Dr. med. Vincenzo Bluni

Kupferspirale verrutscht

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. med. Bluni,

mein Problem ist das meine Kupferspirale in den Gebärmutterhals gerutscht ist, es bereitet mir keine Schmerzen und wurde nur zufällig festgestellt bei der Krebsvorsorge. Zur nächsten Periode soll ich in die Praxis und mein FA versucht sie wieder hochzuschieben. Er sagt bis dahin mit Kondom verhüten. Meine Frage nun warum ist kein Verhütungsschutz mehr gegeben, das die Spirale nun an der Schleimhaut nicht mehr wirkt ist mir klar aber die Spermien müsste sie doch trotzdem abtöten oder?

Lieben Dank im Voraus für Ihre Antwort

von Coco1981 am 29.04.2016, 11:06 Uhr

 

Antwort auf:

Kupferspirale verrutscht

Hallo,

1. sicher ist, dass in dem Fall kein Schutz mehr besteht

2. sicher ist aber auch, dass wohl kaum jemand versuchen wird, eine solche Spirale wieder nach oben zu schieben. Dieses geschieht ja praktisch blind und ist auch mit einem Risiko der Gebärmuttersverletzung verbunden.

Insofern bleibt in dem Fall nur das Ziehen der Spirale und der spätere Einsatz einer neuen. In dem Fall werden wir dann meist einen anderen Typ von Spirale verwenden.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 29.04.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.