Dr. med. Vincenzo Bluni

Leberwurst in der Früh SS und Vitaminpräparat!!!

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag, Herr Dr. Bluni!

Ich bin jetzt in der 6 SSW und habe erst jetzt davon Kenntniss genommen, dass man Leberwurst in der SS meiden sollte, erst recht in der Früh SS, aufgrund des zu hohen Anteils von Vitamin A.

Wußte bisher nur, dass man keine Leber essen soll, doch das dies auch die Leberwurst betrifft, war mir bisher nicht bekannt, da ich annahm, aufgrund der eher geringen Menge an Leber in Leberwurst ( 10% - max. 30%), würde es nicht soviel an Vitamin A enthalten, dass ein Verzehr bedenklich wäre.

Nun habe ich vor kurzem noch recht häufig Leberwurst gegessen, am Anfang der SS, wo ich auch noch garnicht wußte, schwanger zu sein, habe ich sogar täglich Leberwurst Brote verzehrt.

Ich schätze, dass meine täglich verzehrte Portion an Leberwurst so zwischen 26 mg und max. 60 mg am Tag betrug!

Nun nehme ich aber auch seit 2 Wochen ein Vitaminpräparat für Schwangere, das Pregnachron VitaBaxis, worin die Tagesdosis mit natürlichen Carotinoide, darunter auch Vitamin A , bei 14 mg angegeben ist, das Vitamin A 220 IU/mg.

Wenn ich durch das Präperat bereits die Tagesdosis(?) an Vitamin A zu mir nehme, bedeutet dies doch, dass ich aufgrund des Verzehrs an Leberwurst, bereits mehrmals die empfohlene Tagesdosis für Schwangere, deutlich überschritten haben muss.

Nun können Sie ja vielleicht meine Frage bereits erahnen, wie wahrscheinlich ist in meinem beschriebenen Fall, eine Fehlbildung des Kindes zu erwarten, zumal das Vitamin A im Körper gespeichert wird?

Würde eine "Überdosierung" von Vitamin A, welches dem Kind schaden könnte, sowieso zum Abort führen, wenn eine Fehlbildung vorliegen sollte?

Und gibt es auch die Möglichkeit einer eher geringfügigen Fehlbildung, womit ein Kind später normal leben kann?


Vielen Dank in voraus, lunafee

von lunafee am 23.09.2012, 12:22 Uhr

 

Antwort auf:

Leberwurst in der Früh SS und Vitaminpräparat!!!

Hallo Luna,

wegen der Leberwurst wird wohl meist nichts passieren, aber wir empfehlen darauf zu verzichten. Ebensowenig gibt es einen Grund, Vitamin A in der Schwangerschaft zu substituieren.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 24.09.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Schädigung durch Leberwurst?

Hallo, ich hatte im ersten Schwangerschaftsdrittel eine Zeitlang Heißhunger auf Leberwurstbrot. Habe versucht mich zurück zu halten, aber meist ein-zwei Brote mit Leberwurst, wirklich ganz dünn nur, gegessen. Jetzt habe ich zu dem Thema noch mal was gelesen und mache mir ...

von sandradee7 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leberwurst

Leberwurst

Hallo Herr Doctor, habe die letzen paar Tage, so ca. 5 Tage, Leberwurst zum Frühstück gehabt. Habe jetzt erfahren, dass Leberwurst während der Schwangerschaft nicht gut ist. Kann das dem Baby geschadet haben? Bin jetzt in der 19. SSW. VG ...

von Bunny-1980 07.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leberwurst

Leberwurst gegessen in dem 1 ss drittel

Hallo Herr Dr Bluni, ich sorge mich ein wenig, da ich im ersten ss-Drittel Leberwurst gegessen habe. Da man ja bedacht ist die wurst innerhalb wenger Tage aufzubrauchen, habe ich davon Täglich etwas mehr gegessen habe. Ich bin nun in der 28 ssw und mein Kind hat sich ganz ...

von Layla_Isabella 24.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leberwurst

Leberwurst

hallo dr. bluni, ich habe ein problem, seit anfang der schwangerschaft stehe ich total auf leberwurst, esse sie täglich. jetzt habe ich gelesen, dass das überhaupt nicht erlaubt ist. was tu ich denn jetzt? habe so panik das ich dem kind geschadet habe. ist das denn ...

von Sissi82 04.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leberwurst

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.