Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Künstliche Wehen vor KS

Guten Morgen Herr Dr. Bluni,

wie ist ihre Meinung dazu, dass man vor einem geplantem KS ein paar künstliche Wehen erzeugt, damit dass Kind weiß "ahja jetzt gleich geht's raus". Die Vorstellung einfach den Bauch aufzumachen ohne Vorwarnung fürs Kind ist für mich (die sich eine natürliche Geburt wünscht) unerträglich. Aber die Klinik macht so etwas nicht.

Hintergrund ist, dass ich bei meiner 1. Geburt einen Geburtsstillstand hatte und es in einem KS geendet ist.

Nun soll das Kind wohl in der Entwicklung+2 Wochen sein als üblich und dicker als normal und ggf soll ein geplanter KS stattfinden.

Danke für eine Info


von Sonnenschein201709 am 19.07.2017

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antwort:

Re: Künstliche Wehen vor KS

Hallo,

es gibt eigentlich keine Empfehlung einer Fachgesellschaft, derartige Maßnahmen auf den Weg zu bringen. Um hier die möglichen Anpassungsstörungen eines Kindes zu verringern, wird die Empfehlung ausgesprochen, den Kaiserschnitt frühestens eine Woche vor dem errechneten Termin durchzuführen.

Herzliche Grüße VB

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia