnanhangsdrüse hemmt. Gleichzeitig beeinflusst er dadurch positiv Beschwerden in der Brust und die Stimmungslage (Lustlosigkeit).

Er kann durch seine Wirkung zu einer Zyklusnormalisierung beitragen/führen. Bis zur Wirkung sollte über mindestens 3 Monate therapiert werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 04.11.2009

Antwort auf:

Mönchspfeffer und co.

mönchspfeffer ist ein homoäpatisches mittel. das kannst du bedenkenlos nehmen um deinen zyklus zu regulieren. es ist nicht nur für langen zyklen geeignet. wenn du dich unsicher bist googel es doch einfach mal nach oder frag im reformhaus

von Vannimaus am 04.11.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

FG durch die vorhergehende Einnahme von Mönchspfeffer

Hallo Dr. Bluni, seit meiner FG in der 10.SSW lässt mich eine Frage nicht zur Ruhe kommen und ich stelle sie mir täglich wieder. Da ich PCO habe , habe ich vor beginn meiner SS Mönchspfeffer 3x 5 Glob. täglich eingenommen um meine Chancen auf eine SS zu erhöhen. Hat auch ...

von ChihuahuaLady 28.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer,Schwangerschaft,Kiwuklinik

Sehr geehrter Herr Dr.Bluni, nach einer Todgeburt und einer Fg wünsche ich mir (fast 40) nun endlich ein gesundes Kind.Wahrscheinlich ist durch den starken Wunsch mein Hormonhaushalt durcheinander gekommen.Ich habe nicht mehr jeden Monat einen Eisprung(und wenn dann nur ...

von manu69 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo, ich, 43 Jahre habe von meiner Frauenärztin Mönchspfeffer verordnet bekommen, weil meine Zyklen immer kürzer werden. Das nehme ich jetzt seit ca 2 Wochen. Seit 3 Tagen hab ich jetzt ein Ziehen im Unterleib und meine Brust fühlt sich empfindlich an, fast so als ob ich ...

von amy2 06.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

mönchspfeffer

hallo, ich habe bereits eine tochter (4 jahre). jetzt möchten wir ein zweites kind, doch im april, nach einer bauchspiegelung, wurde mir gesagt das meine eileiter vernarbt sind und ich deshalb auf normalen weg nicht mehr schwanger werden kann. auch habe ich keine eisprünge. ...

von jessihase 05.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Herr Doktor! Wir versuchen ein 2. Kind zu bekommen, aber mein Zyklus ist seit dem absetzen der Pille ziemlich unegelmäßig und schwankt zwischen 24 und 33 Tagen ( mit Pille und auch beim 1. Kind ohne Pille immer 28 Tage sehr regelmäßig). Im Februar bin ich noch zur ...

von gixxerin 19.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Dr. Bluni, wg. Zyklusunregelmäßigkeiten hat mir meine FÄ vor einiger Zeit Mönchpfeffer empfohlen. Dieses habe ich mir nun besorgt, leider steht nicht genau in der Packungsbeilage geschrieben: - ab welchem ZT ich beginnen soll, - ob ich Mönchspf. durchnehmen soll ...

von SelinaMama 05.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo! Habe am Mitte diesen Zyklus mit Mönchspfeffer angefangen, da mein Zyklus immer zu 29. und 34 Tagen schwankt und wir den Wunsch nach einem 3, Kind haben. Nun bin ich bei Zyklustag 31 und noch keine Mens in Sicht. Kann es sein, das der Mönchspfeffer die Regel ...

von ronteik 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Dr. Bluni, ich war letzte Woche Dienstag bei meiner Frauenärztin. Ich habe ihr gesagt, dass mein Freund und ich noch ein zweites Kind möchten, dass es aber bis jetzt noch nicht geklappt hat. Ich habe meine Regel auch statt am 10.12. bereits am 02.12. bekommen. ...

von zicke2604 11.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mönchspfeffer

Hallo Herr Dr. Bluni, ich melde mich noch einmal. Ich habe mittlerweile erfahren, dass Frauen, die schwanger werden wollen oft geraten wird, Mönchspfeffer einzunehmen. Können Sie mir kurz die Wirkung des Mönchpfeffers erläutern? Wie wird der Mönchspfeffer eingenommen? ...

von SuM2008 08.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

mönchspfeffer

Hallo, ich wollte Mönchspfeffer einnehmen weil ich nicht schwanger werde habe aber einen normalen zyklus leide aber an haschimodo zwar noch nicht so schlimm wollte einfach wissen ob es schädlich ist wenn man einen normalen zyklus und es einnehmen will ...

von aaaaaassss 13.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mönchspfeffer

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.