Dr. med. Vincenzo Bluni

MRT

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr . Bluni

Ich habe seit August eine verdickte Stelle am Nacken, ca 5cm lang. Damals war ich in der 5 Ssw und es wurde ein Ultraschall gemacht. Sie vermuteten Flüssigkeitseinlagerung. Jetzt wollte ich es nochmal kontrollieren lassen, aber kein Radiologe macht noch Ultraschalluntersuchungen.
Jetzt hat mein Hausarzt mit einem Radiologen telefoniert und dieser meinte ich könnte jetzt Ende des 2 Trimester ein MRT machen ohne Kontrastmittel. 100% wohl ist mir nicht. Darf ich ein MRT machen lassen? Abklären würde ich es schon gerne, vorallem auch wie diese Beule sich unter der Geburt verhält.
Vielen Dank

von Saphira2013, 27. SSW   am 22.01.2020, 10:51 Uhr

 

Antwort auf:

MRT

Hallo,

1. wenn es eine strenge Indikation gibt, darf das MRT ohne Kontrastmittel laufen

2. aber, es gibt doch auch die Fachärzte für HNO oder Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, die per Ultraschall einen solchen Befund erst einmal einschätzen können.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 22.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.