Dr. med. Vincenzo Bluni

Listerien Fieberthermometer

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Abend Herr Dr. Bluni,

Ich habe ein paar Fragen bezüglich Listerien.

1. Ich bin jetzt in der 37 ssw und habe des Öfteren während der ganzen Schwangerschaft oral Fieber gemessen da ich öfters Magen Darm Probleme hatte. Wie sieht es hier mit einer Listerien Übertragung aus? Wenn ich zum Beispiel vor einer Woche oral gemessen habe und es einfach in die Plastik zurück gelegt habe und total vergessen habe jedes Mal abzuwischen. Dann erneut jedes Mal gemessen und das ständig immer wieder. Sollten irgendwie minimale nicht sichtbare Essensreste sich in meinem mund befunden haben und dann am Thermometer haften. Und dann beim nächsten messen wieder in meinem Mund und so der ganze kreislauf. Weil ich habe mich durchgelesen und Herr Dr. Costa schrieb mal jemandem, dass es durch an der plastikflasche beim trinken auch passieren könnte, wenn diese verunreinigt wird wie zum Beispiel mit Essensresten. Das wäre ja dann total gefährlich weil ich immer dachte man müsste wirklich was infiziertes essen. Dann gäbe es ja etliche Infektionen, oder?

2. wie verhalten sich listerien? Spielt da auch eine aufgenommene Menge die rolle ob es während der Schwangerschaft zur Infektion und Schädigungen am Kind kommt?! Kommt es bei jeder Infektion zur Schädigungen oder kann auch nichts passieren und das Baby kommt gesund zur Welt?

3. geht eine Übertragung von Mensch zu Mensch? Überall stehen unterschiedliche Informationen, mal ja, mal nein, mal über Blut dann Speichel dann kot usw. geht es wenn Mein Mann ständig rohe Sachen isst und wir uns dann mit einem Zungenkuss küssen? Oder geschlechtsverkehr haben? Oder wenn mir jemand die Hand gibt und dieser vorher auf Toilette war und sich nicht die Hända gewaschen nachdem er sich am After abgeputzt hat? Das kann man ja nicht überprüfen. Wenn eine Übertragung stattfinden kann, kann dies auch passieren wenn Mein Mann sich irgendwann mal im Leben infiziert hat oder muss das aktiv sein? Wenn man einmal im Leben infiziert war, hat man dann immer die Listerien im Körper?

Ich hoffe meine Fragen sind nicht zu viel aber es wäre super wenn ich daraufhin Ihre Einschätzung als Profi bekommen könnte denn überall liest man was verschiedenes und die Ärzte hier in der Praxen kennen sich auch nicht wirklich so aus, wenn man sie drauf anspricht.

Ich danke Ihnen sehr dass Sie sich die Zeit für uns manchmal nicht einfachen Schwangeren nehmen :)

von NiLa2017 am 11.11.2017, 18:24 Uhr

 

Antwort:

Listerien - Ängste

Hallo NiLa2017,

1. sicherlich möchte ich hier nichts verharmlosen. Jedoch ist eine frische Infektion mit diesen Erregern zumindest ein sehr seltenes Ereignis.

Leider kommt es aber in den letzten Jahren zu einer massiven Häufung von Fehlinformationen und einer dadurch bedingten regelrechten Hysterie bei Frauen die schwanger werden möchten und den Frauen, die schon schwanger sind.

Diese spiegelt sich auch in diesem Forum täglich wider.

2. unter der Adresse

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/listeriose.htm

finden Sie in unserer Stichwortsuche diesem Themenkomplex ausführlich beschrieben. dort wird auch ausgeführt, wann überhaupt eine entsprechende Diagnostik auf den Weg gebracht wird und was mögliche Infektionsquellen sind.

Herzliche Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 12.11.2017

Antwort auf:

Listerien Fieberthermometer

Hallo NiLa2017,

diese Sorge mit dem Fieberthermometer hatte ich auch mal... Aber wenn du als Einzige das Thermometer benutzt, müsstest du ja vorher entsprechende Keime im Mund gehabt haben, das heißt, etwas Listerienhaltiges gegessen haben. Dann wäre wohl eher das das Problem und nicht das Thermometer. Ich denke, es ist trotzdem wichtig, es abzuwischen, um sich nicht immer wieder selber mit den gleichen Keimen anzustecken (z.B. bei Schnupfen oder so), aber Listerien scheinen mir hier eher unwahrscheinlich.
Soweit ich ansonsten weiß, kommt es schon auch auf die Menge an, die man aufnimmt, ob man sich selber infiziert. Nur wenn man selber infiziert ist, kann - muss es aber nicht - auch zu einer Infektion und Schädigung des Kindes kommen. Leider kommt es soweit ich weiß bei einer Infektion der Mutter allerdings meistens auch zur Infektion des Kindes, aber die Infektion selber ist nicht so häufig, wie man als Schwangere oft das Gefühl (und ich weiß, wovon ich hier rede, ich bin jetzt auch in der 37. SSW und war die komplette Schwangerschaft immer wieder mehr als panisch, mich mit irgendetwas infiziert zu haben...).
Eine Infektion von Mensch zu Mensch ist meines Wissens nach möglich, aber wohl noch seltener, weil ja dafür eben einer - wie du in der anderen Frage schreibst - "aktiv" infiziert sein muss. Wie das geht bzw. warum angeblich fast jeder Antikörper in sich trägt, wenn man sich unschwanger eigentlich kaum mal infiziert, weiß ich leider auch nicht.
Naja, soviel zu dem, was ich dazu sagen kann, bin gespannt auf die Expertenmeinung :-)
Liebe Grüße und alles Gute dir, auch für die naherückende Geburt,
Krümelkauz

von Krümelkauz am 11.11.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Listerien 2

Finden Sie es unwahrscheinlich? Überall liest man was anderes. Oft wird beschrieben dass es nur fäkal-oral möglich wäre, dann aber auch durch Speichel zwischen Menschen. Es macht mir nur Angst dass sie täglich mit rohfleisch zu tun hat und mit diesem ihre Hunde füttert. Was ...

von Kris34 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien Infektion möglich

Guten Tag, aktuell befinde ich mich in der 17. Schwangerschaftswoche und habe die gesamte Zeit über verpackte schinkenwurst, gekochten schinken und gegarten Schweinebraten gegessen, dieser wurde unter Schutzatmosphäre verpackt. Soeben habe ich aber gelesen, dass man ...

von Tessatessi 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien

Guten Abend, Ich habe 2 fragen an Sie. Ist eine Listerienübertragung über Speichel möglich? Eine Kollegin von mir, welche 2 Hunde hat und diese mit rohem Fleisch täglich füttert/barft, hat aus meinem Glas getrunken und das habe ich zu spät bemerkt. Könnte hier eine ...

von Kris34 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

älteres Putenfleisch - Listerien / Toxoplasmen / Salmonellen?

Lieber Dr. Bluni, eigentlich habe ich den Umgang mit potentiell "gefährlichen" Lebensmitteln in der Schwangerschaft ganz gut im Griff, nun ist aber doch etwas passiert, das mir große Sorgen macht. Ich war zu Besuch bei meinen Eltern und dort gab es Putengeschnetzeltes. Die ...

von Zwetschgendatschi2017 03.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien/Toxoplasmose durch Schneidebrett

Hallo Herr Dr.Bluni Ich habe eben gemerkt, dass das Schneidebrett müffelt, so wie saure Sahne/ Milch. Es war definitiv gewaschen, aber es kann sein , dass ich es beim letzten waschen noch im feuchten Zustand wieder eingeräumt habe. Nun habe ich eben auf diesem Brett mein ...

von Naha 30.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Beim Grillen mit listerien infiziert?

Guten Tag, Vor vier Tagen waren wir zum Grillen eingeladen. Aus Sicherheitsgründen habe ich mich dafür entschieden Nürnbergerwurst statt des Fleisches zu essen. Als ich die Wurst halb aufgegessen habe, ist mir aufgefallen, dass sich dort ein Klecks marinade vom rohen ...

von Tessatessi 18.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien Nutella

Liebe Herr Dr. Bluni, leider muss ich auch nochmals auf den hysterischen Listerienzug aufspringen. Wir waren heute zum Frühstück bei den Schwiegereltern zum Ende eines guten Frühstücks gehört für mich immer ein Nutellabrot. Leider habe ich erst nach dem verschlingen gesehen ...

von Piarebmann 24.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien in der 33. SSW.

Hallo Herr Dr. Bluni, da ich mich bzgl. Listerien wirklich verrückt mache würde ich von Ihnen gerne wissen, ob die Gefahr in der 33. Ssw. immernoch so hoch ist? Was wäre wenn man sich ab dieser Woche noch infizieren würde? Würde das meinem Baby noch sehr schaden? Und wie ...

von HimbeerMarmelade 20.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien in vorgefertigten Reibekäse

Lieber Dr. Bluni, ich bin ganz verzweifelt, da ich fertig geriebenen Cheddar aus der Tüte gegessen habe ohne ihn vorher erhitzen. Nun sehe ich auf diversen Seiten im Internet, dass man diesen nicht essen soll, wegen möglicher Listeriosegefahr. Wie schätzen Sie das ...

von Laralu12367 27.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien auf Butter

Hallo Herr Dr. Bluni, Wir waren 2,5 Wochen im Urlaub. In dieser Zeit lag eine angeschnittene Butter im Kühlschrank. Sie war in einer Butterdose, daher weiss ich das MHD nicht, und wurde wohl ca eine Woche vor unserem Urlaub geöffnet. War also insgesamt so ca 4 Wochen ...

von Ronine 21.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.