Dr. med. Vincenzo Bluni

Können heftige Erschütterungen schaden?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr. Bluni,

Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage.

Wir haben vor ein paar Tagen im Urlaub im Ausland eine Stadtrundfahrt mit einer Bimmelbahn, die auf der Straße gefahren ist, gemacht. Die Fahrt hat 60 Minuten gedauert. Leider war die Bahn nicht gut gefedert und die Straße katastrophal. Es gab ständig heftige Stoße durch tiefe Schlaglöcher und wir würden die ganze Stunde über kräftig durchgerüttelt (kein Vergleich mit schlechten deutschen Straßen, die man ja auch mal hat). Kann der Fötus oder die Plazenta Schaden davon getragen haben? Ich habe keine Schmerzen oder Blutungen bekommen.

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

Viele Grüße
Pustefix

von Pustefix am 20.10.2018, 21:05 Uhr

 

Antwort auf:

Können heftige Erschütterungen schaden?

Hallo,

nein

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.10.2018

Antwort auf:

Können heftige Erschütterungen schaden?

Als Ergänzung: Ich bin in der 12+2 SSW.

von Pustefix am 20.10.2018

Antwort auf:

Können heftige Erschütterungen schaden?

Nein, das Baby ist gut gefedert durch Fruchtwasser und Co.

Wenn Erschütterungen durch normale Fahrzeuge schädlich wären wäre die Menschheit spätestens im Mittelalter ausgestorben. Kutschen und Straßen waren in wesentlich schlechteren Zustand.

Also keine Sorgen mehr machen, ja? Völlig unbegründet

von beyondthemaze am 21.10.2018

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.