Dr. med. Vincenzo Bluni

Listeriose?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

auch ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesundes Jahr 2011.

Zu meiner Frage: Ich bin in der 24. SSW und habe gestern zum Neujahrstag bei meinen Eltern Rinds- und Käsewürstchen mit Sauerkraut und Kartoffelbrei gegessen. Kurz danach ist mir schlecht geworden und ich habe mich auch mehrfach übergeben müssen. Andere haben auch Verdauungsprobleme bekommen, allerdings nicht so schlimm wie ich.

Der Kartoffelbrei wird wohl in Ordnung gewesen sein. Das Sauerkraut hat meine Mutter aus dem Bioladen, wo es aus Eimern für die Endkunden portioniert wird. Das Sauerkraut wurde von uns noch mal richtig durchgekocht. Die Würstchen waren zwar vom Metzger, aber sie waren in eine Schutz-/Vakuumfolie verpackt. Die Würstchen waren auch nicht noch mal richtig durcherhitzt, sondern nur kurz erwärmt. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass man mit vakuumverpackten Fleischerzeugnissen wegen der Listeriosegefahr vorsichtig sein sollte. Trifft das auch auf Rinds-/Käsewürstchen zu und muss ich mir jetzt Sorgen wegen einer Listerioseinfektion machen?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

von mone2011 am 02.01.2011, 08:17 Uhr

 

Antwort auf:

Listeriose?

Hallo,

1. dieses Restrisiko ist bei solchen Würsten immer vorhanden, aber wir können von hier aus für die persönliche Situation die Wahrscheinlichkeit einer Infektion sicher nicht benennen.

2. aktuell ist von etwa 30-40 frischen Listerioseinfektionen bei Schwangeren pro Jahr auszugehen (Zahlen Robert-Koch-Institut). Was bei etwa 700.000 Geburten und etwa der doppelten Zahl an Schwangschaften als gering einzustufen ist.

3. dennoch: Es sollte immer der behandelnde Arzt entscheiden, ob er in einem solchen Fall wirklich die Abklärung einer Listerioseinfektion für geboten hält.

Ergibt sich ein begründbarer(!!) klinischer Verdacht auf eine Listerieninfektion bei der Schwangeren, empfiehlt sich hierbei die entsprechende Diagnostik.
Diese ist aber nur durch den direkten Erregernachweis z.B. in der Blutkultur, im Liquor oder auch in Abstrichen von Neugeborenen möglich.

Sinnlos und überholt ist ein Antikörpernachweis, da es sehr viele falsch negative (Antikörper werden erst spät, bei Immunsuppression gar nicht gebildet) und auch falsch positive Ergebnisse gibt (Kreuzreaktivität mit vielen anderen Bakterien durch Antigengemeinschaft).

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.01.2011

Antwort auf:

Listeriose?

hallo,

eine listeriose infektion bekommst du nicht gleich nach dem essen. normalerweise zeigen sich symptome 3-70 tage nach verzehr. bin zwar auch panisch, was dieses thema betrifft, aber bei dir würde ich einfach darauf tippen, das die würstchen eventuell nicht ganz frisch waren. du hast dir sicher einfach nur den magen verdorben, das ist unangenehm aber nicht schlimm.

lg und alles gute

claudia & kids

von claudia2406 am 02.01.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Listeriose

Sehr geehrter Dr.Bluni, Bin in der 24. SSW und habe panische Angst wegen Listeriose. Normalerweise bin ich übervorsichtig mit dem was ich esse, manche sagen sogar, dass ich verrückt bin. Vor einer Woche habe ich aber einen riesen Fehler gemacht, war zum Geburtstag einer ...

von anyas 01.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

listeriose in ranzigen frischkäse?

Hallo Dr.Bluni, habe eine Frage und zwar habe ich gestern Abend frischahkäse (wärmebehandelt) gegessen der schon ranzig war , als ich das gemerkt habe,habe ich gleich fast alles erbrochen .nun habe ich Angst das ich eventuell eine Listeriose -infektion bekommen könnte.bis ...

von laily_79 18.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Wie häufig tritt heutzutage Listeriose in SS auf??

Hallo Herr Dr. Bluni. Ich bin in der 7. SSW und mach mir etwas Sorgen. Ich bin ungeplant schwanger geworden und habe somit nicht vorsorglich auf bestimmte Lebensmittel verzichtet. Da ich sehr gern Käse esse und der ja ein Risikolebensmittel für Listerioseinfektion ...

von Mäusekindmama 11.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

listeriose?

Hallo, ich war am samstag beim geburtstag wo es kasseler überbacken mit käse gab.ausserdem habe ich gurkensalat(ungeschält)gegessen wobei ich nicht sagen kann ob die gurke richtig abgewaschen wurde.seit sonntag abend habe ich etwas magenschmerzen und heut morgen war der ...

von schäfchen81 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Hallo, ich bin in der 31. SSW. Ich habe seit vorgestern eine total verstopfte Nase. Vorletzte Nacht sind auch noch Halsschmerzen dazu gekommen. Außerdem schmerzen meine Lymphknoten im Halsbereich. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob ich mir eine Listeriose eingefangen haben ...

von Jeanne79 21.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Ich muss Sie noch einmal nerven: Sie schrieben eben bez. Listeriose: "Hallo Lara, das kann ich von hier aus nie entscheiden, sondern immer nur ein Arzt vor Ort. Die Listeriose-Infektion verläuft in den meisten Fällen nicht dramatisch. Sie äußert sich in mäßigem Fieber, ...

von Lara03 20.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort. Ich hatte mich bez. Listeriose und Toxoplasmose infoermiert: Ich hatte einen Tag Durchfall, sonst keine wieteren Symptome. Toxoplasmose wird bei mir regelmäßig kontrolliert. Da werde ich dieses Thema schnell abhaken. Zur Listeriose ...

von Lara03 20.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

listeriose

hallo dr. bluni, ich muss auch mal bei ihnen nachfragen :-). nach neuesten erkenntnissen des bfr darf eine schwangere keine salami mehr essen. die gefahr einer listeriose wäre wohl nun doch gegeben. es hieß über jahre, salami wäre sicher, aufgrund der langen reifezeit. ich ...

von claudia2406 14.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Hallo Dr. Bluni, ich habe eingige Fragen zur Listeriose: Wie hoch ist die Übertragungsrate der Listeriose auf den Fötus? Ist nur die Erstinfektion für das Ungeborene gefährlich, ähnlich wie bei Toxoplasmose? Wären bei einer Listerioseinfektion die Leukozyten im Urin ...

von katrinjasmin 08.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Guten Abend, Herr Dr. Bluni, ich bin in der 11. Woche schwanger und habe heute Morgen ein Brötchen mit Räucherlachs gegessen. Mir war in dem Moment nicht bewusst, dass ich das als Schwangere nicht darf. Was soll ich nun tun? Wie gefährdet ist mein Baby? Viele ...

von Julimama09 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.